Auf Verbesserungen warten?

  • Wenn man wie ich, jetzt alle Beiträge gelesen hat, kann man sagen, dass doch eine ganze Reihe von Einstellungen und Funktionen in Mein Verein 2008 fehlen. Die Arbeit damit soll ja leichter und nicht schwerer als mit VV3 sein.
    Es wäre viel zu mühevoll, hier noch einmal all das aufzuführen, was meine Mit-user bereits geschrieben haben. Z.T. spricht man mir aus der Seele. Ich für meinen Teil werde erst nach den ersten Updates, die hoffentlich recht bald kommen, entscheiden, ab wann ich mit MV08 arbeite. Ich denke, es geht nicht nur mir so.
    MfG
    Atti

  • Ich hatte mir auch mehr von der Software versprochen. Einige Module sind ja recht schön, aber insgesamt erscheint mir das Programm noch nicht ausgereift.
    So werde ich z.B auch die Beitragsverwaltung nicht über das Programm laufen lassen. Meine Excellisten für Beitragszahlungen sind einfach besser zu handhaben.


    Hoffentlich werden bald die bemängelten Fehler bzw, Unzulänglichkeiten abgestellt !!!

  • Hi Mayte,


    ich kann mich als langjähiger Nutzer des WISO Vereinsverwalters 3.0, der sich mit Mein Verein 2008 eine längst überfällige Modernisierung und Verbesserung versprochen hat, auch nur den diversen enttäuschten Usern :x anschließen.


    Es ist ernüchternd, von Buhl´s Technik Hotline an den Programmentwickler deltra verwiesen zu werden, der dann wieder Buhl für allein zuständig (Vertragspartner von mir) erklärt !!!


    Das verursachte mangels Alternativen bisher nur teure Handy-Telefonate - 0180 - bzw. unbefriedigende Mailantworten.


    Trotz des ersten Updates kann ich beim besten Willen bisher keinen Weg erkennen, wie ich meine umfangreichen Buchungsdaten aus 5 Jahren Vereinshistorie u.a. in Mein Verein 2008 überspielen kann.


    Geht das denn inzwischen überhaupt ????


    Frau Pelzer von der Buhl-Technik-Hotline meinte jüngst trotz Update "eher nicht" :cry:


    Das ist für mich absolut unbefriedigend zumal das Pingpong-Spiel der Fragen und Antworten mich inzwischen die Testphase gekostet hat.


    Nun habe ích bis zu Abhilfe ein für mich noch nicht nutzbares Programm mit 50 EUR teurem angeblichem Premium-Service !!!


    Die Mehr-Vereins-Fähigkeit kann ich leider auch nicht entdecken.
    Da ich inzwischen in 3 Vereinen als Schatzmeister arbeite, wäre dies sehr wünschenswert.


    Hast Du vielleicht bessere Erfahrungen gemacht und kannst helfen ????


    Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar und grüße Dich einstweilen herzlich aus der schönen Lausitz


    Geweih [/u][/b]

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte mich bei dieser Gelegenheit in die Gruppe der Unzufriedenen einreihen. Ich habe zwar noch 10 Testtage übrig, werde aber "Mein Verein 2008" im Anschluss löschen. Die Soft macht einen unausgeglichenen Eindruck, einige Ansätze sind i.O., andere eher schlecht. Z.B. finde ich es zu aufwändig erst eine Rechnung für den Mitgliedbeitrag erstellen zu müssen usw. Einige Module scheinen aus bereits vorhandener Software entnommen zu sein. Die Dokumentation ist miserabel, der Service schlecht. Fragen im Forum werden von den Entwicklern (?) nur selten beantwortet. Ich würde mich ärgern, wenn ich diese Version schon bezahlt hätte. Bleibt nur zu hoffen, dass sich noch etwas tut ...


    Vielleicht schaue ich mir ja "Mein Verein 2010" 'mal wieder an ;-)

  • Guten Abend,
    nachdem ich im Janaur in meinem zweiten Verein zum Schatzmeister gewählt wurde habe ich dort auch das Programm "MV2008" geerbt. Die Anschaffung war im November 2007, mein Vorgänger hat noch nicht viel damit gearbeitet.
    Nach einigen Startschwierigkeiten mit der Software (nicht-selbsterklärend, Handbuch beschreibt nur die Funktionen, aber nicht deren Einsatzweise) habe ich mich teilweise arrangiert, stoße aber immer wieder an Grenzen, die für eine ordentliche Vereinsverwaltung unabdingbar sind.
    Als erste Maßnahme werde ich nun den sog. Premium-Service kündigen und auch die Software durch eine andere ersetzen. Eine vernünftige Vereinsführung scheint mir derzeit mit der aktuellen Version nicht möglich und die nicht vorhandenen Reaktionen seitens Buhl im Forum sprechen für sich.


    Schade, die Werbung ist gut. :wink:


    Alexander Wittka-Herking

  • Ja auch ich bin sehr enttäuscht von dem Programm. Ein wichtiger Kaufgrund war das Versprechen der einfachen Datenübernahme aus dem Vereinsverwalter. Das hat auch super funktioniert. Doch hatte diese "alte" Programm teilweise bei der Mitgliederverwaltung mehr drauf. Es ist echt ätzend, wenn man nicht gleich mehreren Mitglieder in einem bestimmte Feld einen bestimmten Wert gleichzeitig eintragen kann. Wir haben im Moment 625 Mitglieder und jedem einzelnen einen Wert zuweisen müssen ist nervig. Als Beispiel: Beim Datenimport hat mir das Programm bei allen passiven Mitgliedern im Feld"Aktive Mitgliedschaft von" den Wert 31.12.2050 eingetragen. Da ich sowas für unsinnig halte, bin ich gerade dabei diesen für was weiß ich wie viele Mitglieder zu ändern. Wir haben wesentlich mehr passive als aktive Mitglieder. Das bedeutet Arbeit. :cry:


    Auch Supportanfragen werden nicht immer zufriedenstellend beantwortet.


