Adressenverzeichnis von Excel einspielen

  • Hallo,


    ich arbeite derzeit mit Wiso Mein Verein 2011 und stehe vor einer "Mega-Aufgabe".


    Ich habe eine Excel, mit ca. 500 Kontaktdaten von anderen Vereinen. Nun würde ich diese gerne in Wiso Mein Verein 2011 einspielen, dass die Daten automatisch in der Kontaktrubrik eingefügt werden.


    Kann ich die Excel formatieren und dann über eine Funtkion in die Software einspielen ?!?



    Für eine Antwort mit ausführlicher Anleitung wäre ich sehr dankbar!!!



    Viele Grüße

  • Hallo Platin Event,


    1.) vor dem weiteren Vorgehen ganz unbedingt eine Datensicherung anlegen ("Datei > Daten sichern")!


    2.) Der Import von Mitgliedern ist im Handbuch ab Seite 224 ausführlich beschrieben.


    3.) Nach dem Import kann man im Bereich "Stammdaten > Mitglieder" die neuen Kontakte markieren und über "Weitere Funktion > Massenänderung durchführen" zuweisen, dass es sich hier ausschließlich um Kontakte, nicht um Mitglieder handeln soll.


    Geht etwas schief, kann man die unter 1.) erstellte Datensicherung wieder einspielen. Auch im Demoverein ("Datei > Demodaten") kann man den Import vorab testen.


    Mit freundlichem Gruß


    C. Diel

  • Der Import ist einfacher als man denkt.


    Unter "Datei > Import" wird ausgewählt, was importiert werden soll und aus welcher Art Datei (Excel, TXT..).


    Im weiteren Verlauf wird jeder Spalte aus der Excel-Tabelle ein Datensatz zugeordnet, beispielsweise Spalte 1=Kundennumer, Spalte 2 Vorname.. etc). Dies wird durchgegangen bis zu Schritt 3 und dort dann der Import durch Druck auf die Schaltfläche "Importieren" durchgeführt. Voilà. :-)


    Wichtig zu erwähnen ist noch, dass ein nachträgliches Ändern der importierten Daten durch einen nochmaligen geänderten Import nicht möglich ist . Die Folge sind dann doppelte Kundennummern und dergleichen.

  • Hallo,


    leider habe ich einige Probleme beim importieren?!
    Also erstmal meine Vorgehensweise:
    -Nach öffnen de Importassistenten wähle ich in der linken Spalte die Funtion ( Ktn Nummer BLZ, Kontoihaber etc)
    einzeln auf.


    -drücke +


    -in dem sich öffnenden Fenster schreibe ich rechts oben die Spalte den Buchstaben der entsprechenden Spalte.


    - bestätige mit ok


    Wenn alle wichtigen Bereiche markiert sind wird importiert, weiter stelle ich nichts ein.


    Fehler 1: Jedes Midglied existiert 2x
    Fehler 2: Alle daten sind wild gemischt, nichts passt zusammen


    Wo ist der Fehler?


    Danke und Grüße
    SK

  • Hallo Stephan,


    Fehler 1: Jedes Midglied existiert 2x


    vermutlich haben Sie zwei Importversuche durchgeführt. Das Programm gleicht beim Import nicht ab, ob ein Datensatz bereits vorhanden ist. Führen Sie einen Import also zwei Mal durch, werden auch alle Datensätze zwei Mal importiert. Daher empfiehlt sich vor dem Import immer die Erstellung einer Datensicherung, über die der Zustand vor dem Import wieder hergestellt werden kann. Ansonsten hilft nur das Löschen der überzähligen Mitglieder. Dabei ist anhand der Mitgliedsnummer darauf zu achten, nicht die korrekten Datensätze zu löschen.



    Fehler 2: Alle daten sind wild gemischt, nichts passt zusammen


    Dazu kann ich nur Vermutungen anstellen. Sofern in der Importtabelle nochh alle Datensätze korrekt sind, fallen mir folgende beiden möglichen Fehlerursachen ein:


    - Wenn man im "Datenimport-Assistent" links ein Feld wählt, kann man rechts in der jeweiligen Spalte einen Bereich auswählen, indem man das erste (oberste) und das letzte (unterste) Feld in der Spalte mit gedrückter Umschalttaste anklickt. Der Bereich dazwischen wird dann markiert. Dabei kann man schon mal um eine Zeile verrutschen.So können zumindest Lücken beim Datenimport entstehen.


    - Wenn sich in der zu importierenden Tabelle Kopfzeilen befinden, die keine importierbaren Informationen beinhalten, können im Importassistenten auch Zeilen (und Spalten) übersprungen werden.


    Vermutungen über andere Ursachen ohne weitere Informationen wären darüber hinaus reine Spekulation.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel