[gelöst] unnötige Nullen in Umsatzsteuervoranmeldung per Elster

  • Hallo,
    bin leider zu blöd einen direkten Kontakt zum Support oder den Entwicklern zu finden.
    Mein Finanzamt bemängelt in der per Elster übertragenen Umsatzsteuervoranmeldung Nullen in folgenden Kennzahlen: 35/36, 76, 80, 95, 98, 94, 96, 52, 73, 74, 84, 85.
    Das sind Felder in denen von mir keine Angaben (keine entsprechenden Umsätze etc.) gemacht werden müssen. Das FA will dann aber auch keine Nullen darin.
    Bitte zukünftig Routine einbauen die das abfängt.

  • Hallo Herr Diel,


    bei mir sollte es 11.00.00.115 sein, Es kann aber auch sein, dass ich die benannte UST-VA (Korrektur) vor dem update gemacht habe. Ich denke ich habe zeitnah immer das aktuellste update.


    grüsse


    hackewe

    • Offizieller Beitrag

    Hallo hackewe,


    Danke für die schnelle Antwort! Sobald wir hier ein Ergebnis haben, werden wir das natürlich auch ins Forum stellen!


    Eins noch: Es gibt derzeit zwei ähnliche Anfragen hier im Forum: In unserem Thread hier geht es ja um die Nullen in der UVA, in diesem Thread um die Korrekturen bzw. Berichtigungen von UVA. Wir sollten versuchen, die beiden Sachverhalte auch getrennt zu behandeln, damit User, die später mal hier lesen, nicht verwirrt werden. :)


    Mit freundlichem Gruß


    C. Diel

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    zur Ausgabe von Nullen im Elsterformular sind bereits in der Version 115 Änderungen vorgenommen worden. Das würde die Vermutung nahelegen, dass die bemängelte UVA doch noch mit einer Version vor 115 versendet worden war. Aus diesem Grund kann man in der aktuellen Programmversion einmal eine UVA erzeugen, dann rechts auf ELSTER-Versand klicken und "Vorschau & Ausdruck" wählen. Wenn alles klappt, wird nur eine Testdatei übertragen, ergeben sich bei der ELSTER-Prüfung Fehler, werden die in einem Protokoll angezeigt.


    Letztlich wird eine "echte" Prüfung nur beim tatsächlichen Versand der nächsten UVA möglich sein.


    Mit freundlichem Gruß


    C. Diel

  • Hallo,


    ich wollte eine Rückmeldung geben, da sich bei mir vor 2 Tagen auch eine Dame vom Finanzamt gemeldet hat.
    Sie beklagte die hier schon öfter angesprochenen Nullen in meiner USt.-Voranmeldung.


    Ich arbeite mit der neusten Version (V11.00.00.147).


    Somit scheinen real also leider doch noch Nullen übertragen zu werden.


    Es wäre toll, wenn weiter an der Lösung des Problem gearbeitet werden könnte,
    da ich nicht so gerne in Ungnade beim FA fallen möchte ;)


    Jürgen

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Jürgen,


    uns sind derzeit keine neuen Fälle bekannt, bei denen in Übertragungen ans Finanzamt fälschlicherweise Nullen übermittelt werden. Sofern weitere Nutzer diesbezüglich Rückmeldung vom Finanzamt erhalten haben, bitte gerne hier posten!


    Im Übrigen gibt es meines Wissens nach eine Arbeitsanweisung der oberen Finanzbehörden an die Finanzämter, dass bestimmte Nullwerte zu ignorieren sind. Sollte Ihr Fall der einzige sein, in dem Beanstandungen vorgenommen wurden, könnte das also auch am Finanzamt liegen. Dann wäre es hilfreich zu erfahren, welche Felder genau mit unzulässigen Nullwerten befüllt waren. Sind auch frühere UVAen schon einmal beanstandet worden? Wie gesagt: Sofern es sich bei Ihnen um einen Einzelfall handelt, benötigen wir zu Ihrem speziellen Fall weitere Informationen.


    Wer ganz sicher gehen möchte, könnte sich bis zur endgültigen Klärung auch bei www.elster.de anmelden und seine UVAen darüber übertragen. Aber wie gesagt: Wir werden künftig verstärkt ein Auge auf den Sachverhalt haben.


    Mit freundlichem Gruß


    C. Diel

  • Danke für die rasche Rückmeldung,


    ich muss mich korrigieren: Es handelte sich vor ein paar Tagen um die Umsatzsteuerjahreserklärung,
    vielleicht macht das ja intern einen Unterschied und dort werden noch Nullen übertragen.


    Meine USt-Voranmeldung des 2. Quartales habe ich heute sicherheitshalber manuell in das Elster-Formular übertragen.
    Aber im nächsten Quartal nutze ich dann wieder Mein Büro...


    Gruß
    Jürgen

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Jürgen,


    Danke für die Informationen. Ihrem letzten Post entnehme ich, dass die UVA für das erste Quartal auch anstandslos vom Finanzamt akzeptiert wurde. Die Umsatzsteuerklärungen hingegen stellen in der Tat einen anderen Sachverhalt dar. Hier können wir derzeit auch keine Änderungen oder Überprüfungen vornehmen: Für das aktuelle Formular, mit dem das Jahr 2010 abgerechnet wird, sind uns keine speziellen Beanstandungen bekannt. Und das neue Formular für die Abgabe der Werte des Jahres 2011 wird erst Anfang 2012 freigegeben.


    Dennoch gilt natürlich: Sofern weitere Nutzer Rückmeldungen ihres Finanzamtes zur Umsatzsteuerklärung erhalten haben, werden wir da selbstverständlich nochmal aktiv und prüfen das. Insofern: Bei Bedarf bitte gerne hier posten!


    Mit freundlichem Gruß


    C. Diel