Einkauf von Anlagevermögen - Eingangsrechnungen erfassen möglich?

  • Hallo an alle Forenmitglieder,


    ich hatte bis gestern das Zusatzmodul "Onlinebanking +" als Demoversion im Einsatz, um Eingangsrechnungen erfassen zu können.
    Mir ist aufgefallen, dass an dieser Stelle der Punkt "Einkauf von Anlagevermögen" nicht in der Eingabemaske im Bereich der Kategoriezuordnung zu finden ist. Handelt es sich um eine Funktion, die nicht zur Verfügung steht oder ist diese evtl. nur in der Demoversion nicht vorhanden?


    Ich bin wie folgt vorgegangen, um meine eingangseitigen Rechnungen zu verbuchen:


    Im Bereich "Eingangsrechnung" habe ich meine Rechnungen erfasst und direkt einer Kategorie zugeordnet. Danach bin ich in den Bereich Finazen gewechselt und habe die entsprechenden Buchungen meines Firmenkontos über die Kategorie "Bezahlung Eingangsrechnung" mit der angelegten Eingangsrechnung verknüpft. Dieser Weg scheint für "Einkauf von Analgevermögen" nicht vorgesehen zu sein, oder?


    Alternativ habe ich jetzt direkt über Finanzen "Zahlungen Bank/Kasse" die Zahlung zum Anlagevermögen verbucht. Es ist allerdings so nicht möglich einen Bezug zu der Eingangsrechnung herzustellen, oder übersehe ich etwas.


    Falls dies nicht möglich ist - die erfasste Eingangsrechnung ist bezahlt. Welche Kategorie ordne ich im Bereich "Eingangsrechnung" am sinnvollsten zu - "Keine" oder "Betriebsneutral"?
    Alternativ - wie kann ich einen Bezug zu der erfassten Eingangsrechnung und der Zahlung vom Bankkonto erzeugen?


    Bei Rückfragen gerne und vielen Dank an alle Helfer,


    JackStar

    • > Stammdaten > Anlagenverzeichnis > Anlagegut anlegen oder zuerst
    • > Finanzen > Eingangsrechnung erstellen. Dann zum Schluß
    • Die Zahlung der Eingangsrechnung zuordnen. Unter Finanzen Ausgabe > Kategorie > Bezahlung Eingangsrechnung wählen. Fertig!


    Ausführlich:


    Wie man eine Eingangsrechnung zu einem Anlagegut anlegt:

    • Zuerst muß auf die Steuervariante 3 eingestellt werden. Nachträglich nicht mal auch vorübergehend die Variante wieder downwärts stellen. Es gehen Zuordnungen verloren. Steuervariante 3 stellt alle Konten zur Verfügung, erkennbar an dem (unter > Zahlung > Kategorie >) Weitere...
    • Die Eingangsrechnung erstellen. Die Eingangsrechnung dem Anlagegut zuordnen. Unter Kategorie auf > Weitere > Vermögen (für Anlage stehend). Die Vorsteuer einstellen: auf 19 % oder 7 % achten. Mit OK drücken haben Sie sofortigen Anspruch auf die Vorsteuer mit dem Datum, das Sie unter Eingangsdatum gewählt haben**.
      **Anmerkung:
      • Unter > Stammdaten > Finzanzbuchhaltung > Standard-FiBu-Konten > Konten für Eingangssrechnungen > Ist-Versteuerung > Vorsteuerabzug erst bei Zahlung: bei Wunsch Haken setzen. Diese Umstellung macht Sinn, damit ein Zusammenhang im nachhinein leichter erinnerbar ist. Vorsteuer fällt dann in den Monat der Zahlung. (Wozu die Vorsteuer im Nov 2011 beanspruchen, und im Januar platzt dann doch noch was... Oder man sucht im aktuellen Monat die Vorsteuer, aber das Eingangsdatum liegt Monate zurück.)



    • Unter F3 Dokumente zeigen können Sie hier idealerweise die ER scannen und ablegen.
    • Die Zahlung der Eingangsrechnung: Innerhalb der ER Liste > Rechtsklick > Überweisung erzeugen usw. oder auf vollständig bezahlt setzen (idealerweise Kasse).
    • Das Anlagegut als Abschreibung anlegen: > Stammdaten > Anlagenverzeichnis.
      (Erst hier und jetzt und völlig unabhängig von der ER wird die jährliche Abschreibung wirksam: Rechtsklick > NEU Art des Anlagegutes und Kategorie der Abschreibung passend zueinander anlegen.
    • Zahlungseingang verbuchen. Unter > Finanzen > Zahlungen Bank/Kasse > NEU Ausgabe > Kategorie > Bezahlung Eingangsrechnung. Die Zahlung wird also der Eingangsrechnung zugeordnet und nicht einem Anlagegut.


      Fertig.
      Die Vorsteuer ist in Ihrer USTVA mit dem Eingangsdatum der ER einsichtbar und die Abschreibungen als Ausgaben in der EÜR am Ende des Jahres.

  • Hallo Samm,


    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.


    Ich arbeite seit geraumer Zeit auf Steuervariante 2. Ist es zwingend notwendig auf Steuervariante 3 zu stellen?


    Wenn ich folgende beide Sätze richtig verstanden habe: "Nachträglich nicht mal auch vorübergehend die Variante wieder downwärts stellen. Es gehen Zuordnungen verloren." ist eine Umstellung auf StVarainte 3 und wieder zurück auf StVariante 2 nicht ohne weiteres möglich.


    Ein Anlagegut habe ich in Schritt 1 definieren müssen, bevor ich den Punkt "Einkauf von Analgevermögen" unter Finanzen -> Zahlungen/BankKasse -> Konto für die Kategoriezuordnung auswählen konnte. Dies geht ohne Einschränkungen auch mit Steuervariante 2.


    Allerdings tauchte bei mir dieser Punkt bzw. diese Kategroie nicht unter Finanzen -> Eingangsrechnungen auf. "Vermögen" würde ich gerne mal unter Steuervariante 2 checken, allerdings ist mein Testzeitraum um. Ich werde über den Support versuchen, weitere 30 Tage zu erhalten.


    Die Frage, die sich abschließned für mich stellt: Ist Steuervariante 3 unbedingt erforderlich?

  • Ja frage bitte mal bitte den Support wie unter Variante 2 eine Eingangsrechnung der Kategorie Anlage zuzuordnen sei. Vermutlich fehlt nur diese Möglichkeit. Und poste bitte die Antwort. Danke.


    Ich würde auch empfehlen darüber nachzudenken die ER gar nicht erst anzulegen. Denn unter > Finanzen > Zahlungen > NEU Ausgabe Kategorie taucht Einkauf von Anlagevermögen auf.

  • Hallo Samm,


    nochmals Danke für Deine Bemühungen.


    Der Support hat mir meinen Testzeitraum leider nicht verlängert / verlängern können. Jetzt musste ich das Modul bestellen und werde es auch gleich wieder stornieren, wie es aussieht. Auch egal... :-)


    Telefonisch wurde seitens des Supports ebenfalls vermutet, dass erst auf Steuervariante 3 umgestellt werden muss, was meiner Meinung nach für einen Kleinunternehmer mit wenig buchhalterischen Kenntnissen nicht das Ziel sein sollte. (Nebeneffekt - mehrere Konten stehen zur Auswahl bei der Kategroiezuordnung zur Verfügung.)


    Zusatzinfo: Grundsätzlich kann jederzeit von Steuervariante 2 auf Steuervariante 3 umgestellt werden. Laut Auskunft des Supports, werden die bestehenden Konten in diesem Fall nicht berührt, der Kontenrahmen wird lediglich um die weiteren zur Verfügung stehenden Konten des "SKR03" erweitert. Nachdem etwaiige Buchungen auf den zusätzlichen Konten erfolgt sind, ist natürlich ein Wechsel von Steuervariante 3 auf Steuervariante 2 problematisch.


    Unter Steuervariante 2 "fehlt" tatsächlich die Möglichkeit im Bereich Finanzen -> Eingangsrechnung die Kategorie "Einkauf von Anlagevermögen".
    Unter Steuervariante 3 funktioniert das über Kategorie "Weitere" einwandfrei und genau so, wie Du es beschrieben hast.


    Ich habe schon heute Vormittag ein Supportticket zu dem Fall eröffnet und lass das auch einfach mal bearbeiten. Bin gespannt auf die Antwort. Ich für meinen Teil, werde auf die Erfassung der Eingangsrechnungen verzichten. Ich dachte mir ursprünglich, dass es ein sauberer Weg ist, alles zentral in einem Programm vorzuhalten. Allerdings handelt es sich um ein kostenpflichtiges Zusatzmodul und zum anderen hält sich die Anzahl meiner Belege in einem überschaubaren Rahmen.


    Sollte das Supportticket neues ergeben, stelle ich die Infos gerne hier nochmals bereit.


    Danke und weiterhin viel Spaß hier im Forum.


    JackStar

  • Hier die Antwort vom Support:


    "Eine Verknüpfung zu dem Anlagevermögen im Bereich der Eingangsrechnungen ist tatsächlich nicht möglich, wird aber gerne als Verbesserungsvorschlag aufgenommen..." Es wird des Weiteren darauf hingewiesen, den Punkt „Einkauf von Anlagevermögen“ im Bereich „Finanzen" für diesen Zweck zu nutzen.


    JackStar

  • Leider kann ich das nur bestätigen und ist für mich ebenso unverstänlich!


    Manchmal bin ich schon ein wenig verägert über machne Dinge, immerhin zahlt man ja auch extra für die Module. Andererseits ist das Produkt an sich auch nicht schlecht!


    Aber kurz gesagt ich wäre für diese Anpassung und push dies hoffentlich mit diesem Beitrag!



    Vielen Dank! :D

    Stefan Albrecht
    |ANETWORKS


    Wer zufällig einen IT-Spezialisten sucht, der hat einen gefunden!


    Xing


    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 2, Module: Auftrag+, Arbeitsplatz+, Banking+

    MeinBüro, MeinGeld Professional und MeinSparbuch