Leistungsrechnung

  • Hallo
    Habe da ein Problem.
    Ich mus manchen Mitgliedern neben einer Beitragsrechnung auch eine Leistungsrechnung erstellen.
    wie bekomme ich es hin das es nicht automatisch unter Kategorie "Zahlung von Mitglied" erscheint ?
    Ich kann sie zwar manuell umstellen aber dann erscheint sie als offen.Ich brauche sie aber als bezahlt aber nicht als Zahlung von Mitglied
    da sie nicht in der Jahresbilanz erscheinen darf.
    Hoffe habe mich deutlich ausgedrückt und jemand kann mir helfen.
    mfg

  • Hier stellen Sie bitte zunächst manuell die Kategorie um. Dann unter "Finanzen > Rechnungen" den Vorgang auswählen. Im Register "Eingabemaske" stellen Sie den Zahlungsstatus auf "vollständig bezahlt" und verbuchen den Betrag auf das Verrechnungskonto.

  • Ich habe auch das Problem, dass ich eine Leistungsrechnung nur ausgleichen kann, wenn ich "Zahlung von Mitglied" auswähle.
    Wenn ich jetzt auch die Kategorie manuell umstelle und die Rechnung dann als vollständig bezahlt auswähle geht ja die Summe ins Verrechnungskonto.


    Wie geht es dann weiter? Sobald die Summe im Verrechnungskonto wird mir dieser Betrag unter Zahlung von Mitglied im Jahresbericht Einnamen / Ausgaben miteingerechnet und die Auswertung ist wieder falsch.


    Gibt es keine bessere Lösung eine Leistungsrechnung als bezahlt zu markieren und keinen Betrag auf das Verrechnungskonto zu buchen?


    Bei anderen Anbietern funktioniert dies doch auch?


    Ein Verein hat ja nicht nur Mitgliedsbeiträge, die korrekt verbucht werden sollten. Bis auf die Möglichkeit eine Leistungsrechnung korrekt zu verbuchen gefällt mir das Programm spitze nur ist es für mich sehr wichtig, dass die Auswertungen stimmen.


    Vielleicht mache ich ja auch einen Bedienfehler, deshalb wäre eine genaue Anleitung wünschenswert.


    Muss man beim Verrechnungskonto den Betrag dann noch ausbuchen oder kann man den Betrag gegen irgendwas verrechnen, damit mein Jahresbericht korrekt ausgewertet wird.


    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  • Die gleichen Probleme habe ich auch.
    Warum der Umweg über das Verechnungskonto?
    Wenn beim verbuchen gefragt wird auf welches Konto der Betrag verbucht werden soll
    fehlt das Girokonto.
    Der Weg über das Verrechnungskonto ist umständlich und warum wird die Buchung auf dem Kassenkonto mit dder neuen
    Katerogie angezeigt und im Verechnungskonto weiterhin als Zahlung von Mitglied? Verstehe ich nicht.
    Ginge es nicht viel einfacher wenn man beim anlegen einer Leistungsvorgabe die Buchungskaterogie mit vorgeben kann? Kosten-/Erlösarten
    sowie Verwendung kann man ja auch vorgeben.
    Bitte ändern.
    mfg

  • Ich schließe mich an.


    Das ist ja wohl nicht wahr, oder?


    Wo bleibt denn da bitte die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung? Ich kann doch die Einnahme nicht doppelt in der Buchhaltung führen? Einmal auf dem Girokonto und einmal auf dem Verrechnungskonto. Das schlägt mir ja jeder Kassenprüfer zu Recht um die Ohren.


    Ich bitte dringendst darum, hier unverzüglich Abhilfe zu schaffen und bei der Herkunft die Auswahl des Girokontos zuzulassen.

  • Hallo,



    die Ausbuchung von Beitragsrechnungn oder Leistungsrechnungen kann aktuell nur über die Kategorie Zahlung von Mitglied erfolgen. Die Möglichkeit


    hier eine Variante anzubieten, die einen Ausgleich über eine andere Kategorie erlaubt, prüfen wir gerne.

  • Hallo,


    ich schliessse mich meinen Vorrednern an. Habe das gleiche Problem und wollte die Leistungen per Hand aus den Mitgliedszahlungen herausrechnen. Das wäre dann Datenverarbeitung per Hand.


    Bitte also bald ändern!


    MfG
    TTKGruen