Korrektur via Elster ohne Signatur

  • Mein Finanzamt hat einen kleinen Fehler in der ESt-Erklärung gefunden und um Korrektur gebeten.
    Ich habe also den "alten" Fall geöffnet, den Fehler korrigiert und stehe jetzt auf dem Schlauch. In der Online-Hilfe kann man lesen, dass die nachträgliche
    Korrektur kein Problem darstellt. Man müsse lediglich den bearbeiteten Fall erneut senden und "nur" darauf achten, dieselbe Telenummer zu verwenden.
    Leider kann ich nirgendwo finden, wo ich die Telenummer eingeben oder auswählen kann - bei einem erneuten versenden kann ich über die Funktion "Informationen zum Fall" aber erkennen, dass eine andere Telenummer vergeben wurde.


    Hierzu bräuchte ich dringende Unterstützung.

  • In der Online-Hilfe kann man lesen, dass die nachträgliche Korrektur kein Problem darstellt. Man müsse lediglich den bearbeiteten Fall erneut senden und "nur" darauf achten, dieselbe Telenummer zu verwenden.

    Komisch. Bei mir steht es genau anders: "Falls Sie nach erfolgtem Versand Ihrer Daten einen Fehler in Ihrer Erklärung bemerken, ist das kein Problem. Sie müssen lediglich den Fehler korrigieren und Ihre Daten erneut versenden. Da die "Telenummer" - also der Schlüssel zu Ihren Daten - immer fest mit dem entsprechenden Ausdruck verbunden ist, kann der Sachbearbeiter beim Finanzamt nur auf die korrigierten Daten zugreifen. Die falschen Daten, für die Sie ja keinen Ausdruck mit der Telenummer an das Finanzamt senden - werden dort automatisch gelöscht. Sie müssen also lediglich darauf achten, dass der von Ihnen an das Finanzamt geschickte Ausdruck die gleiche "Telenummer" hat, wie die von Ihnen an das Finanzamt geschickte Steuererklärung."

    Mein Finanzamt hat einen kleinen Fehler in der ESt-Erklärung gefunden und um Korrektur gebeten.

    Formlos mit kurzem Schreiben die zutreffenden Angaben machen. Ist der übliche Weg.