Sparda: Abgleich geplante Zahlung mit der elektr. Buchung klappt nicht mehr

  • Hallo,
    ich habe seit einigen Monaten das Problem, dass der Abgleich der geplanten Buchungen mit den elektronischen Buchungen nicht mehr funktioniert.
    Egal, ob die Abgleichgenauigkeit auf niedrig, normal, hoch oder sehr hoch steht,
    die geplanten Buchungen werden nicht berücksichtigt und alle müssen manuell eingearbeitet werden.
    Ich bin bei der Sparda und ich vermute, es liegt daran, dass das Empfänger im Verwendungszweck eingetragen wird.


    Gibt es eine Lösung für dieses Problem?


    Gruß
    Micha

  • Hallo sch.micha, der Abgleich der erwarteten Buchungen erfolgt dann korrekt, wenn eine bestimmte Summe von Parametern zwischen den Buchungen übereinstimmt. Da die Sparda-Bank den Empfänger im Verwendungszweck liefert, ist es erforderlich eine Regel zu erstellen, welche den Empfänger aus dem Verwendungszweck in das tatsächliche Empfängerfeld einträgt.


    Öffnen Sie die Regelverwaltung über "Programmbereiche > Regeln" und klicken Sie auf "Neue Regel" um eine Regel für die Sparda-Bank zu erstellen. Wählen Sie als Wenn-Parameter "...in einer Verwendungszweckzeile einen bekannten Empfänger enthält" und anschließend als Dann-Parameter "...den bekannten Empfänger/Auftraggeber automatisch aus dem Verwendungszweck holen" und "...Den Empfänger/Auftraggeber aus dem Verwendungszweck holen". Gegebenenfalls ist das Schema der zweiten "Dann-Auswahl" manuell festzulegen. Hinterlegen Sie abschließend eine Bezeichnung für die Regel und aktivieren Sie nur das betroffene Sparda-Bankkonto in den Kontoeinstellungen. Prüfen Sie den Abgleich bei zukünftigen Buchungen nun erneut.

  • ich habe seit einigen Monaten das Problem, dass der Abgleich der geplanten Buchungen mit den elektronischen Buchungen nicht mehr funktioniert.


    Mehr eine Verständnisfrage für mich: wieso eigentlich "nicht mehr"? Das dürfte doch dann noch nie bei der Sparda funktioniert haben, oder hast Du da Regeln entfernt oder die Zugangsart gewechselt oder sonst etwas in der Richtung?
    Und Du meinst mit "geplante Zahlung" die erwarteten Buchungen unter der Buchungsliste?


    Gruß
    Dirk

  • Erst einmal möchte ich meinen Unmut darüber äussern, dass mein Beitrag verschoben wurde.
    In dem geestzten Portal "Wiso Finanz" "Konto Online 2010" wird der Thread mit 0 Antworten angezeigt
    und nur durch Zufall habe ich gesehen, dass doch 2 Antworten vorhanden sind.


    Meine Frage war schon in der richtigen Kategorie, warum ein Verschieben stattfand, kann ich mir nicht erklären,
    denn es ist ein Problem bei "Konto Online" und kein HBCI Problem.


    Wie schön, dass die Antworten sich auf "Wiso Mein Geld" beziehen und nicht auf das Programm-Problem "Konto Online 2010,
    denn: Konto Online beherrscht keine Regel, es gibt keinen Regelassistent.
    Somit ist die Antwort des Buhl Supports hinfällig.


    @ Billy1963
    Bis vor ein paar Monaten klappte der Abgleich wunderbar, jetzt scheint das Problem am "Verwendungszweck" zu liegen,
    da seit Ende letzten Jahres der Empfänger nicht mehr notwendig geworden ist. Es reichen Kontonummer, BLZ und Betrag,
    da die Banken die Daten "Empfänger" und "Bankverbindung" nicht mehr abgleichen müssen.


    Und somit haben wir keinen Abgleich der geplanten Buchungen mit den tatsächlichen Buchungen.
    ("geplante Zahlung" gleich die erwarteten Buchungen unter der Buchungsliste)


    Gruß
    Micha

  • Erst einmal möchte ich meinen Unmut darüber äussern, dass mein Beitrag verschoben wurde.

    Deinen Unmut in allen Ehren, aber bitte lies Dir die Forenregeln in den Nutzungsbestimmungen und da insbesondere den Punkt 4 durch (natürlich gerne auch alles). Wir fragen nicht nach, wenn wir auf Grundlage dessen etwas verschieben. Dann müßten wir nur noch damit Zeit verplempern, statt das Forum übersichtlich zu halten (Fehler dabei sind natürlich nicht auszuschließen).


    In dem geestzten Portal "Wiso Finanz" "Konto Online 2010" wird der Thread mit 0 Antworten angezeigt
    und nur durch Zufall habe ich gesehen, dass doch 2 Antworten vorhanden sind.

    Du solltest Dir mal mit der Forumsfunktion "Abonnement" vertraut machen. Dann kann Dir keine Antwort entgehen trotz Verschiebung.


    Meine Frage war schon in der richtigen Kategorie, warum ein Verschieben stattfand, kann ich mir nicht erklären, denn es ist ein Problem bei "Konto Online" und kein HBCI Problem.

    Nein, das ist kein spezifisches KO Problem, sondern ein Problem in Verbindung mit der Sparda, welches alle User der MG-Familie betreffen würde, unabhängig davon, daß die eine Lösung mit der Definition von Regeln nicht in KO geht.


    Bis vor ein paar Monaten klappte der Abgleich wunderbar, jetzt scheint das Problem am "Verwendungszweck" zu liegen,
    da seit Ende letzten Jahres der Empfänger nicht mehr notwendig geworden ist. Es reichen Kontonummer, BLZ und Betrag,
    da die Banken die Daten "Empfänger" und "Bankverbindung" nicht mehr abgleichen müssen.

    Jürgen hat Dich schon nach der BLZ gefragt. Diese müssen die Entwickler wissen, um prüfen zu können, ob in der Verarbeitung der Daten Deiner Sparda noch etwas im Onlinebanking-Modul nachjustiert werden muss.


    Gruß
    Dirk

  • 'n Abend Micha,


    bei welcher Sparda-Bank (BLZ) wird das Konto geführt?


    Gruß
    Jürgen


    Es ist die BLZ 330 605 92


    Eine Lösung meines Problems wäre klasse.


    Billy1963
    Es ist kein HBCI Problem, auch kein MG Problem, der Fehler tritt bei Konto Online 2010 auf. Die Regeln kann ich in Wiso MG erstellen, dann hätte ich das Problem nicht.
    Durch die Verschiebung kam dieses Missverständnis auf, Zeit verplempert?
    Somit ist m.E. die Kategorie schon richtig von mir gewählt. Auch der Punkt 4 wurde von mir zur Kenntnis genommen und dementsprechend wurde auch gepostet.
    Aber lass uns jetzt nicht über "richtige Kategorie" streiten, womöglich werden alle Finanzprogramme dieses Problem haben.


    Liebe Grüße
    Micha

  • Es ist kein HBCI Problem, auch kein MG Problem, der Fehler tritt bei Konto Online 2010 auf. Die Regeln kann ich in Wiso MG erstellen, dann hätte ich das Problem nicht.

    Es ist egal, ob dieses Problem in den anderen Programmversionen der MG-Familie durch die Anwendung von Regeln umschifft werden kann: es bleibt ein Problem in Zusammenhang mit dem Onlinebanking der Sparda, die wiederum entsprechend der dabei verwendeten Zugangsart in das Unterforum "Sonstiges HBCI" einsortiert ist.


    Durch die Verschiebung kam dieses Missverständnis auf, Zeit verplempert?

