Preis für die jährlich "neue" Version für WISO Mein Geld

  • Hallo


    Nachdem der Thread zu den Änderungen in WISO Mein Geld 2012 bereits geschlossen ist, möchte ich hier noch einmal das Thema aufgreifen. Mir geht es dabei aber mehr um die jährlichen Kosten.


    Immerhin ist man jetzt gezwungen, jährlich einen nicht geringen Betrag zu entrichten, um in den Genuss der neuen Version zu kommen. Möchte man dann noch Aktienkurse erhalten, ist man locker mit einem jährlichen Obulus von ca € 50;- dabei.


    Es sollte doch dann eine Minimalanforderung sein, daß man den Kunden klar sagt, welche Veränderung man am Programm vorgenommen hat, zumal man diese auf den ersten Blick gar nicht wahrnimmt. Auch zu den Updates, die unter dem Jahr der Vertragslaufzeit erfolgen, erhält man normalerweise keine Informationen.
    Damit wir uns recht verstehen - ich arbeite gern mit diesem Programm, aber ich möchte auch gern wissen, wofür ich mein Geld ausgebe und wie das Preis- Leistungsverhältnis ist.


    Andere Anbieter haben nicht dieses Muß, nach einem Jahr faktisch die gesamte Software neu kaufen zu müssen, sondern bieten Updates auch über 1 Jahr hinaus kostenlos an.


    Weiterhin sollte es doch auch möglich sein, eine Seite mit der Historie des Programmes zu erstellen, um die Änderungen transparent zu machen - sollte es diese bereits geben, habe ich sie anscheinend noch nicht gefunden.


    Wolf

  • Nachdem der Thread zu den Änderungen in WISO Mein Geld 2012 bereits geschlossen ist,

    Auf welchen Thread beziehst Du Dich konkret?


    Immerhin ist man jetzt gezwungen, jährlich einen nicht geringen Betrag zu entrichten, um in den Genuss der neuen Version zu kommen. Möchte man dann noch Aktienkurse erhalten, ist man locker mit einem jährlichen Obulus von ca € 50;- dabei.

    Du kannst auch die Unlimitedkaufen.


    Es sollte doch dann eine Minimalanforderung sein, daß man den Kunden klar sagt, welche Veränderung man am Programm vorgenommen hat, zumal man diese auf den ersten Blick gar nicht warnimmt. Auch zu den Updates, die unter dem Jahr der Vertragslaufzeit erfolgen, erhält man normalerweise keine Informationen.

    Das ist nicht korrekt. So gibt es dazu Informationen in den neuen Programmversionen im MG-Verlauf (Infos zu Updates sind dort verlinkt mit Änderungslisten) und dann kann man z.B. auch auf der Updatesseite nachsehen.
    Es gibt aber keine Seite, die überschrieben ist mit "Neuerungen in MG 2012", das ist richtig (mir ist zumindest keine bekannt). Dabei sollte man aber auch bedenken, daß die Entwicklung des Programms kontinuierlich erfolgt.

    Andere Anbieter haben nicht dieses Muß, nach einem Jahr faktisch die gesamte Software neu kaufen zu müssen, sondern bieten Updates auch über 1 Jahr hinaus kostenlos an.

    Bitte nenne hier konkret den Anbieter und die Finanzsoftware, auf die Du Dich beziehst und wo man dessen Konditionen nachlesen kann. Und wie gesagt, für MG gibt es auch "Mehr-Jahres"-Version.

  • Vielen Dank Billy1963,


    Der Formulierung Deiner Antwort entnehme ich, daß Du der Firma Buhl "sehr eng" verbunden bist oder deren Mitarbeiter.


    Zu Deinen Anmerkungen:


    1. Es handelte sich um das Thema www.wiso-software.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=48760


    2.Ich habe erst über Google einen Hinweis auf eine "Ulimited Version" gefunden. Auf der Produktseite von Buhl fand ich nichts, auch keine Beschreibung zum Support bei dieser Version.


    3. Bei den Softwareänderungen, die Du ansprichst, handelt es sich in aller Regel um bugs, die behoben werden. Mir geht es um Information zu funktionalen Änderungen/Erweiterungen z.B. am Übergang von Mein Geld 2010 auf Mein Geld 2011 - die müsste es doch eigentlich geben für einen Jahresbeitrag von € 35. Da sind die im Ankündigungsschreiben zu MG 2012, das ich erhalten habe, beschriebenen Neuerungen nach meinem Geschmack etwas mager ausgefallen. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.


    4. Bezüglich meiner Aussage, daß andere Anbieter nicht diese Jahresgebühr haben, muß ich mich (leider) korrigieren. Ich war der Meinung, daß Lexware mit Quicken da eine andere Preispolitik hat, mußte aber feststellen, daß sie inzwischen das gleiche System haben.

  • Der Formulierung Deiner Antwort entnehme ich, daß Du der Firma Buhl "sehr eng" verbunden bist .... .

    Nur, weil der deren Software intensiv nutzt und sein Wissen hier privat in seiner Freizeit an Hilfesuchende weitergibt?

    Der Formulierung Deiner Antwort entnehme ich, daß Du ..... oder deren Mitarbeiter.

    Mitnichten.


    Auch hat er doch geschrieben, dass MG laufend gepflegt und ggf. auch weiterentwickelt wird.

  • Ich habe erst über Google einen Hinweis auf eine "Ulimited Version" gefunden. Auf der Produktseite von Buhl fand ich nichts, auch keine Beschreibung zum Support bei dieser Version.

    kann es sein, dass Du bis hierhin nicht an die Möglichkeit gedacht hast, im Internet zu suchen? Auf der Homepage ist das alles zu finden. Das ist ein Userforum und kein Support von Buhl. Wer nur blind um sich schlägt, trifft mit Sicherheit den Falschen! Ich bin auch nur User, aber das mußte ich einfach los werden.


    beschriebenen Neuerungen nach meinem Geschmack etwas mager ausgefallen.

    Das ist halt alles Ansichtssache.


    Gruß

  • 2.Ich habe erst über Google einen Hinweis auf eine "Ulimited Version" gefunden. Auf der Produktseite von Buhl fand ich nichts, auch keine Beschreibung zum Support bei dieser Version.


    Ich habe erst hier in diesem Thread von einer "Unlimited" erfahren :), auch von einer "Mehr-Jahres-Version" ist hier die Rede. Irgendwo hab ich auch was von einer "Zweijahres-Version" gelesen (ich glaube auch hier irgendwo im Forum). Ich finde die diversen Bezeichnungen etwas verwirrend. Und die Erläuterungen von Buhl auf der Seite zu den beiden Versionen finde ich ehrlich gesagt auch nicht ganz klar. ?(

    3. Bei den Softwareänderungen, die Du ansprichst, handelt es sich in aller Regel um bugs, die behoben werden. Mir geht es um Information zu funktionalen Änderungen/Erweiterungen z.B. am Übergang von Mein Geld 2010 auf Mein Geld 2011 - die müsste es doch eigentlich geben für einen Jahresbeitrag von € 35. Da sind die im Ankündigungsschreiben zu MG 2012, das ich erhalten habe, beschriebenen Neuerungen nach meinem Geschmack etwas mager ausgefallen. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.


    Da muss ich dir Recht geben. Ich bin auch ein wenig enttäuscht. Ich hätte gedacht z.B. dass mehr Konfigurationsmöglichkeiten kommen, z.B. bezüglich der Verwaltung der Dokumente. Da könnte man noch einiges machen, finde ich. Ich sehe in der Dokumentenverwaltung einen grossen Vorteil von Wiso Meingeld. Ich an deren Stelle würde das noch weiter ausbauen.


    Auf der anderen Seite denke ich mir, dass die Pflege eines solchen Programmes kein Zuckerlecken ist. Wenn man bedenkt, dass Microsoft (MS Money) sich aus dieser Sparte in Deutschland - und ich glaube mittlerweile auch international - zurückgezogen hat, will das schon was sagen.

  • Ich habe erst hier in diesem Thread von einer "Unlimited" erfahren :), auch von einer "Mehr-Jahres-Version" ist hier die Rede. Irgendwo hab ich auch was von einer "Zweijahres-Version" gelesen (ich glaube auch hier irgendwo im Forum). Ich finde die diversen Bezeichnungen etwas verwirrend. Und die Erläuterungen von Buhl auf der Seite zu den beiden Versionen finde ich ehrlich gesagt auch nicht ganz klar.

    Wenn mir etwas unverständlich ist, dann versuche ich das zu klären und dazu bietet sich die Kontaktaufnahme zum Service von Buhl an.


    Da muss ich dir Recht geben. Ich bin auch ein wenig enttäuscht. Ich hätte gedacht z.B. dass mehr Konfigurationsmöglichkeiten kommen, z.B. bezüglich der Verwaltung der Dokumente. Da könnte man noch einiges machen, finde ich. Ich sehe in der Dokumentenverwaltung einen grossen Vorteil von Wiso Meingeld. Ich an deren Stelle würde das noch weiter ausbauen.

    Es handelt sich um eine Software zum Verwalten von Finanzen. Auch ich möchte diese Funktionen nicht mehr missen. Aber man wird hier wohl priorisieren müssen.


    Auf der anderen Seite denke ich mir, dass die Pflege eines solchen Programmes kein Zuckerlecken ist. Wenn man bedenkt, dass Microsoft (MS Money) sich aus dieser Sparte in Deutschland - und ich glaube mittlerweile auch international - zurückgezogen hat, will das schon was sagen.

    Hiermit klärst Du das Problem ja schon selbst.


    Gruß


  • kann es sein, dass Du bis hierhin nicht an die Möglichkeit gedacht hast, im Internet zu suchen? Auf der Homepage ist das alles zu finden.


    Oder er hat - wie ich - zu suchen angefangen haben, nachdem "Unlimited" hier im Thread erwähnt wurde.


    Das ist ein Userforum und kein Support von Buhl. Wer nur blind um sich schlägt, trifft mit Sicherheit den Falschen!


    Das Forum wird von Wiso unterhalten. Ich kann verstehen, wenn Anwender des Programms daher davon ausgehen, dass es sich um ein Support-Forum handelt.

  • Das Forum wird von Wiso unterhalten. Ich kann verstehen, wenn Anwender des Programms daher davon ausgehen, dass es sich um ein Support-Forum handelt.

    Dann schau Dir mal die Überschrift des Forum an:
    "WISO Software Forum - Dieses Forum dient dem Austausch von Hilfeleistungen von Nutzer zu Nutzer. Es ist nicht offiziell moderiert. Widerrechtliche Beiträge werden allerdings gelöscht."


    Gruß

  • Dann schau Dir mal die Überschrift des Forum an:
    "WISO Software Forum - Dieses Forum dient dem Austausch von Hilfeleistungen von Nutzer zu Nutzer. Es ist nicht offiziell moderiert. Widerrechtliche Beiträge werden allerdings gelöscht."


    Meines Erachtens wird aus dieser Überschrift nichts klar. Ich spreche von der Erwartungshaltung von Anwendern, die vielleicht zum ersten Mal ein Problem mit dem Programm haben. Mach ich ja auch: irgendein Problem mit der Software X? Schaun wa mal auf der Seite des Herstellers nach, obs da ein Forum gibt. Denke einfach, das wird der Support sein.


    Dass dieses Forum "nicht offiziell moderiert" wird, signalisiert nicht, dass es kein Support-Forum ist. Dann sollte man auch klar schreiben: "Dies ist kein Support-Forum" (tut Buhl aber nicht). Und dass Nutzer sich im Forum untereinander austauschen, ist auf Support-Foren auch üblich - sagt also auch nichts.


    Der Ton allerdings ist anderswo freundlicher.

  • Der Formulierung Deiner Antwort entnehme ich, daß Du der Firma Buhl "sehr eng" verbunden bist oder deren Mitarbeiter.

    Nein, bin ich nicht, wie miwe4 ja schon klargestellt hat. Ich wüßte allerdings auch nicht, was das zur Sache tut. Ein Argument ist doch nicht falsch, nur weil es jemand gesagt hat, dem man nicht traut.

    Auf der Produktseite von Buhl fand ich nichts, auch keine Beschreibung zum Support bei dieser Version.

    Ja, auf den Seiten (Domainen) von Buhl und seinen Produkten kann man sich schon verlaufen, das will ich nicht verhehlen.


    Bei den Softwareänderungen, die Du ansprichst, handelt es sich in aller Regel um bugs, die behoben werden.

    Nein, das sehe ich nicht so. Allerdings mangelt es auch hier an der Dokumentation. Klappern gehört zum Handwerk, und in Bezug auf MG wird meiner Ansicht nach nur leise geklappert. ;)


    Mir geht es um Information zu funktionalen Änderungen/Erweiterungen z.B. am Übergang von Mein Geld 2010 auf Mein Geld 2011 - die müsste es doch eigentlich geben für einen Jahresbeitrag von € 35. Da sind die im Ankündigungsschreiben zu MG 2012, das ich erhalten habe, beschriebenen Neuerungen nach meinem Geschmack etwas mager ausgefallen.

    Nun ja, die Geschmäcker unterscheiden sich halt. Und nicht jede Änderung bringt jedem Kunden etwas.


    Bezüglich meiner Aussage, daß andere Anbieter nicht diese Jahresgebühr haben, muß ich mich (leider) korrigieren. Ich war der Meinung, daß Lexware mit Quicken da eine andere Preispolitik hat, mußte aber feststellen, daß sie inzwischen das gleiche System haben.

    Deshalb meine Nachfrage. Finde ich aber einen feinen Zug von Dir, daß Du das richtig stellst.

  • Hallo an alle,


    Nachdem ich diesen Beitrag ja eröffnet habe: ich denke, wir sollten diese Diskussion vielleicht an dieser Stelle beenden. Vielen Dank an alle, die mit diskutiert haben.


    Es wird immer ein Pro und Contra geben. Vielen dank an Whisker, daß Du meiner Meinung ein Stück weit folgen kannst. Vielleicht liest ja auch jemand von Buhl im Forum und es gibt einen Denkanstoß, an der Homepage von Buhl etwas zu ändern.


    Ich gebe gerne zu, daß ich nicht so fit mit dem Programm bin, wie es die Moderatoren sicherlich sind, aber es sollte auch mal eine Kritik aus der Sicht des Standardnutzers erlaubt sein. Wenn man so tief drin ist wie die Moderatoren, sieht man manches aus einem anderen Blickwinkel als Otto Normalverbraucher.

  • Ich habe erst hier in diesem Thread von einer "Unlimited" erfahren , auch von einer "Mehr-Jahres-Version" ist hier die Rede.

    O.k., die Kritik nehme ich an - da habe ich nicht sauber formuliert. Wollte eigentlich nur deutlich machen, wodurch sich die jetzige Mein Geld - Jahresversion von der anderen unterscheidet.


    Irgendwo hab ich auch was von einer "Zweijahres-Version" gelesen (ich glaube auch hier irgendwo im Forum).

    In dem Thread, auf den Du vermutlich anspielst, wurde aber auch von Seiten des Buhl-Supports klargestellt, daß es eine solche nicht gibt.


    Oder er hat - wie ich - zu suchen angefangen haben, nachdem "Unlimited" hier im Thread erwähnt wurde.

    Das müßte er nicht mehr suchen, denn ich hatte dahin ja verlinkt.


    Meines Erachtens wird aus dieser Überschrift nichts klar. Ich spreche von der Erwartungshaltung von Anwendern, die vielleicht zum ersten Mal ein Problem mit dem Programm haben. Mach ich ja auch: irgendein Problem mit der Software X? Schaun wa mal auf der Seite des Herstellers nach, obs da ein Forum gibt. Denke einfach, das wird der Support sein.

    Na ja, dann wurde aber an der Stelle ignoriert, was da steht. Auf der Support-Seite (über die findet man ja das Forum) gibt es doch einerseits die Abschnitte "Support per Telefon und Fax für Premium-Kunden" sowie "Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Sie im Helpdesk" und andererseits den Abschnitt "Fachsimpeln mit anderen Anwendern in den Foren:". Da wird doch klar unterschieden und benannt, was man erwarten kann. Analog in der Programmhilfe, wo ebenfalls zwischen Forum und Support unterschieden wird:



    O.k., das kann man leicht überlesen, aber das Problem ist doch, daß man nach Murphy so viel schreiben und erklären kann, wie man will, es gibt immer jemanden, der da andere Wege geht. Das ist ja kein Vorwurf, aber ich leite daraus ab, daß man einen Kompromiss eingehen muß und im Bedarfsfall halt erläutert.

  • Nachdem ich diesen Beitrag ja eröffnet habe: ich denke, wir sollten diese Diskussion vielleicht an dieser Stelle beenden.

    Guter Vorschlag. Mußte allerdings noch die Sache mit der 2-Jahres-Version richtig stellen - falls jemand nur diesen Thread hier liest und das Gerücht somit unkommentiert aufschnappt.