Abzocke! Nie wieder Wiso

  • Das Thema ist ja schon hinreichend durchgekaut worden. Ich muss meinem Ärger trotzdem Luft machen.


    Ich bin seit Jahren Abonnent von Wiso Produkten, aber habe Mein Geld gekündigt, weil es mir einfach zu wenig Neuerungen gab. Jetzt lerne ich, dass die Software einfach de facto abgeschaltet wird, sprich unbrauchbar gemacht wird, wenn man nicht jährlich seinen Obulus entrichtet.


    So nicht meine Lieben! Ich kündige den Rest auch, werde das Internet vollschreiben mit meinem Unmut über Euch und habe bereits Quicken gekauft. Wiederkehrende Umsätze sollte Wiso über Neuerungen und Innovationen erreichen, die vom Kunden gekauft werden und nicht über Mafia-Methoden. :thumbdown:


    Schade, dass Ihr einen so guten Namen ruiniert.


    M. Fiedler

  • Ja, Andenfidel, das Thema ist wirklich schon hinreichend durchgekaut worden und mir hängt es auch schon zum Halse raus. Hier meine Meinung dazu: Aktualisierung von MG .


    Schon mal ein Steuerprogramm des Vorjahres/der Vorjahre weiterbenutzt oder verkauft? Und, war das sinnvoll oder wollte das jemand haben? Buhl muss für die Funktion des MG jederzeit gerade stehen, also erwarten sie im Gegenzug, dass der Kunde auch über die jeweils aktuelle Version verfügt. Dafür sorgt das autom und kostenfreie Update im ersten Jahr und in den Folgejahren die nachzukaufende Aktualitätsgarantie. Ich habe damit kein Problem.


    Und was die Neuerungen in 2010 angeht, so täuscht der erste Eindruck. Es ist eben nicht nur die Oberfäche, dazu gibt es auch diverse Beiträge: z.B. hier oder auch hier .


    Gruss Allzeit



    Hallo Dirk: Falsche Link-Zuordnungen korrigiert. Danke für den Hinweis.

    Windows 7 HE (64bit); 8 GB RAM; Intel (R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 2.40GHz; ATI Radeon HD 5770

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 Mal editiert, zuletzt von Allzeit ()

  • Also Allzeit, die Meinung teile ich nicht so ganz. MG muß halt NICHT jederzeit für die Funktion der Software gerade stehen. Sondern nur genau dann, wenn ein (lass es uns mal so nennen ) Wartungsvertrag zwischen mir und MG besteht. Dieser Wartungsvertrag ("Aktualitätsgarantie") ist für die ersten 12 Monate enthalten. Dann ist Schluß mit Aktualitätsgarantie. Genau wie beim Virenscanner. Der funktioniert weiterhin, aber ohne Aktualisierungen.
    Mein Punkt ist, daß ich eine Software gekauft (!) habe und mich entschieden habe diese Software OHNE Wartung weiter zu betreiben. MG hat mir aber meine gekaufte Software durch ein Update absichtlich unbrauchbar gemacht, indem die Onlinekomponente ausser Betrieb gesetzt wurde. Ich habe keinen Service gekauft, der durchaus bei Nichtbezahlen abgeschaltet werden kann, sondern eine Software, die mein Eigentum ist. Das ist hier immernoch der Unterschied. Ich komme aus der Softwarebranche und kenne den Unterschied hinreichend genau.

  • andenfiedel schrieb:

    ... Mein Punkt ist, daß ich eine Software gekauft (!) habe ...

    Das ist ein Irrtum.
    Du hast keine Software gekauft. Sondern lediglich das Recht an der zeitlich befristeten Nutzung der Software.

    AGB schrieb:


    D. Nutzungsrechte bei Computerprogrammen


    Die Buhl Data Service GmbH räumt Ihnen gegen Entgelt das Nutzungsrecht an der überlassenen Software für den jeweils vereinbarten Zeitraum ein. Alle nicht ausdrücklich gewährten Nutzungsrechte verbleiben beim Urheber.
    ...
    Nach Ende der eingeräumten Nutzungsdauer darf die Software nicht länger betrieben, sondern muss vollständig von Ihrem System entfernt werden. Die Bestimmungen des Urheberrechts finden auch hier ergänzende Anwendung.

    Im Übrigen verweise ich auf die diversen Einträge zu diesem Thema in den verschiedenen Threads.


    Hier gehts zu den AGBs.

  • So nicht meine Lieben! Ich kündige den Rest auch, werde das Internet vollschreiben mit meinem Unmut über Euch und habe bereits Quicken gekauft. Wiederkehrende Umsätze sollte Wiso über Neuerungen und Innovationen erreichen, die vom Kunden gekauft werden und nicht über Mafia-Methoden.


    WISO Mein Geld Professional ist ein Programm zur Verwaltung und Planung Ihrer Finanzen. Dafür nutzt WISO Mein Geld Professional auch die Möglichkeit, Kontoauszüge direkt elektronisch von der Bank einzulesen und Geldgeschäfte - beispielsweise Überweisungen - online an die Bank zu übermitteln. Diese Bereitstellung von Diensten und Funktionen, darunter die ständige Aktualisierung von mehreren tausend Bankzugangsdaten ist sehr aufwändig. Ähnlich wie bei einer Anti-Virensoftware muss gewährleistet sein, dass die Funktionen des Programms dauerhaft auf aktuellem Stand nutzbar sind und im Betrieb auf äußere Veränderungen schnell, zuverlässig und sicher reagieren. Für die dauerhafte Online-Unterstützung entstehen deshalb jährliche Betriebskosten.
    In der Verkaufsversion für EUR 49,95 sind 365 Tage Online-Nutzung schon im Voraus bezahlt. Im Rahmen eines Aktualitäts-Garantie-Vertrages kann die Verlängerung nach 12 Monaten vergünstigt für EUR 34,95 pro Jahr abonniert werden.

  • wie dumm muss ma eigentlich sein um nicht zu erkennen was das Programm für das Geld leistet.
    Meine Augen tun langsam von dieser hirnlosen und überzogenen Meckerei weh.
    Kein Mensch zwingt jemanden das Programm zu nutzen. Wer sich hinterher auf den Schlips getreten fühlt der sollte sich vorher ein wenig mit den Voraussetzungen für die Nutzung des Programms auseinander setzen.
    Ach ja, hirnlose sind dazu nicht in der Lage, dass hab ich doch glatt vergessen.
    Wäre ich Moderator würde ich den Schwachsinn aus dem Portal entfernen.
    Am besten ihr wechselt alle mal zu den Mitbewerbern, vielleicht wäre das eine sinnvolle Lösung um das Programm auch denen näher zu bringen die nicht verstehen wollen worum es hier geht.
    .. und ich wollte mich nicht aufregen....
    Ich möchte diesen Beitrag mit einem Zitat des französischen Schriftstellers Anatole France beenden.
    "Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit."
    Ralf

  • Wäre ich Moderator würde ich den Schwachsinn aus dem Portal entfernen.


    Ich sehe keinen Grund den "Schwachsinn" - auch wenn sich die Inhalte gegen den Hersteller und Betreiber dieses Boards richten - zu entfernen. Hier kann jeder seine Meinung kund tun, solange die Diskussion sachlich bleibt. Daher verweise ich schon jetzt auf die ersten drei Abschnitte der Forenregeln. Wenn das hier ausartet werde ich das Thema schließen.


    MfG
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hast Du denn auch mal den Versuch unternommen die "andere Seite" zu verstehen?
    Die Updatefunktion könnte auch gestaffelt werden.
    Vorschlag: Wer möchte, kauft die Update-Leistung pauschal und ist damit immer up to date, wer nicht möchte, kauft die jeweiligen , einzelnen Updates (online oder per Versand). Dass die Einzellösung dann nicht unerheblich teurer wird, sollte jedem klar sein. Und wenn er meint, er braucht keine Updates dann ist es einzig und allein sein Risiko. Bei ScreenScraper Zugängen wird sich, so glaube ich, jeder schnell dazu entscheiden, das Update im Abo zu wählen. Bei HBCI-Chipkarte könnte das Risiko etwas geringer sein. Das jeder User hier ein Haftungsrisiko eingeht, insbesondere unter der Berücksichtigung der letzten Gesetzesänderungen, sollte ihm klar sein. Und wer es so haben möchte ...