    Zitat von "aherking"

    ... und auch die Software durch eine andere ersetzen. ...Alexander Wittka-Herking


    Durch welche denn?? Ich wäre an Alternativen interessiert... :?

  • Hallo,


    Ich bin auch nicht ganz überzeugt von dem Programm. Ich arbeitete vorher mit "Firma und Verein", da klappte einiges ganz gut aber die Buchführung war sehr umständlich und es gab die Onlinekontofunktionen nicht, wie sie hier im "Mein Verein 2008" zumindest gut gedacht sind. Insgesamt weist mir das Programm aber doch auch zu viele Mängel auf: vor allem fehlende Einstellungsmöglichkeiten, ob man beispielsweise überhaupt Rechnugen erzeugen möchte. Alles scheint hier darauf ausgelegt zu sein - was aber nicht nötig für viele.
    ALternativen bitte melden...
    Firma und Verein ist jedenfalls schon mal raus, weil zu umständlich in der Buchführung.

  • Also ich ärgere mich, das ich die Software gekauft habe. Hatte wirklich gute Ansätze.
    Die Lösung für verschiedene Sachen immer auf externe Programme zurück zu greifen und dann über eine Datenbank machte mich nicht gerade Glücklich. Viele Funktionen bedürfen Nachbesserung. Und dann kommt ein schreiben, das es bald eine Version 2009 geben soll. Toll dachte ich. Aber leider erst wenn die Aktualität Garantie weg ist und ich diese neu überweise. Natürlich werde ich das nicht tun und habe mal per Mail storniert. Reicht das? Ich verwende nun auch eine andere Software.


    Grüsse Thomas Grünwald

  • Ich bin seit fast 13 Jahren immer mal wieder als Kassenwart tätig. Auch beruflich komme ich viel mit Buchführungssoftware in Berührung. Zudem experimentiere ich noch mit einem anderen Vereinverwaltungsprogramm und der Alternative Buchführungsprogramm und Zahlungsüberwachung inkl. Serienbriefe per Office-Programme. Seit Anfang diesen Jahres bin ich wieder Kassenwart eines Vereins mit ca. 400 Mitgliedern. Ich habe mir vom Einsatz einer Vereinsverwaltungssoftware große Arbeitserleichterung erhofft. Ich habe bewußt in Kauf genommen, dass ich diverse Stunden investieren muss, um später davon zu profitieren.


    Ich muss sagen, es gibt beim MV - 2008 oder 2009 - Licht und Schatten. Die Mitgliederverwaltung finde ich gut. Ebenso die Verwaltung der Beitragsrechnung, der Zahlungsverkehr und die Zahlungsüberwachung. Im Gegensatz zu vielen anderen habe ich kaum Probleme mit den Lastschriften. Allerdings stören die Einschränkungen bei der Benutzerverwaltung. Habe das Programm als Admin installiert und nutze es als Benutzer / Hauptbenutzer, das führt natürlich zu Problemen mit der tresor.dll. Allerdings hat bei mir der Support bisher - allerdings fast ausschließlich per Email, sehr gut geklappt. Hierfür ein Lob.


    Negativ finde ich die Schnittstelle zum Schreibprogramm. Eine wirklich gelungene Layoutgestaltung sieht anders aus. Und wieso kann man nicht auf seine Word / Openoffice Vorlagen zugreifen? Die Archivierung habe ich noch nicht gefunden.
    Die Buchführung der Beitragseingänge ist sehr gut gelöst, der Rest der Buchführung inklusive Anlage eines Kontenplans ist das reine Grauen. Zunächst einmal muss man sich wirklich auf die Suche nach dem Menü begeben. Ergonomie ist etwas anderes. Hier hat sich m. E. nach ein zahlenorientierter Kontenplan bewährt. Wenn man viele Buchungen zu erfassen hat, ist man halt immernoch auf der Tastatur schneller, als jedes mal nach der Maus greifen zu müssen, um die entsprechenden Aufwands- und Ertragskonten erreichen zu können.
    Online-Banking bzw. Abruf der Kontendaten ist ganz nett, ebenso die lernende Software. Allerdings ist es sehr restriktiv, dass man ein Onlinekonto nicht auch manuell bebuchen kann.


    Wie gesagt viel Licht und Schatten, ob ich dieses Programm weiter empfehlen würde, weiss ich noch nicht, dafür habe ich das Programm des Mitbewerbers noch nicht ausführlich genug getestet. Ich habe allerdings den Eindruck, dass ich mit einem einfachen Buchführungsprogramm und Office in der Regel schneller am Ziel bin.


    Was wirklich helfen würde: eine vernünftige Programmdokumentation!


    Ich bin aber zuversichtlich, dass sich dieses Programm weiterentwickelt, ich meine einige Anregungen, wie DATEV-Schnittstelle sind in MV 2009, aufgenommen worden.