Zeilenabstände und Bilder beim Forum

  • Hallo Buhl,




    dieses Forum ist für alle eine große Hilfe:


    - Für den User, denn er erhält hier wichtige Tipps zum Umgang mit dem Programm Mein Büro.


    - Für Buhl, denn ein Feedback der User und Verbesserungsvorschlage sind für einen Softwarehersteller unbezahlbar.




    Diese Forensoftware ist von Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH. Trotzdem habe ich damit Probleme:




    1. Zeilenabstände


    Erstelle ich ein neues Thema, mache ich Absätze, um den Beitrag übersichtlich zu gliedern. Bei der Eingabe sieht alles optimal aus.




    Wenn ich aber auf "Vorschau" gehe, haben die Zeilenumbrüche und Absätze einen doppelten oder dreifachen Abstand! Also lösche ich zwei Zeilen händisch heraus, um das Ergebnis so zu gestalten, wie ich es eingegeben habe.




    Das kann es doch nicht sein! Oder wird der vergrößerte Abstand nur an meinem PC erzeugt? Bitte in ein paar Antworten mitteilen, wie es euch ergeht.





    2. Bildergröße bei Texteinbettungen


    Es ist eine tolle Sache, Bilder in den Text einzuhängen. Schließlich sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Allerdings sind die Bilder dann so klein, dass man selbst mit einer Lupe nichts erkennen kann und die Bilder deshalb öffnen muss.




    Wäre es nicht möglich, die Bilder doppelt so groß im Text abzulegen? Dann wären sie wenigstens ahnungsweise zu erkennen. Zwar vergrößert sich dadurch der benötigte Speicherplatz bei Buhl und der Seitenaufruf dauert länger, wäre aber sicherlich zu verkraften! Auch hierzu bitte ein paar Meinungen.




    Falls es Allen so ergeht, sollte Buhl sich an den Hersteller wenden und für Abhilfe sorgen.

    Kleinunternehmer:
    Reduzierte Vorlagen Angebot / Rechung etc. für Kleinunternehmer ab MB 2010 herunterladbar unter:

    HIER
    geht es zum Artikel und zum Download.

  • Diese Forensoftware ist von Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH. Trotzdem habe ich damit Probleme:

    Wieso trotzdem? Und wenn es von Graf Koks persönlich gemacht worden wäre, auch das würde Fehler und Probleme nicht ausschließen. ;)

    Das kann es doch nicht sein! Oder wird der vergrößerte Abstand nur an meinem PC erzeugt? Bitte in ein paar Antworten mitteilen, wie es euch ergeht.

    siehe hier. Ich arbeite im Quellcode-Fenster.

    Es ist eine tolle Sache, Bilder in den Text einzuhängen. Schließlich sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Allerdings sind die Bilder dann so klein, dass man selbst mit einer Lupe nichts erkennen kann und die Bilder deshalb öffnen muss.

    Dann klickt doch einfach mal auf ein Bild. Dann wird es in Originalgröße angezeigt (hängt auch von den Brwosereinstellungen ab). Im Beitrag selbst kommt nur eine Vorschau, was ich für absolut sinnvoll halte. Sonst würde das die Darstellung "zerschießen".

    Falls es Allen so ergeht, sollte Buhl sich an den Hersteller wenden und für Abhilfe sorgen.

    Nein! Buhl kann nicht für Abhilfe sorgen, denn da sind sie ein Kunde wie jeder andere. Der Admin kann sich zwar erkundigen, ob es Problemlösungen gibt oder Probleme schildern und Verbesserungsvorschläge einbringen, aber das war es dann schon (das Forum ist "Software von der Stange" und kein "Auftragswerk"). Es spricht nichts dagegen, daß auch Du als Forumsnutzer Dich bei Woltlab schlau machst. Verboten ist es zumindest nicht ;)
    BTW: für Fragen/Problems dieser Art gibt es ein eigenes Unterforum hier. Deine Fragen haben nichts mit Mein Büro zu tun.
    Gruß
    Dirk

  • Billy1963 ,
    Hallo Dirk,


    dein Tipp, statt im Editor den Text zu erstellen, lieber den Reiter "Quellcode" zu benutzen, ist ausgezeichnet brauchbar, denn damit ist das Problem temporär gelöst.


    Dennoch sollte sich Buhl als Vertragspartner (und Geldzahler) an Woltlab wenden, damit der Fehler in den Absätzen behoben wird. - Du wirst es nicht glauben, ich habe mich gleich nach meinem Thread an Woltlab mittels Kontaktformular gewandt und auf das Problem hingewiesen und dabei den Link auf meinen Thread angegeben. Mal sehen, ob die reagieren. Doch falls die den Bug beseitigen, will das noch nichts heißen. Schließlich muss Buhl auch noch das Update implementieren. Und hier sehe ich aufgrund meiner Erfahrungen mit Buhl das größere Problem!


    Nun zum Zweiten: Bildgröße
    Du schreibst:

    Dann klickt doch einfach mal auf ein Bild. Dann wird es in Originalgröße angezeigt (hängt auch von den Brwosereinstellungen ab).

    Und als Beispiel könnte man deinen Link siehe hier gut gebrauchen:


    Klickt man bei langen Beiträgen auf das Bild, wird eine neue Seite mit Bild in Originalgröße gezeigt. Um zur ursprünglichen Textstelle zurückzugehen, ist beim Browser der "Rück-Button" zu nutzen. Mit dem Erfolg, dass man wieder am Beginn der Seite ist und selber die Textstelle finden muss, bei der man zuletzt war. - Eine sehr unglückliche Lösung, findest du nicht auch?


    Hier wäre es besser, wenn bei Klick auf das Bild ein neues Fenster (statt neuer Seite) aufgehen würde! Dann würde man nach Schließen des neuen Fensters sofort wieder an der bisherigen Textstelle sein. - Also keine Hexerei, sondern nur eine intelligente Programmierung.


    Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, bei entsprechender Nutzung von Java oder anderen Hilfsprogrammen, dass beim Darüberfahren der Maus sich das Bild automatisch vergrößert. Auch damit wäre das Problem der kleinen Bildchen gelöst. Oder, wenn das alles nicht realisierbar ist, die Bilder in doppelte Größe einbinden. Die Gefahr, dass die Darstellung "zerschossen" wird, sehe ich als nicht so problematisch an. - Schließlich sagt ein Bild mehr als 1000 Worte - vorausgesetzt, man kann es erkennen.

    Kleinunternehmer:
    Reduzierte Vorlagen Angebot / Rechung etc. für Kleinunternehmer ab MB 2010 herunterladbar unter:

    HIER
    geht es zum Artikel und zum Download.

  • dein Tipp, statt im Editor den Text zu erstellen, lieber den Reiter "Quellcode" zu benutzen, ist ausgezeichnet brauchbar, denn damit ist das Problem temporär gelöst.

    Freut mich zu hören. Ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber es funktioniert.

    Dennoch sollte sich Buhl als Vertragspartner (und Geldzahler) an Woltlab wenden, damit der Fehler in den Absätzen behoben wird.

    Nun ja, wenn Du nur einer von vielen bist, hast Du nur beschränkte Einflußmöglichkeiten auf Änderungen in der Software. Buhl bezahlt da nicht mehr als der normale Burning Board Kunde und hat auch keine Sonderrolle.
    Aber ich stimme Dir zu, irgendwie unklar das ganze Verhalten. Hatte das Thema nach Finden des Workarounds Quellcode erst einmal ad acta gelegt. Habe aber jetzt noch einmal im Nutzerforum von WoltLab nachgelesen und bin zu diesem schnell fündig geworden. Demnach macht der IE bei der Eingabe etwas anders als andere Browser (fügt bei Betätigen der ENTER-Taste ein "<p> " statt ein "<br>" ein). Lösung:
    a) andere Internetbrowser zum Posten benutzen oder
    b) statt nur ENTER zum Einfügen eines Absatzes Shift+ENTER benutzen.

    Doch falls die den Bug beseitigen, will das noch nichts heißen. Schließlich muss Buhl auch noch das Update implementieren. Und hier sehe ich aufgrund meiner Erfahrungen mit Buhl das größere Problem!

