Was wenn täglich 200 Bestellungen und mehr reinkommen?

  • Hallo,


    ich habe nun im Weihnachtsgeschäft feststellen müssen, dass bei etwa 150 Rechnungen täglich schreiben wirklich schluss mit lustig ist, mehr pack ich am Tag leider nicht, hat ja auch nur 24 Stunden :D Da ich nun plane mein Produktportfolio im nächsten Jahr deutlich zu erhöhen, rechne ich im nächsten Weihnachtsgeschäft mit täglich mindestens 250 eingehenden Rechnungen, die ich dann natürlich nicht mehr schaffen würde zu schreiben.


    Wie macht Ihr das in dieser Größenordnung oder sogar mehr Rechnungen am Tag schreiben?


    Kundenanfragen, Support und packen der Pakete erledigen andere, ich schreibe nur Rechnungen und bekomme jetzt schon Angst vor dem nächsten Weihnachtsgeschäft, kann ja auch immer nur einer am Kaufmann arbeiten. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten mit dem Kaufmann Shopbestellungen, eBay Bestellungen, Amazon Bestellungen in den Kaufmann zuverlässig automatisch einlesen zu lassen? Ich habe hier im Forum etwas über ein eBay Modul gelesen, soll allerdings wohl nicht korrekt und zuverlässig funktionieren. Sollte es solch ein Modul für den Kaufman geben, wäre das zumindest für 2012 schon eine Hilfe. Oder muss ich mir ein anderes Programm besorgen um diese Flut Herr zu werden?


    Vielen Dank für Eure Meinungen und Antworten!

  • Ja und Ja


    Nach dem eBay-Abgleich siehst Du welche Leute die Kaufabwicklung abgeschlossen, welche Zahlart gewählt wurde und ob bereits mit Paypal gezahlt wurde.
    Dann sind es noch zwei - drei Klicks (wandeln zu Auftrag --> wandeln zu Rechnung --> Lieferdatum setzen) und Du kannst die Rechnung ausdrucken.
    Wenn Du willst kannst Du die Aufträge noch bearbeiten.


    Für die Schnittstelle zu eBay muss man allerdings einen monatlichen Obulus abdrücken - hält sich aber in Grenzen und ist es wert!!!

  • Etwa 10 - 15% meiner Kunden schließen die Kaufabwicklung aber nicht ab. Mindestens genauso viele haben Probleme ihre Adresse vernünftig einzutragen, von Adresseneingaben von DHL Packstation ganz zu schweigen. Wie geht diese WaWi mit solchen Kunden um?


    Lieferdatum ist bei mir das Rechnungsdatum, glücklicherweise brauche ich da nicht noch weiter rumfummeln, alles automatisch beim Kaufmann. Wenn ich aber die Rechnung erstelle, wie sieht es denn da mit den Daten für das FA und den SB aus? Kann man mit dieser WaWi auch Abschlüsse und Elsterfunktinen nutzen? Ich habe mir mal bei youtube einige Videos zu diesem Programm angesehen, sieht gut aus und vor allem einfach, ist ja auch wichtig ;) Danach habe ich mich mal in deren Forum umgesehen, da scheint es tatsächlich einige Probleme, gerade mit den Ebay Daten, zu geben ;)


    Zu den "Obulus", hehe, dieser Obulus würde mich jährlich mindestens 600 - 800 Euro kosten, nicht gerade wenig!


    Was würde ich mir, gerade bei den Kundendaten eingaben, wünschen, wenn es kein geeignetes Ebay Modul geben würde?:


    Das es eine Funktion gibt, die alle in die Zwischenablage kopierten Daten automatisch mit einem Rechtsklick ( Kontextmenü "einfügen" )in die entsprechenden Felder des Kaufmann einträgt, was sicherlich möglich wäre, da die Daten immer gleich aufgebaut und an den Gewerbetreibenden versendet werden. DAS wäre schon eine echte Hilfe und könnte mir dabei helfen, problemlos 300 Rechnungen täglich zu schreiben! Die einzelnen Copy und Paste Aktionen verbrauchen einfach zu viel Zeit!