    Wenn man den Kunden ernst nimmt, sollte man von Seiten Buhl auf jeden Fall darüber Nachdenken. Der Hinweis auf die Programme zur Abgabe der Steuererklärung ist zwar Verständlich, aber nicht korrekt. Ich kann mit etlichen dieser Vorjahresprogramme meine Daten entsprechend erfassen und ein Formular zur Steuererklärung ausdrucken. Ob dieses dann dem aktuellen , amtlichen Vordruck entspricht bzw. ob die, im Programm eingebaute, ELSTER-Funktion noch noch problemlos die Daten dem FA korrekt überträgt ist dann einzig und allein mein Risiko. Die Funktionalität der Software selber ist jedenfalls weiterhin klaglos. Und das ist, was die Kunden erwarten.


    Falk

  • Ich benütze, seit es diese Version gibt, Mein Geld 5 (seit 2006 ?), und auch noch heute.


    Ich nutze HBCI, ich habe einen Chipkartenleser.


    Ich habe seit Jahren keine Aktualitäts "Updates" mehr erhalten (werden ja eingestellt, wenn neue Version auf dem Markt)




    und ... welch Wunder ...


    die Software funktioniert trotzdem.




    Das Argument der angeblich ständig neu notwendigen "Aktualisierung" ist also nur ein Vorwand, um ständig neu kassieren zu können.


    Schade, dass ein solch an und für sich gutes Programm sich dadurch selbst nur schadet, mitsamt der Fa. Buhl. :thumbdown:

    Freundliche Grüsse


    Wiso MG 365 NET Version

    25.1.1.197

    Intel (Core) i5 4670 3,4 Ghz 8 GB RAM



    ulib

  • Das Argument der angeblich ständig neu notwendigen "Aktualisierung" ist also nur ein Vorwand, um ständig neu kassieren zu können.

    Hm, dann sind also die zahlreichen Postings hier, daß ein Kontozugang klemmt oder in einer alten Programmversion nicht mehr funktioniert, sicherlich alle von Buhl fingiert, oder? :S
    Gruß
    Dirk

  • und ... welch Wunder ...


    die Software funktioniert trotzdem.


    Die DKB mit iTAN und die HVB mit der SECCOS Karte bekomme ich in MG 5 nicht eingerichtet.


    Kannst du mir einen Tipp geben wie das geht?


    Wenn du gerade dabei bist: Meine DKB-Kreditkarte funktioniert auch nicht.
    w/ Paypal: Wie richte ich das ein.
    Und dann hab ich noch ein Konto "Urlaubskasse" in dem ich meine Ausgaben im Urlaub in Dänischen Kronen erfasse, bekomme ich das da rein?
    Dann hab ich da noch nen SEPA-Zahlungseingang. Irgendwie speichert er die IBAN und BIC nicht richtig in der Buchung. und der VWZ wird irgendwie so komisch mit KREF+ angegeben.
    Hast du das mit der Dauerauftragsänderung in MG hinbekommen?


    Kannst du mir da grad ein paar Tipps geben, wie ich das in MG 5 eingerichtet bekomme? Dann kann ich mir nämlich die Updates sparen.


    Danke für deine Hilfe und Viele Grüße


    Sandro

  • Und genau das ist eben das Problem. Die einen suchen NUR eine Software um das online-Banking sicher durchführen zu können und die anderen benötigen eine umfangreiche Finanzverwaltung. Und da verstehe ich schon den Kunden, der sagt "Ich benötige den Schnickschnack drumherum nicht. Die Software soll das Bankink mit HBCI machen und funktionieren". In sofern würde ich persönlich auch eine Änderung des Vertriebsmodels befürworten. Warum denn nicht gestaffelt, wie ich schon vorgeschlagen habe. Es gibt eben einen unterschiedlich Bedarf an Support bei den Kunden. Das könnte man z.B. auch über Seriennummern sichern (Verschlüsslung mit der Seriennummer) so dass die Updates nur mit der Ser.No. laufen. Wenn man will, läßt sich so ein Modell schon entwickeln. Aber man muss wollen.
    Nur zum Hinweis: Ich habe ein Abo.


    Falk

  • Und genau das ist eben das Problem. Die einen suchen NUR eine Software um das online-Banking sicher durchführen zu können und die anderen benötigen eine umfangreiche Finanzverwaltung. Und da verstehe ich schon den Kunden, der sagt "Ich benötige den Schnickschnack drumherum nicht. Die Software soll das Bankink mit HBCI machen und funktionieren". In sofern würde ich persönlich auch eine Änderung des Vertriebsmodels befürworten. Warum denn nicht gestaffelt, wie ich schon vorgeschlagen habe.


    Aber das gibt es doch schon. Für die, die nur HBCI wollen, gibt es KontoOnline.


    Ansonsten glaube ich nicht, dass ulib noch mit der DDBAC Version arbeitet, die mit der MG-CD ausgeliefert wurde.
    Aber he, kein Problem, die aktuelle DDBAC kann man ja bei DataDesign kostenlos downloaden und die funktioniert ja auch noch mit MG 5. Keine Ahnung warum Buhl da Knete vom Kunden für will. Ändert die SPK das Rechenzentrum - kein Problem neue DDBAC bei DataDesign geladen und schon ist das Problem gelöst.


    Leider wird halt oft vergessen, dass Buhl dafür bezahlt, dass die WISO MeinGeld Kunden die DDBAC über Jahre kostenlos downloaden können.


    Viele Grüße


    Sandro


  • Freundliche Grüsse


    Wiso MG 365 NET Version

    25.1.1.197

    Intel (Core) i5 4670 3,4 Ghz 8 GB RAM



    ulib

  • Lieber Weltmeister der ironischen Nachfrage und der exotischen Konten,


    Die DKB und die HVB sind exotisch? :lol: :lol:


    Kurz zur Info: Die DKB hat 1,6 Mio. Kunden.
    Die HVB ist die drittgrößte Bank Deutschlands und eine Tochtergesellschaft der zweitgrößten Bank Europas.


    Zitat

    Sogar die Mercedes Benz Bank führe ich als offline Konto,


    ?(
    Für das Einrichten eines Offlineskontos ist die Bank doch vollkommen egal. Da kann ich sogar heute schon die Targobank einrichten.


    Zitat

    In MG 2010 heißt Sie seltsamerweise immer noch Daimler Chrysler Bank, trotz Aktualitätsgarantie, das nur nebenbei.


    BLZ 60030000? Bei mir heißt die Mercedes Bank. Hats du mal versucht den Namen für dein Konto zu ändern? Den hast du beim Einrichten des Kontos so vergeben ...


    Zitat

    Was würdest Du denn davon halten, wenn Buhl z. B. halbjährlich eine "Aktualisierung" (gerne kostenpflichtig) der Kontendaten anbieten würde ?


    Gar nichts. Wenn du hier mal im Forum schaust wirst du merken, dass die Updates viel kurzfristiger benötigt werden.


    Grüße


    Sandro

  • Freundliche Grüsse


    Wiso MG 365 NET Version

    25.1.1.197

    Intel (Core) i5 4670 3,4 Ghz 8 GB RAM



    ulib

  • Ich denke das Thema Aktualitätsgarantie von WISO Meingeld ist ein idealer Fall für den WISO-Detektiv des ZDF - werde mal einen entsprechenden Vorschlag an die WISO-Redaktion senden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ZDF sich die Marke "WISO" durch das Geschäftsgebaren von Buhl beschädigen lässt.



    Viele Grüße eines unzufriedenen Kunden...