Berechnung der Mitgliedsbeiträge für Verbände auf Basis der Mitgliederanzahl

  • Hallo Forum,
    ich prüfe gerade für unseren Verband die Möglichkeit zur Nutzung von Wiso Verein.
    Unser Verband ist so organisiert, dass die Mitgliedsbühnen einen Beitrag bezahlen, der sich aus mehreren Betragsteilen zusammensetzt:
    1. Grundbetrag (ggf. auch reduzierter Grundbetrag auf Grund einer speziellen Gruppenkennzeichnung als Jugendgruppe)
    2. Pro-Kopf-Beitrag für Erwachsene pro erwachsenes Mitglied pro Jahr
    3. Pro-Kopf-Beitrag für Jugendliche pro jugendliches Mitglied pro Jahr


    In der Beitragskonfiguration habe ich keine Möglichkeit gefunden, diesen Mitgliedsbeitrag zu berechnen. Kann mir jemand einen Weg in Wiso Verein 2011 nennen? Wenn nicht, ist die Software leider nicht so geeignet für uns.


    Vielen Dank für die Hilfe!


    Carsten Rüscher

  • Hallo,



    über "Stammdatem > Mitglieder > Vereinsdaten" kann jedem Mitglied individuell eine Grundbeitrag und ein variabler Beitrag zugeordnet werden. Ein Pro-Kopf-Beitrag für Gruppen von Erwachsenen oder Jugendlichen ist im Programm nicht möglich.


    Den Verbesserungsvorschlag nehmen wir gerne auf und reichen diesen an den Programmentwickler weiter.

  • Vielen Dank für die Information.


    Unser Beitragssatz hat außerdem noch einen Maximalwert pro Mitglied, ggf. können das die Entwickler mit in ihr Konzept aufnehmen, falls das mal zur Realisierung kommt.


    Viele Grüße
    Carsten Rüscher

  • Hallo zusammen,


    wir als Bezirksverband haben da ein ganz ähnliches Problem: Die Beiträge setzen sich hier anders zusammen.


    Wir haben da ein Grundbetrag + Beitrag pro Mitglied + ein separaten Beitrag für den LSB NRW. Es gibt bei der neusten Version leider immer noch keine Flexibilität wie sie bei Excel vorhanden ist. Denkbar wäre doch eine begrenzte, aber flexible Formel, die den Betrag anhand von vordefinierten Variablen ermittelt und somit auf alle Mitglieder anwendbar ist. Natürlich müsste bei der Mitglieder-Datenbank die Anzahl der Mitglieder auch erfasst werden können. Beim Programmentwurf wurden wohl die Verbände ganz vergessen ...


    Außerdem haben wir Vereine als Mitglieder, die aktuell nur als "Firma" angelegt werden müssen. Richtig ist das auch nicht immer, weil nicht jeder Verein eine juristische Person ist. In diesem Zusammenhang sollte der Import von Daten deutlich verbessert werden. Bei allem Respekt, das ist nicht zumutbar. Ich habe ein paar Daten nun per Hand abgetippt, weil ich mit dieser Methode bei über 100 Mitgliedern sicherlich schneller bin ...