Fahrtkosten bei teilweise Übernahme vom Arbeitgeber

  • Hallo zusammen,


    ich benutze das erste Mal Wiso und komme mit einer bestimmten Situation nicht zurecht....


    Mein Arbeitgeber ersetzt mir die Fahrten zu Schulungen und Kunden. Nur die Fahrten zur Geschäftsstelle werden nicht ersetzt. Wie gebe ich das nun korrekt in Wiso in meiner Einkommenssteuererklärung an? Das Programm berechnet mir sehr genau wieviele Tage ich potenziell zum arbeitgeber gefahren bin. Aber das so stehen zu lassen wäre doch falsch, oder? Ich liege doch damit korrekt, dass die Tage an denen der Arbeitgeber die Fahrtkosten ersetzt nicht vom Finanzamt geltend gemacht werden dürfen?


    Diese, vom Arbeitgeber erstatten Fahrtkosten, beziehen sich nur auf die Kilometer (Arbeitgebersitz - Kunde). Das heißt, dass nicht die vollen Kosten von meinem Wohnsitz aus erstattet werden. Im Umkehrschluss müsste diese Differenz dann als Werbungskosten geltend gemacht werden können?


    Wo+Wie trage ich dies alles ein??


    Danke euch im Voraus für eure Hilfe!

  • Du musst die Anzahl der gefahrenen Tage zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, die nicht vom AG erstattet wurden, nun selbst ermitteln und ins Programm eintragen.


    Dazu musst Du in der Eingabemaske in das Kästchen mit dem Text: "Die Anzahl der Arbeitstage soll direkt eingegeben werden" mit dem Mauszeiger ein Kreuzchen setzen.