Import von Stücklisten

  • Hallo,
    Ich möchte gerne Stücklisten nach Wiso Kaufmann Prof. 2012 importieren.


    Hat das schon mal jemand gemacht und/oder kann mir Infos dazu geben?
    Die einzelnen Artikel (Einzelteile) habe ich schon in der Datenbank und alle im Hauptlager.


    Vielen Dank schon mal vorab für die Unterstützung.




    Mit freundlichen Grüssen



    Peter Staps


    Schmiedeeisen-Edelstahl


    Gasteiner Str. 33 (Ladengeschäft)


    D - 10717 Berlin


    Deutschland / Germany
    Telefon: +49 (030) 636 98 00
    Fax: +49 (030) 639 79 616
    http://www.inox-online.de
    mail@staps-arte.de



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
    Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
    ========================================================

  • Hallo Peter Staps,


    eine wichtige Information vorab: Unser kostenpflichtiger Einrichtungsservice kann den Import für Sie gestalten. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wiso-kaufmann.de/services/blitzstart_web.htm. Ich weise auch deshalb auf den Einrichtungsservice hin, weil ein zusammengesetzter Import sich eigentlich nicht schriftlich erklären lässt. Zwar kann ich Ihnen die Grundzüge der Vorgehensweise erläutern. In der Praxis werden Sie aber vermutlich auf tausend kleine Nachfragen stoßen, und bis wir die alle via Forum geklärt haben, sind die Artikel schneller per Hand angelegt.


    Wenn Sie trotzdem noch nicht "ausreichend abgeschreckt" sind ;) , gehen Sie bitte zum Import der Stücklistenartikel wie folgt vor:


    Jedweder zusammengesetzte Import (Stücklistenartikel, Vorgänge etc.) bestehen aus mehreren Bestandteilen: Kopf-, Daten- und Fußzeileninformationen. In Ihrem Fall wären die Informationen der Kopfzeile z.B. der Name des Stücklistenartikels und sein Preis. Die Datenzeileninformationen umfassen dann die Unterartikel, aus denen der Stücklistenartikel zusammengesetzt ist und deren jeweilige Anzahl. Fußzeilen können wir in diesem Fall vernachlässigen.


    Die Schwiergkeit besteht nun darin, dass jeder Stücklistenartikel aus einer unterschiedlichen Anzahl an Unterartikeln zusammengesetzt sein kann. Um beim Import zu unterscheiden, was der übergeordnete Stücklistenartikel und was Unterartikel sind, muss bereits Ihre Importtabelle diese Informationen bereitstellen. Dabei gilt: Der übergeordnete Stücklistenartikel und alle Unterartikel müssen jeweils in einer eigenen Zeile der Importtabelle aufgeführt sein. Dabei muss in jeder Zeile ein einleitender Kennzeichnungsbuchstabe stehen, an dem man Kopf- und Datenzeilen unterscheiden kann.


    Ein Beispiel:
    Artikel STL1 zum Preis von 10 Euro besteht aus den Unterartikeln U1 mit 1 Stück und U2 mit 2 Stück
    Artikel STL2 zum Preis von 20 Euro besteht aus den Unterartikeln U1 mit 3 Stück und U2 mit 4 Stück


    Die Importtabelle müsste dann so aussehen:


    K;STL1;10,00
    D;U1;1
    D;U2;2
    KSTL2;20,00
    D;U1;3
    D;U2;4


    Dabei steht der Vorsatz „K“ für Kopfzeile und „D“ für Datenzeile.


    Um eine solche Tabelle zu importieren, klicken Sie auf „Datei > Import > Verkauf / Einkauf > Überblick/Stammdaten > Artikel“. Klicken Sie rechts auf den Reiter „Liste mit Stückliste“, klicken doppelt auf „Neuer Import“, bestätigen mit „Ok“ und geben dem Import einen Namen.


    Dann klicken Sie rechts auf „Gestalten“. Setzen Sie das Häkchen bei „Artikel: Kopfzeile“ und wählen „Layout gestalten“. Im Fenster des Feldeditors schreiben Sie jetzt „K;“ (also K und Semikolon ohne Anführungszeichen). Setzen Sie links unten das Häkchen bei „Nur importierbare Felder anzeigen“. In den Feldern suchen Sie nun die Variablen heraus, die Sie importieren möchten und klicken sie doppelt an, sie erscheinen dann oben neben dem "K;". Dabei gilt: Für jede Spalte Ihrer Importtabelle (bezogen auf die mit "K" markierten Kopfzeilen) benötigen Sie auch eine Variable. Ist die erste Spalte der Importtabelle die Artikelnummer des Stücklistenartikels, wählen Sie "Artikelnummer (Art.ArtNr)" usw. Gibt es für eine Spalte Ihrer Importtabelle keine Entsprechung im WISO Kaufmann, wählen Sie das Feld "Dummy". Zum Schluss stehen im Feldeditor neben dem "K;" genau so viele Variablen, wie in der Importtabelle für die Kopfzeilen auch Spalten vorhanden sind. Entfernen Sie dann im Feldeditor nach der letzten Variablen das Semikolon und führen per STRG+Enter einen Zeilenumbruch ein. Bestätigen Sie dann mit Ok.


    Das Gleiche führen Sie anschließend durch für die Datenzeilen: Sie setzen das Häkchen bei "Artikelstückliste: Datenzeile" und klicken auf "Layout gestalten". Im Feldeditor setzen Sie als Erstes das "D;" (D mit Semikolon) und fügen dann die Variablen für die Datenzeile hinzu. Entfernen Sie abschließend auch hier nach der letzten Variablen das Semikolon und führen per STRG+Enter einen Zeilenumbruch ein. Bestätigen Sie dann mit Ok. Damit ist die Importmaske gestaltet.


    Führen Sie nun zunächst eine Datensicherung durch ("Datei > Daten sichern").


    Anschließend begeben Sie sich wieder in die Importmaske und klicken dann unten auf "Datenimport". Hier wählen Sie das Eingabeformat und die Importdatei aus. Bitte beachten Sie, dass insb. Excel-Dateien vor dem Import geschlossen werden. Führen Sie dann den Import durch. Wahrscheinlich erhalten Sie eine Fehlermeldung. Sofern alle anderen Voraussetzungen korrekt erfüllt sind, wurde Import dennoch durchgeführt.


    Allein auf Grund der Länge und Komplexität dieser kurzen Anleitung wird vielleicht ersichtlich, dass ein solcher zusammengesetzter Import sehr aufwändig und zeitintensiv sein kann. Daher wird er im Rahmen der normalen Supporttätigkeit bei uns auch nicht unterstützt. Hierfür haben wir, wie oben erwähnt, die speziell geschulten Kollegen des Einrichtungsservice'.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo Herr Diel!


    Vielen Dank für die Infos und die Mühe, auf meinen Beitrag zu antworten.


    In der noch laufenden Vorbereitungsphase hatte ich schon mit dem "zusammengesetzten Import" (Kundendaten & Angebote) zu tun und es hat gut funktioniert.
    Deshalb bin ich mir sicher, dass es bei den Artikeln auch funktionieren wird.


    In den nächsten Tagen werde ich den Import probieren.



    Leider sind Ihre individuellen Seminare doch mit sehr hohen Kosten verbunden.
    Ich hatte über eine andere Seite (ziemlich aktives Mitglied in diesem Forum) versucht, eine Einführung zu erhalten - wurde jedoch leider im Stich gelassen.



    Nochmals vielen Dank und frohe Weihnachten!



    Mit freundlichen Grüssen



    Peter Staps


    Schmiedeeisen-Edelstahl


    Gasteiner Str. 33 (Ladengeschäft)


    D - 10717 Berlin


    Deutschland / Germany
    Telefon: +49 (030) 636 98 00
    Fax: +49 (030) 639 79 616
    http://www.inox-online.de
    mail@staps-arte.de



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
    Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
    ========================================================

  • Ich habe den Eindruck, dass der zusammengesetzte Import von Stücklisten offenbar sehr selten praktiziert wird.


    Ich hatte 74 Artikel mit Einzelkomponenten zu importieren und habe dafür bestimmt zusammen gerechnet einen ganzen Tag benötigt :-(


    Hier einige Hinweise, um Nachahmern die Arbeit zu erleichtern:



    1.)Die Reihenfolge der Variablen sollte etwa der Reihenfolge in den Eingabemasken entsprechen.
    Ich habe unten ein Layout von meinem Import eingefügt. Das letzte Semikolon löschen und STRG+RETURN drücken.


    K;«Art.ArtNr»;«Art.Bez1»;«Art.Einh»;«Art.Vk0.MinVk»;«Art.Vk0.Preis»;«Art.WgrNr»;«Art.SktoKz[;;wahr]»;«Art.Lag.LagNr[;;1]»;«Art.Vk0.RabKz[;;wahr]»;«Art.StVertNt[;;1]»;«Art.SLiKz[;;wahr]»


    D;«Art.ASl.ArtNr»;«Art.ASl.Mge»


    Wenn im Layout der K-Zeile eine Variable steht, die in der Datentabelle nicht vorhanden ist, muss in der Datentabelle ein Semikolon gesetzt werden- Beispiel:


    K;HH030;HH 030 Handlaufhalter mit Gelenk für Rundrohr 42,4 x 2 mm, in Einzelteilen;Stück;8,79;10,2;30;;;;;


    D;EK01196;1


    D;HH011931;1


    D;HH01197;1



    2.)Sonderzeichen, Leerzeichen etc. nicht verwenden bzw. rausnehmen (Bei Art.-Nr.)


    Folgende Zeichen sollten gesucht und ersetzt werden


    ° in GRD


    , in .


    ~? in Zeichen löschen (Beim Suchen in Excel sollte vor ? oder * ein Tildezeichen gesetzt werden


    ~* in Zeichen löschen



    3.) Die Rabattstaffeln werden in einem 2. Schritt eingespielt.
    Offenbar werden die Rabattstaffeln der Einzelkomponenten nicht übernommen


    4.) vor dem Import auf jeden Fall eine Vollsicherung durchführen. Wenn der Import nicht beim 1. Versuch klappte, werden jedes Mal neue Artikel angelegt.
    Beim Import ist ein Vervollständigen vorhandener Daten nicht möglich - nur eine Neuanlage.
    Ich habe bei etwa 10 Rücksicherungen aufgehört zu zählen.
    Bei 3 Ober-Artikeln wurden mir Fehler gezeigt =>(" ") die ich nicht deuten konnte. Diese 3 Stücklisten habe ich am Ende per Hand eingetragen.


    5.) Die Hauptartikel (von je einer Stückliste) dürfen zuvor noch nicht im Lager eingetragen sein.


    6.) Alle Artikel müssen im gleichen Lager liegen


    7.) Entgegen anderen Behauptungen muss die Import-Datei eine ANSI - Textdatei sein


    Dazu bin ich wie folgt vorgegangen:


    - Excel-Datei unter CSV(Trennzeichen getrennt) abspeichern.


    - CSV-Datei mit Text-Editor (alle Dateien) öffnen


    - Im Text dann die „ suchen und durch Nullzeichen (kein Zeichen) ersetzen


    - ;; suchen und durch ; ersetzen


    - Und dann noch die Semikolon an den Enden löschen oder vervollständigen (in der K-Zeile)




    - Speichern als Txt-Datei.


    8.) Am Ende bin ich jede Stückliste noch einmal durchgegangen und habe die Einzelartikel editiert (z.B. den EK für den Roherlös und die Netto-Steuerverteilung).
    Das wäre vielleicht auch noch mit einem geänderten Layout möglich gewesen- Aber ich wollte ja mal fertig werden!


    9.) Ich finde es wirklich sehr gut, dass man so ziemlich alles nach Wiso Kaufmann importieren kann. Nur leider fehlt eine Zuordnungstabelle, welche Variable zu welchem Datenfeld gehört. Eine eindeutige Nr. hinter jedes Feld in den Masken (als Option auch abschaltbar) wäre doch eine feine Sache ... und mein Weihnachtswunsch für kommendes Jahr. Vieles ist selbsterklärend. Aber einige Variablen findet man nur durch try and error.


    Allen Lesern Wünsche ich viel Erfolg!



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
    Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
    ========================================================

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von inox-online ()

  • Hallo Peter Staps,


    vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung! Von genau solche Dingen lebt ein Forum!


    In der Tat werden zusammengesetzte Importe äußerst selten durchgeführt. Ich habe nicht alle Ihre Punkte nachvollzogen, möchte aber Ihren ausführlichen Post nicht unbeantwortet lassen, daher zumindest einige kurze Anmerkungen:


    6.) Alle Artikel müssen im gleichen Lager liegen

    Ohne es en detail getestet zu haben, lehne ich mich jetzt einmal aus dem Fenster und behaupte, dass Artikel auch aus unterschiedlichen Lagern kommen können, sofern das Lagerkennzeichen und das entsprechende Lager mitimportiert wwerden.



    Entgegen anderen Behauptungen muss die Import-Datei eine ANSI - Textdatei sein

    Auch dem würde ich widersprechen. Letztlich ist eine csv-datei eine verkappte txt-Datei mit Trennzeichen, in diesem Fall also Semikola. Es kann allerdings sein, dass man eine txt-Datei einlesen kann, während sie noch in Excel geöffnet ist, eine csv-Datei aber nicht. Vielleicht lag es nur daran. Eine csv-Datei kann grundsätzlich als "TEXT (Ansi)" im Kaufmann importiert werden.



    9.) Ich finde es wirklich sehr gut, dass man so ziemlich alles nach Wiso Kaufmann importieren kann. Nur leider fehlt eine Zuordnungstabelle, welche Variable zu welchem Datenfeld gehört. Eine eindeutige Nr. hinter jedes Feld in den Masken (als Option auch abschaltbar) wäre doch eine feine Sache ... und mein Weihnachtswunsch für kommendes Jahr. Vieles ist selbsterklärend. Aber einige Variablen findet man nur durch try and error.

    Dazu hat auch schon Computerhaus einige Vorschläge gemacht:


    Bedienung Verbesserungsvorschlag: Überarbeitung der Import-Export-Masken
    Bedienung Verbesserungsvorschlag: Überarbeitung der Import-Funktion


    Entsprechende Verbesserungsvorschläge sind erfasst.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel