Gehalt als Einnahme buchen

  • Hallo zusammen!


    Ich habe mir kürzlich das HHB 2010 gekauft und bin nun fleissig am Eintragen der regelmäßigen Ein- und Auszahlungen. Ab April möchte ich dann "offiziell" starten und dann damit beginnen die täglichen Ausgaben zu erfassen. Und später hoffentlich einen genauen Überblick darüber zu haben, ob man z. B. noch genug Finanzmittel hat, um sich gewisse Investitionen erlauben zu können... :)


    Hierzu habe ich ein paar Fragen:


    1. Gehalt als Einnahme buchen


    Im Registerreiter Einnahmen ist mir aufgefallen, dass man anscheinend sein Brutto-Gehalt eingibt. Die ganzen Sozialversicherungsbeiträge sind auch unter "Einnahmen" aufgeführt, aber sind ja eher Ausgaben, gelle? Ich hoffe, ich habe das also richtig verstanden, dass ich mein Brutto-Gehalt als Einnahme und die Sozialversicherungsausgaben (Arbeitslosenvers., Rentenvers. usw.) als Zahlungen gebucht habe, so dass am Ende mein Nettogehalt übrig bleiben würde, wenn ich keine weiteren regelmäßigen Buchungen vornehmen würde.


    Gruß
    Mel

  • Hallo Mel,


    bitte pro Thema (Thread) nur ein Problem ansprechen/diskutieren, weil es sonst für gewöhnlich ein Durcheinander gibt. Also diesen Beitrag auf den ersten Punkt zurechtstutzen und mit einem treffenden Beitragstitel versehen. Aus Punkt 2 und 3 jeweils ein neues Thema machen mit ebensolchen treffenden Titeln. Habe das mal für Dich in diesem Fall übernommen. Zukünftig bitte dran denken.
    Wobei Du hier noch einmal prüfen mußt, ob ich die richtigen Überschriften gewählt habe, denn so ganz klar ist mir die Zielrichtung der einzelnen Fragen nicht (zumindest nicht beim flüchtigen Überlesen).


    Gruß
    Dirk

  • Im Registerreiter Einnahmen ist mir aufgefallen, dass man anscheinend sein Brutto-Gehalt eingibt.

    Du bist jetzt bei den Auswertungen?
    Normalerwesise bucht man den wirklichen Geldeingang, also die Nettobuchung. Bei Bedarf (wenn es für die z.B. wichtig für Dich ist, per Auswertung z.B. herauszubekommen, wieviel Steuer abgeführt wurde oder wieviel an die Krankenkasse ging), kann man den Gehaltssplit im Buchungscenter nutzen (mit rechter Maustaste auf Gehaltseingang (Netto) klicken und "Gehalt splitten" auswählen.
    Gruß
    Dirk

  • Danke für den Hinweis bezüglich der verschiedenen Themen! Werde ich zukünftig beachten.



    Das man das Netto-Einkommen bucht finde ich eigentlich auch am sinnvollsten. Mich hatte nur irritiert, dass es nur die Einnahmen-Kategorie "Brutto-Gehalt" gab und darunter die ganzen Kategorien für die Sozialabgaben aufgeführt waren.

  • Das man das Netto-Einkommen bucht finde ich eigentlich auch am sinnvollsten. Mich hatte nur irritiert, dass es nur die Einnahmen-Kategorie "Brutto-Gehalt" gab und darunter die ganzen Kategorien für die Sozialabgaben aufgeführt waren.


    Ja, weil sich die Einnahmen der Kategorie Gehalt (Netto) aus dem Bruttogehalt abzüglich der Abgaben ergibt. Es ist also mehr eine thematische Einordnung der Kategorien und weniger eine Frage Soll/Haben-Buchung.
    Du kannst aber den Standard-Kategoriebaum jederzeit nach Deinen Wünschen anpassen und die Kategorien umbenennen oder verschieben oder löschen, falls das die Sache für Dich übersichtlicher macht.


    Gruß
    Dirk