    Lieber wäre mir aber beim Kaufmann, das es ein Modul gibt, welches die Daten zuverlässig und Fehlerfrei bei Ebay abholen kann, ggf. auch zweimal oder dreimal die selben Daten - falls es beim erstenmal irgendwelche Probleme gab - abholen und diese Daten dann vollautomatisch in die entsprechenden Felder der Adress- Stammdaten eintragen kann. Heute muss man die Daten die man von Ebay per Mail erhält einzelnd aus der Mail rauskopieren und einzelnd in die einzelnen Adressfelder eintragen. DAS ist wie zu Anfangszeiten oder auch Steinzeit ;)

  • Etwa 10 - 15% meiner Kunden schließen die Kaufabwicklung aber nicht ab. Mindestens genauso viele haben Probleme ihre Adresse vernünftig einzutragen, von Adresseneingaben von DHL Packstation ganz zu schweigen. Wie geht diese WaWi mit solchen Kunden um?


    Sowas bearbeite ich schon lange nicht mehr! Wer seinen Namen etc. in Kleinbuchstaben o.ä. eingibt, bekommt es so auf den Adressaufkleber und auf die Rechnung.
    Mit Packstationen hatte ich noch keine Probleme.


    Zitat


    Lieferdatum ist bei mir das Rechnungsdatum, glücklicherweise brauche ich da nicht noch weiter rumfummeln, alles automatisch beim Kaufmann. Wenn ich aber die Rechnung erstelle, wie sieht es denn da mit den Daten für das FA und den SB aus? Kann man mit dieser WaWi auch Abschlüsse und Elsterfunktinen nutzen? Ich habe mir mal bei youtube einige Videos zu diesem Programm angesehen, sieht gut aus und vor allem einfach, ist ja auch wichtig ;) Danach habe ich mich mal in deren Forum umgesehen, da scheint es tatsächlich einige Probleme, gerade mit den Ebay Daten, zu geben ;)


    Also ich hatte noch keine Probleme. Und wenn denn sind es meistens Bedienfehler oder es wird nicht die aktuelle Version verwendet.
    JTl ist eBay-Partner und wenn die etwas ändern, dann sind die Jungs von JTL immer schnell im Anpassen der Software/Schnittstelle.


    Du kannst mittels der JTL-WaWi-Ameise (wird mit installiert) alles mögliche Importieren und Exportieren. Auch DATEV-Daten für den Steuerberater.


    Zitat

    Zu den "Obulus", hehe, dieser Obulus würde mich jährlich mindestens 600 - 800 Euro kosten, nicht gerade wenig!


    Das muss man halt abwägen und dann Prioritäten setzen. ;)



    Gruss


    123456789

  • 123456789 ,




    aber was ist mit den Kunden die die Kaufabwicklung nicht abschließen?




    Wie sieht es denn mit den "aktuellen Versionen" aus? Muss man da täglich
    nachsehen ob die installierte Version noch aktuell ist oder datet sich
    das Programm von selber "up"?




    Mit den Adressfehlern meine ich jetzt nicht die Groß- und
    Kleinschreibung. Es gibt tatsächlich solche Kunden, die lassen zwischen
    der Straße und der Hausnummer kein Lerrzeichen, z.B.: Müllerstraße44B.
    Oder wird das genau so auch von der JTL WaWi übernommen? Ich muss mir da
    auf jeden Fall etwas einfallen lassen oder der Kaufmann bekommt ein
    Ebay Modul spendiert, anders wäre zumindest der Aufwand mit der
    Rechnungsschreiberei definitiv nicht mehr meistern. Es muss doch auch
    irgendeine Kaufmann Lösung für solche Fälle geben oder bin ich der
    Einzige hier im Forum der seine Rechnungen selber mit dem Kaufmann
    schreibt und täglich dann 200 oder mehr Bestellungen reinbekommt?

  • Hallo Puma


    Adresse wird so uebernommen (Strasse und Hausnummer sind in einem Feld)
    Du solltest keine Bedenken in Bezug auf die Rechnungen haben, gibt auch Anwender die schreiben pro Tag > 500 Rechnungen.
    Alle markieren und auf einmal ausdrucken.


    Bedenken solltest Du gegenueber dem kuvertieren und der Vorbereitung der Sendungen haben , also Ding die ausserhalb Kaufmann liegen

  • 123456789 ,




    aber was ist mit den Kunden die die Kaufabwicklung nicht abschließen?


    Die kannst Du auch übernehmen, musst Dir halt nur überlegen, ob Du Dir die Mühe machst und sie anschreibst wegen der Versandadresse.
    Ansonsten hast Du die bei ebay hinterlegten Daten.


    Zitat


    Wie sieht es denn mit den "aktuellen Versionen" aus? Muss man da täglich
    nachsehen ob die installierte Version noch aktuell ist oder datet sich
    das Programm von selber "up"?


    Startest Du die WaWi bekommst Du als erstes angezeigt, ob es eine neue Version gibt.
    Dann kannst Du sie Downloaden, DB sichern und installieren.




    Zitat

    Mit den Adressfehlern meine ich jetzt nicht die Groß- und
    Kleinschreibung. Es gibt tatsächlich solche Kunden, die lassen zwischen
    der Straße und der Hausnummer kein Lerrzeichen, z.B.: Müllerstraße44B.
    Oder wird das genau so auch von der JTL WaWi übernommen?


    Das wird genauso übernommen und Du kannst Dir überlegen ob Du es bearbeitest oder eben änderst. Ich mache es nicht.
    Die meisten zahlen eh per PP und da erfolgt der Versand an die bei PP hinterlegte Adresse. ;)

  • Erst einmal vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten! Wenn beim Kaufmann bei dem Datenimport keine Erleichterungen kommen, muss ich mir wohl zwangsweise eine neue
    Software suchen, da der Kaufmann dem dann nicht mehr gewachsen ist, zwar unglaublich aber leider wahr.


    Wie sieht es denn mit den Rechnungseingängen aus, also z.B. meine Wareneinkäufe, Telefonrechnungen, Providerrechnungen usw. die über meine Firma laufen, kann ich diese auch in der WaWi von JTL eingeben und werden dann in der Auswertung für das FA und den SB ausgegeben? Das wäre ja wichtig, muss diese Rechnungen ja auch irgendwo eintragen ;)


    Franco ,


    beim Versenden mache ich mir weniger Sorgen, läuft alles über Intraship und automatischen Datenimport für die Ebay Versandadressen, hier ist schon eine erhebliche Verbesserung und vor allem Erleichterung beim Versenden realisiert worden.


    Deine Hilfe zum Ascii / Ansi Export werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen, vielen Dank!

  • Erst einmal vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten! Wenn beim Kaufmann bei dem Datenimport keine Erleichterungen kommen, muss ich mir wohl zwangsweise eine neue
    Software suchen, da der Kaufmann dem dann nicht mehr gewachsen ist, zwar unglaublich aber leider wahr.


    Wie sieht es denn mit den Rechnungseingängen aus, also z.B. meine Wareneinkäufe, Telefonrechnungen, Providerrechnungen usw. die über meine Firma laufen, kann ich diese auch in der WaWi von JTL eingeben und werden dann in der Auswertung für das FA und den SB ausgegeben? Das wäre ja wichtig, muss diese Rechnungen ja auch irgendwo eintragen ;)



    Hallo,


    also es ist eine Warenwirtschaft! Du kannst damit Deine Warenbestände, Aufträge, Gutschriften, Rechnungen, Lager etc. verwalten.
    Das Bestellwesen soll in 2012 kommen - also das Du Deine Lieferanten hinterlegt hast, deren Artikel und dann eine Bestellung daraus generieren kannst.


