mittelbare/unmittelbare Begünstigung bei Riestervertrag

  • Hallo und guten Abend,
    ich habe ein kleines Problem bei der Erfassung des Riestervertrages meiner Frau.
    Folgende Konstellation:
    Ich:

    • Arbeite vollzeit
    • habe keinen(!) Riester Vertrag
    • Rentenversicherung über Brutto-Entgeld-Umwandung

    meine Frau:

    • nicht berufstätig (ganz 2009+2010 nicht, seit 2007 Kind und Sie bleibt seitdem zuhause)
    • Riestervertrag stammt noch aus der Zeit, als meine Frau berufstätig war.
      Wir zahlen diesen aber weiterhin.
    • Zulagen für 1 Kind sind bei Ihrem Vertrag

    Wie muss ich das bei den Aufwendungen für Riester erfassen?
    Wer ist wie Zulagenbegünstigt?


    Schon mal vielen Dank vorab!
    Schussel

  • Sie ist unmittelbar begünstigt für die ersten drei Jahre nach der Geburt des Kindes.

    Steuerliche Fragen über PN werden nicht beantwortet, dafür gibt es das Forum für alle......