Wiederkehrende Lastschriften / Dynamischer Verwendungszweck

  • Hallo zusammen,



    ich muss jeden Montat ca. 100 Lastschriften einziehen, das ist weniger ungewöhnlich, da ich mir ja wiederkehrende Aufträge anlegen kann.
    Das Problem, jeden Monat ändert sich der Verwendungszweck, nämlich z.B. "Zeitraum März" usw.
    Derzeit musste ich das manuell anpassen, was bei 100 Einzügen und mehr unheimlich lange dauert! Gibt es daüfür eine Lösung?


    Viele Grüße


    *Ich merke gerade dass diese Beitrag nicht unter "Fragen zu Mein Geld" erstellt wurde, ich bitte diesen zu verschieben"

  • Gibt es daüfür eine Lösung?

    Nein. Soweit mir bekannt liegen den Entwicklern aber Verbesserungsvorschläge zu Platzhaltern im VWZ vor. Wann diese umgesetzt werden, kann ich allerdings nicht sagen.


    *Ich merke gerade dass diese Beitrag nicht unter "Fragen zu Mein Geld" erstellt wurde, ich bitte diesen zu verschieben"

    Nö, Du hattest den Beitrag schon dort erstellt. Habe ihn aber hierher verschoben, da es sich im Kern um einen VB handelt und es keine vernünftige Lösung gibt (für jeden Lastschrifttyp 12 Monatsaufträge mit jährlicher Wiederholung anzulegen halte ich nicht dafür - etwas anderes wüßte ich nicht).


    Gruß
    Dirk

  • Hallo,


    Das Problem, jeden Monat ändert sich der Verwendungszweck, nämlich z.B. "Zeitraum März" usw.
    Derzeit musste ich das manuell anpassen, was bei 100 Einzügen und mehr unheimlich lange dauert! Gibt es daüfür eine Lösung?


    Schau dir mal den für Privatanwender kostenlosen DTAUSmacher an. Damit kannst du aus Zahlungen in einer Tabellenkalkulation wie OOo oder MS Excel eine DTAUS-Datei generieren, diese in MG importieren und dann direkt als Einzel- oder Sammellastschrift zur Bank schicken. Den VWZ kannst du ja automatisch von Excel anpassen lassen.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Danke für die Antwort,


    dies ist sicherlich eine "Notlösung" aber leider bedeutet dies auch das Pflegen mehrerer Listen. Alles zumutbar, jedoch unnötig!
    Dazu kommt dass, das Anpassen der Daten im CSV Format alles andere als komfortabel ist und ich somit doch wieder manuell ändern muss.
    Beste Lösung wäre das es alles automatisch geht und der Verwendungszweck auch dementsprechend automatisch angepasst wird und das alles innerhalb der Banksoftware.

  • Sicher wäre es für manche Fälle wünschenswert, mit Parametern / Platzhaltern zu arbeiten. Aber das Speichern einer Excel Tabelle in eine CSV-Datei ist nun wirklich kein Hexenwerk! Speichern unter ... Dialog durchführen und beim beenden von Excel die geänderte Datei beim schließen NICHT als *.csv abspeichern.


    Falk

  • Beste Lösung wäre das es alles automatisch geht und der Verwendungszweck auch dementsprechend automatisch angepasst wird und das alles innerhalb der Banksoftware.


    Bevor ein Verbesserungsvorschlag umgesetzt und die Funktion nicht deinem Wunsch entsprechend implementiert ist, können wir natürlich keine verbindliche Aussage treffen. Allerdings halte ich es für eine gute Idee sich einmal die nächste Programmversion anzusehen. ;)


    Viele Grüße
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • dies ist sicherlich eine "Notlösung" aber leider bedeutet dies auch das Pflegen mehrerer Listen. Alles zumutbar, jedoch unnötig!
    Dazu kommt dass, das Anpassen der Daten im CSV Format alles andere als komfortabel ist und ich somit doch wieder manuell ändern muss.
    Beste Lösung wäre das es alles automatisch geht und der Verwendungszweck auch dementsprechend automatisch angepasst wird und das alles innerhalb der Banksoftware.


    JA, das wäre über die Einführung von VARIABLEN sicherlich lösbar.
    Horst