    Es ist KEIN Buchhaltungsprogramm!


    Du musst schon wissen, was Du willst! Deine Anfangs gestellte Frage zielte auf das Rechnungen generieren und Bestand verwalten.
    Zur Buchhaltung nutze ich auch ein anderes Programm und da die Warenwirtschaft eine recht gute Export-Funktion besitzt sollte es nicht das Problem sein, den Export entsprechend zuu bearbeiten, um dann z.B. mit Buchhaltung 2012 diese zu erledigen.
    Teste es auch gerade und bin eigentlich ganz zufrieden, wenn die Importdatei erstmal richtig strukturiert ist, flutscht es.... ;)


    Falls Du alles in einem Programm haben möchtest, solltest Du wohl bei Kaufmann o.ä. bleiben.



    Gruss


    123456789

  • Verstehe, die Umsetzung stelle ich mir allerdings etwas schwierig vor, wenn ich es jetzt richtig verstanden haben, denn für die Ausgangsrechnungen würde dann JTL und für die Eingangsrechnungen ein anderes Programm benötigt. Ich denke so machst Du es? Wie bringt man dann aber beide „Auswertungen“ für das FA und den SB zusammen? EÜR z.B. oder Händisch in die Formulare einarbeiten? Schwierig und zeitaufwendig wenn es denn so gehen müsste. Ich werde mal mein SB fragen, der erzählte mir das es einfachere und kostenlose Programme gibt, die die Daten für ihn aufbereiten die er bräuchte. Ich würde ja gerne beim Kaufmann bleiben aber ohne Datenimportmodul, zumindest für die Kundendaten, ist das wohl spätestens ab 2013 nicht mehr machbar.

  • Also WaWi JTL und zusätzlich eine Buchhaltungssoftware? Hmm, und wo liegt dann da die Zeitersparnis wenn ich zwei Programme nutzen muss und die Daten aus dem einen Programm dann nochmal in ein zweites Programm rüberschreiben muss um dann an eine Gesamtauswertung zu kommen? Oder hat JTL dafür auch eine Gesamtlösung oder plant diese?

  • Hallo Puma,


    ein paar Anmerkungen zu Ihren Anfragen, ohne detailliert auf alle in diesem Thread bereits angesprochenen Einzelpunkte einzugehen:


    - Ein eBay-Modul wird es im WISO Kaufmann (mindestens) kurz- bis mittelfristig nicht geben.


    - Kunden, die einen Webshop nutzen, arbeiten z.B. mit einem Strato-Shop. Wir haben eine Schnittstelle speziell zu bestimmten Shop-Typen von Strato. Andere Kunden lassen sich die Daten aus ihren Webshops aufbereiten, um sie importieren zu können. Das funktioniert im Grunde genommen so: Jede Rechnung oder Bestellung besteht aus Kopf-, Daten- und Fußzeilen. In der Kopfzeile steht z.B. die Adresse, die Datenzeilen umfassen die eigentlichen Artikel, in der Fußzeile stehen der Gesamtbetrag und ggf. weitere Anmerkungen. Da jeder Bestellvorgang eine unterschiedliche Anzahl an Positionen umfassen kann, braucht der WISO Kaufmann beim Import ein wenig Hilfe: Wenn die Importdaten so aufbereitet werden, dass jede Kopfzeile als erstes Feld ein "K" bekommt, jede Datenzeile ein "D" und jede Fußzeile (falls sie überhaupt gebraucht wird, der Gesamtbetrag ergibt sich ja aus den Datenzeilen) mit einem "F", dann kann der WISO Kaufmann einen sogenannten "zusammengesetzten Import" durchführen. Ich weiß von Kunden, die sich ein kleines Programm haben schreiben lassen, das die vom Webshop gelieferten Daten entsprechend aufbereitet. Dabei werden in einem ersten Importdurchlauf die neuen Adressen angelegt, im zweiten Durchlauf dann die Bestellungen übernommen.


    Und ein kleiner Hinweis noch: WISO Kaufmann gibt es auch in der Version Kaufmann Professional. Dort stehen Ihnen bis zu 5 Arbeitsplätzen im Netzwerk zur Verfügung. Zudem können für einzelne Benutzer unterschiedliche Rechte definiert werden. Rechnungen könnten dann beispielsweise auch andere schreiben, die FiBu können nur Sie einsehen.


    - Mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung von Webshop- und ebay-Bestellungen liefert aktuell das Programm WISO Mein Büro. Dort gibt es ein Basisprogramm, zu dem Sie unterschiedliche Module zubuchen können. So gibt es Module für die Verarbeitung von Webshopbestellungen, Module für Netzwerkarbeitsplätze und ein Modul für ebay-Bestellungen. Diese Module wurden mit der Programmversion WISO Mein Büro 2012 eingeführt, sind z.T. also auch für uns noch neu. Insbesondere beim ebay-Modul haben wir die Schwierigkeit, dass ebay keine Testshops oder -accounts anbietet, was uns die Bearbeitung von Kundenanfragen erschwert. Hierzu gab es in der Tat auch einige berechtigte kritische Anmerkungen im Forum.


    Unter www.wiso-meinbuero.de können Sie eine Testversion von WISO Mein Büro laden und das Programm wie auch die Module für 30 Tage testen. Mit WISO Mein Büro können Sie ebenfalls Ihre Buchhaltung machen und die Umsatzsteuervoranmeldung. Auch die EÜR wird vom Programm erstellt. Standard ist dabei die Ist-Versteuerung (Steuern zahlbar bei Geldeingang Kundenrechnung). Es gibt auch ein Modul für die Soll-Versteuerung (Steuer fällig bei Rechnungsstellung).


    Allerdings gibt es auch einige kleine Einschränkungen: WISO Mein Büro beinhaltet keine Lohnverwaltung. Die könnte ähnlich wie bisher über das Programm WISO Lohn & Gehalt (quasi dem Lohnmodul aus dem WISO Kaufmann) erledigt werden. Die Erstellung einer Bilanz ist ebenfalls nicht möglich. Da es sich zudem um unterschiedliche Programme und Datenbankformate handelt, können die Daten aus WISO Kaufmann nicht direkt in WISO Mein Büro ubernommen werden. Der Export der Stammdaten (z.B. Artikel, Adressen) aus WISO Kaufmann und der Import in WISO Mein Büro ist aber möglich.



    Vielleicht helfen Ihnen diese Informationen bei der Suche nach dem bestem Programm für Ihre Zwecke.


    mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Also wenn ich mir so die Antwort von Herrn Diel durchlese, würde ich Dir empfehlen


    - ein Programm zum erstellen von Rechnungen und zur bestandsverwaltung, z. B. die Warenwirtschaft von JTL und
    - ein Programm zum buchen, z. B. Buchhaltung 2012

  • Hallo,


    ich bin noch Anfänger in Sachen Wiso Kaufmann Professional - aber sehr begeistert von den vielfältigen Importmöglichkeiten.


    Die Verkäufe über ebay kann ich mir zu jedem Zeitpunkt über die Dateiverwaltung in ebay als Download-Link per Mail schicken lassen. Und das so, dass keine Überschneidungen auftreten.
    Nach einigen kosmetischen Korrekturen werden danach die Daten vom Kaufmann importiert. Dabei werden noch einige Einstellungen mit importiert (z.B. Versandart, inkl. Mwst., rabattfähig, etc.)


    Momentan funktioniert das bei mir nur für die Adressinformationen.


    Artikelnummern kommen im nächsten Schritt dran - wenn Zeit ist.


    Vielleicht kann mir einer der Profis helfen und mitteilen, wie ich den Import dazu bringe, die nächste freie Adressnr. automatisch zu vergeben.
    Im Moment ist das so, dass ich die este freie Nr. per Hand eintippen muß. Da sind bei jedem Import ca. 7 Mausklicks nötig, um die zu ermitteln.
    Zwischendurch gebe ich auch Adressen per Hand ein. Deshalb muß ich bei jedem Import immer wieder aufs Neue nach der nächsten freien Nr. suchen.


    Viele Grüße aus Berlin!



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
    Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
    ========================================================

  • Erst einmal vielen Dank für die weiteren hilfreichen Informationen!


    Mal abgesehen das ich es wirklich traurig finde das im Kaufmann standart bzw. mit Aktualisierungsgarantie - wie ich eine habe - keine Ebay Schnittstelle integriert wird /wurde, sind mir diese Kosten einfach zu hoch, insbesondere für Standartfunktionen, denn Ebay existiert nicht erst seit gestern. Und das natürlich fast jeder Online Händler auch bei Ebay seine Waren verkauft, dürfte auch nichts neues sein. Mehrere Programme zu benutzen, wo dann alle Daten erst noch einmal speziell zusammengfasst und aufbereitet werden müssen ist mir auch zu kompliziert und zu zeitaufwendig. Zusatzkosten, wenn sie sich im Rahmen halten, für einen Kaufmann Standart oder mit .....garantie wären sicherlich tragbar aber 250 Euro mehr für die Pro Version, nur damit ich dann den einzigen Zusatz, nämlich das Ebay Modul, nutzen kann, sind mir 250 Euro mehr einfach nicht wert, sorry! Somit eignet sich dann wohl der Wiso Kaufmann nicht für Ebay Shop Betreiber, die einen einigermaßen großen Umsatz generieren oder irre ich da?


    Ich habe mich mal über den Sage PC-Kaufmann informiert, ist zwar auch nicht ganz günstig aber günstiger, da klappen aber wohl die Datenimporte von Ebay in den PC-Kaufmann, da Ebay wohl auch mit dem Hersteller dieser Software eng zusammenarbeitet und die jährlichen Verlängerungsgebühren sind auch wesentlichen günstiger :thumbsup:


    Ich schaue es mir auf jeden Fall bei Gelegenheit an, da die Macher vom Kaufmann wohl auf mittelgroße bis ganz große Ebay Gewerbetreibende verzichten können, schade!

  • Hallo Puma!



    Also wenn ich mehr als 100 Vorgänge von ebay täglich abwickel müßte, würden mich EUR 250 Kosten im Jahr nicht abschrecken.
    Was ist Dir Deine Zeit wert, die Du (oder ein Mitarbeiter) an Stelle dessen vorm PC sitzt um alles per copy&past zu übertragen?


    Bei geschätzen 52 Wochen Geschäftsbetrieb im Jahr sind das gerade mal EUR 4,80 in der Woche. Wenn ich so wenig mit meinem Shop verdienen würde, das das nicht abfällt - müßte ich mir ernsthafte Fagen stellen.


    Bei um die 10 Vorgängen täglich mag die copy&paste Methode gerade noch funktionieren. Wie schon geschrieben, importiere ich zwar die Adressen aber die Artikl muß ich noch per Hand eingeben. Dann handelt es sich aber eher um einen kleinen ebay-Händler und nicht um einen mittelgroßen oder ganz großen!


    Was für mich persönlich nicht so schön ist, dass ich für den Import unbedingt einen StratoShop benötige. Einen Provider zu wechseln ist nur mit viel Aufwand praktikabel. Und bei vielen selbst programmierten Apps so ziemlich unmöglich.


