WISO Sparbuch & Linux

  • Hallo,

    die Installation von WISO Steuer-Software 2018 endet nach Eingabe der Garantienummer oder der Login-Daten mit der Fehlermeldung:

    Zitat

    Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

    Kann das jemand reproduzieren oder weiß jemand vielleicht sogar wie man das Problem behebt?

    Habe das Problem mit einem Update auf Wine-3.0 lösen können. Siehe auch WISO (Steuer) Sparbuch auf WineHQ.

  • Nachtrag: Leider funktioniert die ELSTER Schnittstelle nicht :(



    Hab die Lösung gefunden:

  • Da ich Wert auf meine Datenhoheit im möglichst großem Umfang lege, verwende ich Linux Mint. So ist man auch vor möglichen Cloudkosten gewappnet. Wie in letzter Zeit bei einem großen Anbieter nach einer längeren Zeit eines kostenlosen Cloud-Angebots nun ab einem bestimmten Nutzungsumfang Cloudkosten verlangt werden.


    WISO Steuersparbuch 2021 und auch 2020 konnte ich bereits erfolgreich mit Wine in Betrieb nehmen und die Updates auch mit Wine ausführen.

    Das einzige was etwas schade ist, dass die Fragezeichen-Buttons (Die Infoschaltflächen mit dem Fragezeichen) nur ein fast komplett transparentes Infofenster erzeugen. In dem unteren Bild ist das Infofenster grün eingerahmt, man gerade so erkennen dass dort Infotext angezeigt wird.


    Vor dem Hintergrund, dass man die selben Infos in der rechten Seite vom Programm komplett angezeigt bekommt finde ich es nicht besonders dramatisch. Vielleicht kann man ja dieses kleine Manko in Zukunft beheben. Oder hat jemand ein Tip wie man das lösen kann?



  • verwende ich Linux Mint.

    Oder hat jemand ein Tip wie man das lösen kann?

    die Systemvoraussetzungen erfüllen.

    Zitat

    Lauffähig unter Windows 8.1 und Windows 10 mit den jeweils aktuellen Servicepacks, 1 GB freiem Festplattenspeicher, 4 GB RAM, Internetzugang für ELSTER und Updates. Grafik empfohlen ab 1280 x 800.

    Auch für Rechner ohne CD-Laufwerk, Link zum Download ist in der Packung enthalten.

    Ich habe da nichts von Linux gelesen.

  • lavender - was soll dieses nutzlose Palaver? Wenn du nichts hilfreiches beizutragen hast, sei bitte einfach ruhig.


    Die anderen Diskussionsteilnehmer haben deutlich gesagt, warum sie von Windows Abstand halten. Bitte respektiere das. Windows ist definitiv nicht die Lösung des Problems.


    Außerdem ist die von dir zitierte Auflistung:

    1. Falsch. Die Installation alleine belegt 1.1GB, dazu kommt noch der Platz für Updates

    2. Unvollständig. Windows 10 gibt es auch für ARM64, viel Glück das zum Laufen zu bekommen

    3. Ungenau. "Lauffähig" stellt keinen Ausschluss dar.

    • Offizieller Beitrag

    lavender - was soll dieses nutzlose Palaver? Wenn du nichts hilfreiches beizutragen hast, sei bitte einfach ruhig.

    Und bitte einfach mal höflich bleiben, ansonsten ist hier demnächst zu. Vielen Dank.

  • Für Linux-Nutzer ist hier anscheinend sowieso zu. Das Geld hat Buhl jetzt ja schon.


    Anscheinend ist nicht gewünscht, dass sich Linux-Nutzer hier gegenseitig versuchen zu helfen, und wenn Windows-User hier Off-Topic Kommentare abgeben, dann ist das vollkommen in Ordnung. Die Frage war, wie bekomme ich die Buhl-Software unter Linux/Wine zum Laufen. Ein Kommentar "nutz gefälligst Windows" ist Fehl am Platze.

  • Obwohl das Thema schon etwas älter ist, hänge ich mich mal hier dran, weil es genau meine Fragestellung betrifft.


    Ich erwäge demnächst von Mac auf Linux umzusteigen und bin seit Jahren Nutzer von WISO Steuer Mac. Ich möchte hier definitiv keine Für- und Wider-Diskussion eröffnen, d.h. ob Mac, Windows, Linux usw.


    Meine Frage ist: Wie reibungslos funktioniert Wiso inzwischen unter Linux?


    Ich habe gerade auf einer Testmaschine Debian 11 laufen und habe Wine 7 drauf installiert, anschließend eine Testversion von Wiso (https://www.buhl.de/shop/produ…euer-sparbuch#Testversion), die Buhl anbietet, installiert. Da ich die Mac-Version 2022 schon gekauft hatte, wollte ich jetzt nicht auch noch die Windows-Version kaufen, nur um zu probieren. Daher habe ich auf die Testversion zurückgegriffen.


    Probleme bei oder nach der Eingabe der Garantienummer konnte ich nicht feststellen. Das Programm startet mit ein wenig Verzögerung, also nicht so schnell wie native Linux-Programme. Abgesehen davon, dass die Schriften etwas seltsam nach Times New Roman aussehen, läuft die Testversion ganz gut unter Wine. Einmal gab es einen Absturz des Systems, den ich aber nicht sicher Wiso/Wine zuordnen kann.


    Man kann eine Steuererklärung anlegen, die Hilfeteste sind da. Was Elster angeht, kann man eine Signaturdatei laden, d.h. das Fenster öffnet sich und man kann eine Datei auswählen.

    Insofern frage ich mich, ob die in #22 erwähnten Probleme mit der Elsterschnittstelle inzwischen behoben sind oder ob ich nur noch nicht bis zum fraglichen Punkt vorgedrungen bin bzw. vordringen konnte, weil die Testversion bei Elster d.h. der Abgabe der Erklärung beschränkt ist. Bzw. vielleicht könnte sich der Nutzer linuxuser , sofern er noch mitliest kurz melden und sagen, bei welchem Vorgehen genau, diese Elster-Fehlermeldung kam.


    Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung von einem Linux-Nutzer freuen und bedanke mich schon mal im Voraus.

    5 Mal editiert, zuletzt von rkpvu9jkk79 ()