Pauschsteuer für Minijob

  • Hallo Mitstreiter,


    ich bin dabei, eine Abrechnung für unseren Minijobber zu erstellen.


    Alles soweit eingerichtet, die Werte passen zu den Angaben des Minikjob-Rechners der Knappschaft. Aber auf dem vom Kaufmann erzeugten Betragsnachweis für die Knappschaft wird die von uns zu übernehmende Pauschsteuer nicht ausgewiesen. Im Buchhaltungsassistenten wird der Buchungssatz an 4131 korrekt erzeugt. Welcher Eintrag fehlt, um diesen Betrag auch in er Anmeldung der Beiträge mit aufgeführt zu bekommen?


    Gruss Ulli

  • Hallo Ulli,
    wichtig sind die Einstellungen bei Stammdaten Lohnarten und in den Lohnabrechnungsvorgaben der entsprechenden Mitarbeiter.
    Wenn beide ohne Lohnsteuerkarte abgerechnet werden sollen, muss in beiden Stammdaten pauschale Lohnsteuer Satz 5 eingegeben worden sein.
    Du musst bei den Lohnarten auspassen, es gibt Aushilfslöhne pauschalversteuert und mit Lohnsteuerkarte.

  • Hallo Eva-Maria


    es wird in der Abrechnungsübericht der korrekte Wert für "ges. pausch. Lohnsteuer" ausgewiesen. Diese Lohnsteuer ist nach meinem Stand als Pauschsteuer auch an die Knappschaft abzuführen.


    Die Buchung wird auch korrekt (d.h. inkl dem Betrag für die Pauschsteuer) als Buchung gegen 1742 generiert. Doch in dem Betragsnachweis an die Knappschaft ist der entsprechenden Zeile der Wert 0,00 ausgewiesen. Meine Frage zielt darauf ab, welche Einstellung notwendig ist, damit auch in dem Beitragsnachweis der korrekte Wert enthalten ist.


    Gruss Ulli

  • Hallo Eva-Maria,


    das Häckchen ist gesetzt. Aber ich hatte wohl bei dem Absenden noch die falsche Lohnsteuergruppe eingetragen "Ohne Lohnsteuerkarte".
    Nach dem Korrektur erscheint nun auch die Steuer in dem Beitragsnachweis. Nur ist der bereit zum 20. abgesendete falsch, da ja die Steuer fehlte. Wie kann am besten dieses nun korrigieren?


    Gruss Ulli

  • Hallo Ulli,
    da die Daten jetzt offensichtlich richtig sind, wird die Korrektur automatisch vom System berechnet und beim nächsten Beitragsnachweis berücksichtigt.
    Wenn du den Janaur im Lohn abschließt und dir schon mal die Beitragsabrechnung ansiehst, wirst du feststellen, dass dort die falsch gemeldeten Januarwerte storniert und mit den korrekten Werten neu erfasst sind.