    Eine Schnittstelle direkt zu ebay oder zu (z.b. zu OScommerce oder XT commerce) wäre eine feine Sache für die Zukunft und würde bestimmt der Beliebtheit von Wiso Kaufmann Auftrieb verschaffen. Momentan ist der Import aus den beiden OS-shops zwar auch möglich, aber eben nicht per Knopfdruck.


    Vielleicht läßt sich im www etwas passendes finden ... das muß ich noch untersuchen.


    schönes Wochenende noch!



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
    Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
    ========================================================

  • inox-online ,


    vom Prinzip her hast Du natürlich Recht! Das Problem ist nur, dass dieses Modul nicht so arbeiten soll wie es angepriesen wird, zumindest nach Aussagen von einigen Fragestellern hier im Forum und zusätzlich dann noch die Neuheit dieses Moduls, wo auch der Support nicht wirklich immer weiss wo es hakt wenn es hakt ;) Im PC-Kaufmann soll der Support gut sein und die Entwickler arbeiten auch mit Ebay zusammen, geht’s besser? Des weiteren benötige ich halt nur den Ebay Datenimport, werde aber dafür keine 250 Euro jährlich (!) mehr (!) ausgeben, auch wenn ich dazu viel Zeit sparen würde! Ok, wenn es keine Alternativen geben würde, müsste ich natürlich in den sauren Apfel beißen, diese gibt es aber, zudem noch mit einem kostenlosem Support Telefon, was die gesamte Haptik dann natürlich noch einmal vereinfacht und um knapp 70 -100 Euro jährliche günstiger für Upgrades für's nächste Jahr - Verlängerungsgebühren - dann ;)


    Wie gesagt, ich finde es sehr beachtlich gerade im Kaufmann ein solches Modul nicht einbauen zu wollen, sondern lieber auf ein zusätzliches Programm zu verweisen, wo dann alles Daten noch einmal zum Abschluss – egal ob Jahres oder Quartalsabschluss – umständlich zusammengefasst und entsprechend aufbereitet werden müssen.


    Mich würden auch 500 oder 2.000 Euro nicht abschrecken, das Geld ist da, mir geht es ums Prinzip und nicht ums Geld und für was man wie viel bezahlen soll und was man dann für dieses Geld nicht benötigen würde. Ich brauche nur ein Importmodul für Ebay, das kann meinetwegen auch zusätzlich 100 Euro p.a. Kosten aber keine 250 Euro für eine Pro Version, wo ich nur das Ebay Modul brauche ;) Später soll irgendwann mal auch Amazon mit reinkommen, zumindest wenn die sich mal langsam von ihren teuren Verkaufsprovisionen verabschieden würde.


    Die Programmierer vom Kaufmann sollten sich auch mal CLUDES ansehen, sobald dieses wirklich ausgereift und intuitiv bedienbar wird, bin ich dabei, da kann sich der Kaufmann noch was abschneiden von ;) Wobei ich definitiv nicht sagen will das der Kaufmann schlecht ist! Ich habe bisher immer sehr gerne mit dem KM gearbeitet, nun stoße ich aber leider auch an den Grenzen von KM, zumindest im Weihnachtsgeschäft. Glücklicherweise habe ich aber noch ein wenig Zeit bis Weihnachten, die Pro Version kommt für mich aber leider nicht in Frage, ich brauche nur die Möglichkeit irgendwie einen Datenimport von Ebay zu bekommen.


    Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich auch meine Webshops, Ebay, Amazon, Hood, Intrashipdaten mit dem Kaufmann zentral abwickeln könnte und vom Bürorechner die Zahlen per ein oder zwei Klicks bei allen B2C Plattformen abgleichen könnte und zudem eben noch die Funktionen vom KM hätte, natürlich alles in einem Programm. Und da sieht CLUDES derzeit am besten aus ;)


    Darf ich fragen wie Du die Adressen aus Ebay in den Kaufmann importierst? Dies wäre doch schon einmal eine Hilfe, die mir sicherlich täglich ein bis zwei Stunden Arbeit ersparen würde ;)