    Da sehe ich nun weniger Probleme. Die Updates vom Burning Board lassen sich sehr einfach und elegant einspielen (administriere selbst ein BB-Forum). Man muß halt nur aufpassen, wenn man Forumserweiterungen aus dritter Hand installiert hat, daß die nach dem Update noch laufen (die Portal-Seite ist z.B. so ein Plugin). Aber in Bezug auf die Absätze wird es definitiv kein Update vom WL geben, weil das wie gesagt ein IE Problem ist. Kommt übrigens öfter vor, daß der IE etwas anders sieht als seine Kollegen. Websitedesigner/-programmierer können ein Lied dazu singen. Es gibt mittlereile dicke Bücher zum Thema, die Macken des IE durch Programmcode geschickt auszubügeln. Hat aber alles seine Grenze. ich selbst programmiere nicht (Gott sei Dank), aber ich arbeite mit einem Kollegen engs zusammen, der sich damit herumschlagen muß und mir ab und zu sein Leid schildert. Ein Trauerspiel, das kannst Du mir glauben. ;(

    Klickt man bei langen Beiträgen auf das Bild, wird eine neue Seite mit Bild in Originalgröße gezeigt. Um zur ursprünglichen Textstelle zurückzugehen, ist beim Browser der "Rück-Button" zu nutzen. Mit dem Erfolg, dass man wieder am Beginn der Seite ist und selber die Textstelle finden muss, bei der man zuletzt war. - Eine sehr unglückliche Lösung, findest du nicht auch?

    Ja, absolut.
    Es gibt aber auch einen Workaround. Auf das Bild mit der rechten Maustaste klicken und aus dem Kontextmenü "Link in neuer Registerkarte / neuem Fenster öffnen" auswählen.

    Hier wäre es besser, wenn bei Klick auf das Bild ein neues Fenster (statt neuer Seite) aufgehen würde! Dann würde man nach Schließen des neuen Fensters sofort wieder an der bisherigen Textstelle sein. - Also keine Hexerei, sondern nur eine intelligente Programmierung.

    Die es in der neuen Version der Forumssoftware BB 3.1 geben wird. Das Forum hier ist auf diese Version noch nicht umgestellt, weil es wegen der installierten Addons einiger Vorbereitung und Tests bedarf (hatte mich schon beim Admin erkundigt). Also etwas Geduld, es wird kommen.

    Oder, wenn das alles nicht realisierbar ist, die Bilder in doppelte Größe einbinden. Die Gefahr, dass die Darstellung "zerschossen" wird, sehe ich als nicht so problematisch an.

    Oh doch, Du hast anscheinend noch keine Seite gesehen, die zerschossen wird. Dann sind Bilder und Text und Navigation zusammenhanglos durcheinander und das wird sich niemand durchwuseln wollen. Ist einfach inakzeptabel. Kann man teilweise nachvollziehen, wenn man mal eine Internetseite zoomt (z.B. mit Strg +) Aber wie gesagt, eine Lösung ist in Sicht.
    Gruß
    Dirk

  • Hallo Billy1963, unabhängiger Moderator Finanzen,


    gut, dass in diesem Forum auch Leute wie du mitwirken, die fachliche Kompetenz haben und Hintergundwissen preisgeben können.


    Na, ich bin gespannt, wie sich das noch entwickelt. War meine Vermutung doch nicht so verkehrt, dass es eine Frage der Zeit ist, wann Buhl das Update auf die neue Version der Forumssoftware BB 3.1 umstellt. Danke für deinen Hinweis, welche Arbeiten zuvor noch erledigt werden müssen. Ich konnte nicht feststellen, welche Version Buhl derzeit verwendet; gut, wenn es Insider gibt, die mehr Hintergrundwissen haben.


    Nun noch eine Anmerkung zu den Zeilenabständen:
    Zitat von Deinem Link:
    "Der IE macht bei einem Zeilenumbruch einen neuen Absatz, also <p>...</p>, wobei der Editor dieses dann in 2 <br /> umsetzt."
    Und das ist genau der springende Punkt: Es liegt an der Interpretierungsweise des Editors. Sonst müsste das gleiche Phänomen auftauchen, wenn man im Quellcode ein Return erzeugt! Also wieder eine Programmieraufgabe, diesmal aber vom Hersteller der Forumssoftware.


    Gruß Brummi

    Kleinunternehmer:
    Reduzierte Vorlagen Angebot / Rechung etc. für Kleinunternehmer ab MB 2010 herunterladbar unter:

    HIER
    geht es zum Artikel und zum Download.

  • Hallo,


    ich wundere mich schon ein bischen über eure Beiträge, denn dieses Problem hab ich mit dem Firefox nicht.
    Nur wenn ich einen Text in Word vorschreibe und dann mit der Formatierung von Word in das Forum rein kopiere habe ich mal diese Zeilenabstände bei mir beobachten können.


    Aber ok, wenn es mit einem Update auch für die IE Nutzer getan ist, sollte es sich damit dann auch getan haben.

  • ich wundere mich schon ein bischen über eure Beiträge, denn dieses Problem hab ich mit dem Firefox nicht.

    Ich auch nicht, nur vermute ich hier doch eher, dass das Problem u.a. durch die Wahl des Layouts geschaffen wird (die Problematik mit nicht sichtbaren Textlinks ist mir noch in Erinnerung). Einen Text in Word vorbereiten und dann hier hineinzukopieren ist wirklich das Falscheste was man machen kann. Word-Texte enthalten eine Unzahl von (unsichtbaren) Steuerbefehlen, die jede HTML-Formatierung durcheinanderbringen. Hier ist es schon besser den Windows eigenen Texteditor (oder jeden anderen Texteditor) zu verwenden und die endgültige Gestaltung dann direkt im Forum durchzuführen.


    Noch einen Satz zum Firefox (den auch ich verwende): Hier gibt es ein nützliches Add-on, das CoolPreview. Ist dieses aktiviert fährst du mit der Maus nur über die Bildvorschau, es erscheint ein blaues Lupensymbol. Dort den Mauszeiger plaziert öffnet sich wie von Geisterhand die Detailansicht in voller Größe - also mal ausprobieren, kostet nix ;) .

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • ich wundere mich schon ein bischen über eure Beiträge, denn dieses Problem hab ich mit dem Firefox nicht.

    ?( Dann hast Du die Beiträge nicht richtig gelesen oder nicht verstanden. Ich hatte doch erwähnt, daß es sich um ein IE (= MS Internet Explorer) Problem handelt und in den von mir zitierten Forumsbeiträgen von WoltLab ist das auch mehrfach deutlich hervorgehoben. Deshalb auch mein mein Lösungsvorschlag a) an Brummi, einen anderen Browser zu verwenden. Alles klar? ;)

    Nur wenn ich einen Text in Word vorschreibe und dann mit der Formatierung von Word in das Forum rein kopiere habe ich mal diese Zeilenabstände bei mir beobachten können.

    Oh, Word sollte man sowieso als HTML-Editor verbieten. Der von Word produzierte Quelltext ist für mich ein GAU.

    Aber ok, wenn es mit einem Update auch für die IE Nutzer getan ist, sollte es sich damit dann auch getan haben.

    ?( Nun hast Du ja doch verstanden, daß es sich um den IE dreht. Da wundere ich mich, daß Du Dich wunderst. :whistling:
    Wobei ich schriebt, daß es dafür kein Update geben wird. Zumindest kann man das den Äußerungen der WoltLab-Mitarbeiter in deren Forum entnehmen. Wenn, dann müßten sie in ihrem Editor die Macken des IE ausbügeln. Wobei ich hier unterstreichen möchte: durch die leidvollen Erfahrungen meines Kollegen, der Webanwendungen entwickelt, weiß ich, daß jeder Browser seine Macken hat.
    Gruß
    Dirk

  • Ich auch nicht, nur vermute ich hier doch eher, dass das Problem u.a. durch die Wahl des Layouts geschaffen wird (die Problematik mit nicht sichtbaren Textlinks ist mir noch in Erinnerung).

    Nein, hier ist es wirklich nur ein Browser-Problem. Es geht darum, was bei der Eingabe von ENTER daraus für ein Quelltext gemacht wird und nicht wie dieser vom Browser dargestellt wird. Das ist eine andere Baustelle, die das Ganze aber noch komplizierter macht.

    Einen Text in Word vorbereiten und dann hier hineinzukopieren ist wirklich das Falscheste was man machen kann. Word-Texte enthalten eine Unzahl von (unsichtbaren) Steuerbefehlen, die jede HTML-Formatierung durcheinanderbringen. Hier ist es schon besser den Windows eigenen Texteditor (oder jeden anderen Texteditor) zu verwenden und die endgültige Gestaltung dann direkt im Forum durchzuführen.

    Das hast Du absolut Recht! Kann man nicht oft und deutlich genug sagen. Nicht alles, was scheinbar geht, ist auch sinnvoll.

    Noch einen Satz zum Firefox (den auch ich verwende): Hier gibt es ein nützliches Add-on, das CoolPreview. Ist dieses aktiviert fährst du mit der Maus nur über die Bildvorschau, es erscheint ein blaues Lupensymbol. Dort den Mauszeiger plaziert öffnet sich wie von Geisterhand die Detailansicht in voller Größe - also mal ausprobieren, kostet nix .

    Guter Tipp :thumbup: , wobei das wie gesagt in der neuen Forumsversion nicht mehr notwendig sein wird.
    Gruß
    Dirk