Eröffnungsbilanz erstellen

  • wie kann ich denn auf dem kürzesten Wege eine Eröffnungsbilanz für meine UG erstellen. Ich habe dringende terminliche Anforderungen (bis Ende nächster Woche), und habe mich heute den ganezn Tag über in "Kaufmann" eingearbeitet."


    Wer soll dir aus der Ferne eine Eröffnungsbilanz erstellen :?: Dafür gibt es bilanzsichere Buchhalter und Steuerberater, die haften für ihre Arbeit.
    Dein Ablaufplan ist doch schon richtig, also nur deine individuellen Zahlen eingeben.


    Wenn du das ohne Hilfe nicht schaffst, so gibt es hier im Forum bei Franco eine Anleitung für Eröffnungs- und Abschlussbuchungen, die du käuflich erwerben kannst.
    Dort findest du auch eine Schritt für Schritt Anleitung.


    MfG Günter

  • Hallo Tobias,


    das
    Betrag: 1000,00
    Gegenkonto: 1800 Bank
    Konto: 2900 Gezeichnetes Kapital
    sind keine EB. Bei diesen wird immer ein Saldenvortragskonto verwendet, ansonsten ist eine Passiva Aktiva Darstellung nicht moeglich
    Vielleicht mal einen Kurs an der VHS besuchen


    bei einem Bankguthaben:
    1. Buchungsatz
    Betrag 1000S
    Gegenkonto 2900
    Konto 9000


    2. Buchungsatz
    Betrag 1000S
    Gegenkonto 9000
    Konto 1800


    bei einer Bankverbindlichkeit:
    1. Buchungsatz
    Betrag 1000S
    Gegenkonto 9000
    Konto 2900


    2. Buchungsatz
    Betrag 1000S
    Gegenkonto 1800
    Konto 9000


    probiers mal


    und zum Programm
    Arbeitsdatum bei Installation (nur hier kann man das erste Arbeitsdatum festlegen, es ist im Nachhinein nicht rueckdatierbar)
    im Programmstartfenster > neue Firma anlegen > leere Firma allgemein > weiter > weiter > weiter > weitere Informationen eintragen (dort kommt das Areitsdatum)


    Ansonsten einfach mal im Programm stoebern, die Programmhilfe verwenden und bei spezifischen Fragen er im Forum erst suchen, wenn nichts gefunden, dann schreiben


    Dann gibt es auch Online-Schulungen, den Buhl Support, den bergsystem Support und z.B. 1 Stunde gratis Online-Schulung, wenn der Kaufmann hier
    http://www.berg-system-engineering.com/de/wiso-kaufmann-shop
    bestellt wird.
    Aber dafuer ist es jetzt wohl zu spaet ;)

  • Kann mir jemand erklären wo der Fehler liegt?


    Vor dem Bildschirm :!:
    Du versuchst eine Eröffnungsbilanz herzustellen, ohne zu wissen, woraus die besteht. Von Saldenvortragskonten hast du noch nie etwas gehört.

    P.S.: Gegründet habe ich eine UG mit 1000€ Startkapital als alleiniger GF.

    Hast du evtl. auch Anlagegegenstände in die Firma eingebracht, die bewertet werden müssen?


    Deshalb nochmals mein Rat, mach dich schlau oder lass dir die EB machen. Für einen Fachmann sind das 10 Minuten, und fertig.
    MfG Günter

  • Wie auch immer - das Problem Eröffnungsbilanz scheint erst mal gelöst!


    Na, wenn du meinst, aber eine Bilanz ist eben keine Eröffnungsbilanz :!: ...hoffentlich musst du am Ende des Jahres alles nicht noch einmal machen.


    Hast du evtl. auch Anlagegegenstände in die Firma eingebracht, die bewertet werden müssen?
    Meine Frage hast du auch noch nicht beantwortet.


    MfG Günter


    Noch eine Frage:
    Du kennst alle gesetzlichen Vorgaben und Vor- und Nachteile einer UG ?
    Entschuldigung, diese Frage muss man stellen, wenn einer eine UG eröffnet, und noch nicht einmal eine Eröffnungsbilanz erstellen kann.


  • Hallo Tobias,


    gerne.
    Sorry, es ist mir voellig gleich , was igendwo anders propagiert wird.
    Hier gibt es eine Anleitung, wie man es richtig macht und dass macht jede Diskussion ueberfluessig.


    und noch einmal: Vielleicht mal einen Kurs an der VHS besuchen. Natuerlich fuer Buchhaltung.
    Ohne Basiswissen, das Dir kein Programm vermitteln kann, bleibt Buchhaltung fuer Dich unverstaendlich, was Du Dir als Unternehmer jedoch nicht leisten kannst.
    Vegiss nicht, dass Du fuer alles selbst verantwortlich bist...

  • also zuerst mal die Anwort auf die offene Frage: Nein, ich habe kein zusätzlichen Güter in die UG gebracht, außer meine Stammeinlage.


    ?( ...das gibt es nicht.
    Womit schreibst du diese Nachrichten, doch wohl mit einem Computer, oder :?:
    Du weißt, daß du bei einer größeren Anschaffung überschuldet und damit insolvent bist :?:
    Wenn deine EB falsch ist, sind alle daruf folgenden vom Programm erstellten Bilanzen auch falsch :!:


    MfG Günter

  • Was ist der Unterschied zwischen der E-Bilanz und der Bilanz die ich erstellt habe?

    Die Eröffnungsbilanz ist eine Sonderbilanz, welche die tatsächlichen Vermögens- und Kapitalverhältnisse eines Unternehmens an einem bestimmten Stichtag wiedergeben soll. Sie dient zugleich als Grundlage für die Eröffnungsbuchungen der künftigen Rechnungsperiode und stellt den Ausgangspunkt für die Erstellung zukünftiger Abschlüsse.

  • und unterstütze meine Firma mit Darlehen von Privat nach Maß.


    Möchtest Du hier im Forum anderen Menschen helfen oder verunsichern?


    Nein, ich möchte nur verhindern, dass dir das passiert, was 80% aller GmbH oder UG Einsteigern passiert.
    Du unterliegst nämlich gesetzlichen Vorschriften, und als Geschäftsführender Gesellschafter kannst du nicht einfach deine UG mit Darlehn von Privat füttern.
    MfG Günter


    Nachsatz
    Ich mit meinem Wissen als bilanzsicherer Buchhalter traue mir keine UG-Eröffnung zu, ohne mich vorher genauestens über alle Erfordernisse zu informieren.
    Du machst das einfach, aber kannst noch nicht einmal eine Eröffnungsbilanz herstellen. Aber ... egal... Pioniere braucht das Land.

  • @ Franco:
    Sind die Buchungsvarianten über den Knopf "EB-Werte" und die manuelle Buchung aus Programmsicht eigentlich gleichwertig?


    viele Grüße und erst mal noch einen schönen Abend!
    Tobias


    Hallo Tobias,
    alle Buchungen im Hauptbuch, gleichgueltig ob automatisch oder manuell erstellt, sind gleichwertig.
    Der Vorteil ueber den EB Button, Du siehst alle Konten, die eine EB erzeugen wuerden. Das kannst Du .B. fuer Deine erste Bilanz verwenden.

  • Mir ist durchaus klar, dass die 1000€ Einlage nicht für große Investitionen reichen! ich gehe in dieser Hinsicht langsam vor und unterstütze meine Firma mit Darlehen von Privat nach Maß.

    Wie behandelst Du buchhalterisch diese Gesellschafterdarlehen und welchen Umfang im Verhältnis zum Stammkapital (20,30,40...%) nehmen sie ein oder ist dieses etwa bereits aufgebraucht?
    Wie und über welchen Zeitraum läuft die Rückzahlung der Darlehen?


    Gemäß § 5a GmbHG hat die Gesellschaft bei drohender Zahlungsunfähigkeit eine Gesellschafterversammlung abzuhalten. Drohende Zahlungsunfähigkeit liegt bei der UG (haftungsbeschränkt) bereits vor, wenn nur eine einzige Rechnung nicht mehr aus Gesellschaftsmitteln beglichen werden kann. Wenn die Gesellschaft nur durch Gesellschafterdarlehen nach Maß (was auch immer das heißen mag) am Leben zu halten ist, stellt sich die Frage, inwieweit nicht bereits Insolvenz hätte beantragt werden müssen. Der Geschäftsführer und ggf. auch die Gesellschafter könnten sich der Insolvenzverschleppung (§ 15a InsO) schuldig machen. In diesem Fall wäre auch die Dir so wichtige Haftungsbeschränkung futsch.
    Bislang hat der Bundesgerichtshof eine Haftung der Gesellschafter wegen Unterkapitalisierung abgelehnt. Im April 2008 hat er jedoch erstmals angedeutet, dass in einem solchen Falle eine Haftung nach § 826 BGB in Betracht kommen könnte (BGH vom 27 April 2008 II ZR 264/06).


    Es geht mir nicht darum, Dich zu verunsichern, aber unter Umständen sind Dir die Besonderheiten und Gefahren der UG (haftungsbeschränkt) nicht so geläufig. Du solltest dringend einen Steuerberater aufsuchen und mit diesem die richtige Vorgehensweise hinsichtlich der Liquditätssicherung (z.B. Kapitalerhöhung) in Bezug auf die UG (haftungsbeschränkt) besprechen.

  • Es geht mir nicht darum, Dich zu verunsichern, aber unter Umständen sind Dir die Besonderheiten und Gefahren der UG (haftungsbeschränkt) nicht so geläufig. Du solltest dringend einen Steuerberater aufsuchen und mit diesem die richtige Vorgehensweise hinsichtlich der Liquditätssicherung (z.B. Kapitalerhöhung) in Bezug auf die UG (haftungsbeschränkt) besprechen.



    KHMCologne
    Willst du ihn auch noch verunsichern :?:


    Aber nochmals, ich wurde scheinbar vom Fragesteller nicht für voll genommen.
    Grünther, tut mir leid, aber ich kann Deinen Beiträgen so langsam nichts mehr positives abgewinnen. Möchtest Du hier im Forum anderen Menschen helfen oder verunsichern?


    Ich rate dringendst zum Besuch eines Steuerberaters, nicht nur wegen der völlig irren EB.
    Die ganze Firma besteht aus einem Bankkonto mit 1000,00 € im Minus, das war es :thumbsup:
    MfG Günter

  • Leute,


    ihr könnt euch beruhigen. Ich hab das Thema an meinen SB übergeben und schicke das Programm wieder zurück zu Amazon.


    Grüße,
    Tobias


    Hallo Tobias,


    ich denke nicht, dass hier jemand, ausser Dir natuerlich, Grund zur Beunruhigung haette.
    Mit Steuerberater ist gut, warum nicht gleich so...
    Ein "Danke" von Dir hier in die Runde waere da angemessen, offensichtlich haben Dich die Beitraege doch von einer weiteren unbedarften und naiven Betrachtung Deiner UG abgehalten.