Import von "Mein Geld 2010" Daten nicht mehr möglich

  • Hallo,




    Kreditkartenbuchungen und Kontobewegungen kategorisiere ich immer in "Mein Geld" und importiere die Buchungen dann ins Sparbuch. Letzter Quartal habe ich auf "Mein Geld 2010" aktualisiert. Jetzt wollte ich die Umsatzsteuervoranmeldung für Q4/2009 noch mit Sparbuch 2009 erledigen - ging nicht. Ich habe auf Sparbuch 2010 aktualisiert, der Importvorgang wurde darin stark verändert. Onlinekonto eingerichtet, Sparbuch fragt nach Passwort für die "Mein Geld" Datei (auch wenn kein Passwort gesetzt wurde, ich musste also erste ein Passwort in "Mein Geld" erstellen), danach tote Hose (es kommt noch mal der "Geben Sie das Passwort" Dialog, diesmal nur mit "OK" und "Abbrechen", beide Schalter beenden den Importversuch). Wenn ich gleichzeitig "Mein Geld" laufen lasse, dann erschein ein blauer Dialog von "Mein Geld" und das war es aber auch.




    Der Import ist nicht möglich. Ich habe keine Lust, alle Buchungen noch einmal im Sparbuch einzutippen und bis zum 10.1. muss die Voranmeldung raus... der Buhl Support hat nach drei Tagen leider noch keinen Rat (bzw. mir wurde bisher nur ein Textbaustein geschickt, meine Fehlerbeschreibung offensichtlich gar nicht gelesen).




    Hat jemand ähnliche Probleme oder einen Rat?




    Viele Grüße


    Tim

  • Vielleicht mal freundlich direkt an Billy1963 wenden. Der kennt sich mit MG bestens aus, schaut allerdings wohl nur selten in diesem Forenbereich vorbei. Alternativ ggf. im Forenbereich Finanzen posten.

  • Vielleicht mal freundlich direkt an Billy1963 wenden. Der kennt sich mit MG bestens aus,

    Danke für die Blumen, aber so weit würde ich dann doch nicht gehen :S
    Ist ja auch mehr ein Sparbuchproblem, denn es geht ja um den Import ins Sparbuch. Habe selbst zwar schon das neue Sparbuch installiert, aber den Import aus MG noch nicht probiert. Mal sehen, ob ich heute abend noch Zeit dazu habe...

    allerdings wohl nur selten in diesem Forenbereich vorbei.

    Vorbeischauen tue ich schon regelmäßig und nehme auch Kenntnis von allen neuen Themen im gesamten Forum, aber die Beiträge selbst lese ich nur, wenn sie mich thematisch ansprechen. Die Antworten überlasse ich dann doch lieber Euch Steuer-, Büro-, Vereins- usw. Profis - meistens :whistling:
    Gruß
    Dirk

  • Ich habe auf Sparbuch 2010 aktualisiert, der Importvorgang wurde darin stark verändert. Onlinekonto eingerichtet,

    Beim nochmaligen Lesen Deiner Zeilen stellt sich mir die Frage, in welchem Teilprogramm vom SB Du eigentlich den Import ausführen willst?
    Meine Erfahrungen im Zusammenspiel von MG und dem SB beruhen nur auf die "Einkommensteuererklärung" und da funktioniert der Import von MG 2010 ins SB 2010 (habe ich gestern Abend noch getestet). Da muß man auch kein Onlinekonto im SB einrichten. ?( und der Dialog ist ähnlich dem vom Vorjahr (wenn nicht sogar gleich). Beim Import hatte ich Mein Geld nicht geöffnet. Es dauert nur beim ersten mal etwas länger (je nach MG-Datenbankgröße und Anzahl Buchungen; habe ca. 10-15 Minuten gewartet), bis die Buchungen übertragen sind, aber der Import läuft hörbar (lt. Lüftergräusch wegen Prozessorlast). Getestet habe ich mit MG Pro und Stick-Installation. Man sieht nicht sofort die Sanduhr, sondern erst bei Klick auf "Weiter". Auch der Fortschrittsbalken erfährt keine Änderung, erst wenn alle Buchungen drüben sind, schließt sich das Import-Fenster und man sieht nichts... weil das SB-Fenster minimiert war und darunter noch das Ergebnisfenster mit den Buchungen hing (und ein zusätzliches Hinweisfenster bzgl. dem erstmaligen Import). Mit Alt-Tab konnte ich dieses nach vorne holen und damit "arbeiten".
    Aber wie gesagt, das war mit der Einkommensteuererklärung.
    Gruß
    Dirk

  • Bei Einkommensteuer geht es tatsächlich. Importieren anstoßen und Kaffe trinken gehen. Irgendwann ist es dann erledigt. Bei Einnahmenüberschussrechnung und Kassenbuch scheint es dagegen nicht zu gehen.

  • Bei Einkommensteuer geht es tatsächlich. Importieren anstoßen und Kaffe trinken gehen. Irgendwann ist es dann erledigt. Bei Einnahmenüberschussrechnung und Kassenbuch scheint es dagegen nicht zu gehen.


    ...nur mal nebenbei bemerkt:
    MG hat doch eine eigene EÜR und Umsatzsteuer-Analyse/Berechnung. Die ist nach meiner Meinung besser als die vom Sparbuch, weil alle Buchungen eh vorhanden sind und nur zugeordnet werden müssen.
    MfG Günter

  • Hallo,


    vielen Dank für die Antworten. Dass "Mein Geld" auch eine EÜR hat wusste ich gar nicht - muss ich mir mal angucken (mein Kontenplan wird bestimmt nicht unterstützt). Allerdings muss ich die EÜR für den Jahresabschluss wieder in "Mein Sparbuch" importieren. Ein integriertes Softwarepaket wäre schon besser...


    Mir ging es übrigens um den Import von Buchungen in die EÜR. Da wurde die Funktionalität stark verändert. Ich konnte die "Mein Geld" Buchungen meines Bankkontos übernehmen, nachdem ich meine Kontonummer korrigiert hatte ("00" am Ende vergessen). Der dann folgende Importdialog ist gewöhnungsbedürftig, aber viel leistungsfähiger als in der Vorversion. Was aber (wie mir der Buhl Support bestätigte) nicht mehr geht: Import von Kreditkartenbuchungen. Ich frage mich, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, dieses "Feature" abzuschaffen. Kreditkartenbuchungen musste ich als per Hand übertragen. Vielleicht besinnt sich Buhl und der Import von allem Buchungen aus "Mein Geld" wird wieder ermöglicht.


    Es gibt jetzt im SB (in der EÜR) auch die Möglichkeit, Onlinebankingbuchungen direkt (ohne "Mein Geld") zu importieren. Geht aber bei meiner Bank nicht, weil ich Pin/Tan nutze und das nicht unterstützt wird. Buhl scheint alles zu tun, um den Kunden eine Entscheidung für entweder "Mein Geld" oder "Sparbuch" nahezulegen. Vielleicht würde der Direktimport auch Kreditkarteninformationen einlesen.


    Viele Grüße
    Tim

  • Dass "Mein Geld" auch eine EÜR hat wusste ich gar nicht - muss ich mir mal angucken (mein Kontenplan wird bestimmt nicht unterstützt). Allerdings muss ich die EÜR für den Jahresabschluss wieder in "Mein Sparbuch" importieren.


    ...der gleiche Kontenrahmen, wie er für eine EÜR gebraucht wird.
    ...die EÜR brauchst du nicht ins Sparbuch zu importieren, dafür brauchst du nur eine Zahl, nämlich Gewinn oder Verlust.
    MfG Günter

  • In "Mein Geld 2010 Professional" finde ich keine EÜR Funktion. Auch keine Kontenpläne (außer den Steuerkategorien). Habe die Hilfe und die Menüs durchforstet. ich finde nur so Auswertungen wie "Geld alle, Monat noch nocht vorbei" etc.


    Um die EÜR bei der EKSt Erklärung zu verwenden, brauche ich mindestens die Summen der einzelnen Konten - einfach Gewinn oder Verlust würde nicht reichen.


    Gruß
    Tim

  • In "Mein Geld 2010 Professional" finde ich keine EÜR Funktion.

    Sieh mal unter Business nach:



    Vorher muß man aber noch den Kategoriebaum laden und Buchungen damit belegen:



    Auch keine Kontenpläne (außer den Steuerkategorien).


    Der muß wie gesagt erst geladen werden:



    Gruß
    Dirk

  • Unglaublich. Vielen Dank für die illustrierte Hilfe! Ist das so eine Art "Easter Egg"? In der Hilfe finde ich nichts über EÜR (nach "Einnahmenüberschuss" habe ich allerdings nicht gesucht) und ich habe mich schon einige Mal beim Buhl Support beschwert, dass die Datenübernahme in das Sparbuch so beschwerlich und fehleranfällig ist - dass "Mein Geld" auch eine EÜR anbietet habe ich daraufhin nicht erfahren.


    Ich werde es dieses Quartal ausprobieren. Ich bin noch etwas skeptisch bzgl. Anlagevermögen und Abschreibungen, USt Voranmeldung und Übernahme der Daten in die EKSt Erklärung. Wenn das alles klappt, wäre EÜR in "Mein Geld" ja viel komfortabler. Meinen angepassten Kontenplan im Sparbuch muss ich allerdings aufgeben, wie es scheint.


    Viele Grüße
    Tim

  • Ich werde es dieses Quartal ausprobieren. Ich bin noch etwas skeptisch bzgl. Anlagevermögen und Abschreibungen, USt Voranmeldung und Übernahme der Daten in die EKSt Erklärung. Wenn das alles klappt, wäre EÜR in "Mein Geld" ja viel komfortabler. Meinen angepassten Kontenplan im Sparbuch muss ich allerdings aufgeben, wie es scheint


    ...es wird eine EÜR geliefert mit den Feldern und Bezeichnungen der amtlichen EÜR zum Eintragen. Besser geht es einfach nicht, weil du dadurch den totalen Überblick hast.
    Dasselbe ist beim Umsatzsteuer-Protokoll mit den Ziffern und Zuordnungen zum ELSTER-Formular.
    Warum Buhl keine Reklame für dieses Zubehör macht ist klar, dann wprde nämlich ein beträchtlicher Teil vom Umsatz mit den EÜR-Programmen entfallen.
    MfG Günter


    NB
    Das Arbeiten mit den beiden Programmteilen ist so einfach wie es eben nur geht, die Buchungen sind eh vorhanden, du brauchst nur noch zuordnen.