    Das ist Dein Problem. Es gibt ausreichend Möglichkeiten, die eigenen Beiträge nicht aus den Augen zu verlieren (z.B. die Abonnements).

    Aber lass uns jetzt nicht über "richtige Kategorie" streiten, womöglich werden alle Finanzprogramme dieses Problem haben.

    Na sicher, deshalb haben wir ja nach der BLZ gefragt.


    Gruß
    Dirk

  • Ein Update wurde wohl eingespielt, Ergebnis:
    trotz der Abgleichgenauigkeit "niedrig" findet immernoch keine automatische Zuweisung statt.
    und:
    jetzt wird zwar das Empfängerfeld gefüllt, aber mit "Danke, ihr Real Markt" oder mit "Gewinnsparrate XXXXX"


    Bin ziemlich enttäuscht:-(


    Gruß
    Micha

  • jetzt wird zwar das Empfängerfeld gefüllt, aber mit "Danke, ihr Real Markt" oder mit "Gewinnsparrate XXXXX"


    MG schreibt halt das ins Empfängerfeld was die Sparda im VWZ liefert. Oder gibt es dort noch einen alternativen Empfängernamen?


    Bin ziemlich enttäuscht:-(


    Das wäre ich auch. Aber letztendlich hast DU dich für diese Bank entschieden. Dafür kann MG nix. Such dir eine Bank die vernünftige Umsatzdaten anliefert. Da gibt es solche Probleme nicht.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Jürgen
    Dass die automatische Zuweisung nicht mehr klappt, liegt eindeutig an KONTO ONLINE, wir sind nicht bei MG (danke nochmals für die Verschiebung, wir reden hier wieder aneinander vorbei).


    Aber es ist, wie es ist, ich habe gestern meine Konsequenzen gezogen und mein Abo gekündigt.
    Übrigens, das Proggi ALF schafft die automatische Zuweisung.


    Kann geschlossen werden.


    Gruß
    Micha

  • Dass die automatische Zuweisung nicht mehr klappt, liegt eindeutig an KONTO ONLINE, wir sind nicht bei MG


    Grob erläutert: damit die Zuweisung funktioniert ist es aus technischer Sicht erforderlich dass der Empfängername halbwegs übereinstimmt. Zuweisung und Empfängername hängen also unmittelbar zusammen. In LetsTrade gibt es intern eine Regel die dafür zuständig ist, den Empfänger bei Banken die die Umsatzdaten im unstrukturierten MT940 liefern auszulesen und in das dafür vorgesehene Feld zu schreiben. Diese Regel greift sowohl in MG als auch in Konto Online und hat nichts mit der programmseitigen Regelverwaltung zu tun. Daher spielt das in Rede stehende Produkt nur eine untergeordnete Rolle. Wie Dirk bereits eingangs sagte, es ist kein Konto Online Problem sondern ein Problem in Verbindung mit der Sparda bzw. mit allen anderen Banken die Umsatzdaten nicht im strukturierten Format anliefern (z.B. die Deutsche Bank, Berliner Bank und die Netbank).


    Aber es ist, wie es ist, ich habe gestern meine Konsequenzen gezogen und mein Abo gekündigt.
    Übrigens, das Proggi ALF schafft die automatische Zuweisung.


    Bitte nicht als Kritik an ALF-BanCo verstehen. Aber ich bezweifle dass man dort in Verbindung mit der Sparda keine Probleme kennt.


    http://www.alf-banco.de/index.php?view=items&cid=12%3Aumsaetze&id=42%3Ader-empfaenger-wird-nicht-in-der-empfaenger-spalte-sondern-im-verwendungsszweck-angezeigt&option=com_quickfaq&Itemid=62
    http://forum.alf-banco.de/viewtopic.php?t=3012
    http://forum.alf-banco.de/viewtopic.php?t=3032


    Kann geschlossen werden.


    Erledigt.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •