Abrechnung mit "Mein Büro" erstellen

  • Hallo allerseits!


    Ich möchte in "Mein Büro" eine Abrechnung erstellen, und zwar bekommt ein anderer Unternehmer von uns einen Anteil des Umsatzes als Lizenzgebühr für ein bestimmtes Produkt, das wir für ihn über unseren Onlineshop vertreiben. Er muß also kein Geld an uns zahlen, was eine Rechnung erfordern würde, sondern er bekommt von uns Geld sowie eine Abrechnung über die Verkäufe in einem bestimmten Zeitraum.


    Kann man so was in "Mein Büro" lösen, und wenn ja, wie? Ich kann ja schlecht eine Rechnung mit einem negativen Betrag erstellen, oder? Außerdem wüßte ich gar nicht, welchen "Artikel" ich dann in der Rechnung angeben sollte. Aber wenn ich die Abrechnung separat erstelle, welche fortlaufende Abrechungsnummer müßte diese dann haben? Müßte ich diese dann irgendwie mit den Nummern der über "Mein Büro" erstellten Rechnungen synchronisieren?


    Gruß


    Matthias

    • Offizieller Beitrag

    Korrekterweise MUSS der Lizenzgeber eine Rechnung erstellen!


    Es handelt sich hier ja nicht um eine Art Provision oder Spesen sondern um eine Ausgabe zur Überlassung von Rechten!

  • In unserem Fall handelt es sich in der Tat um eine Überlassung von Urheberrechten im Sinne des § 69c UrhG, aber bist Du Dir sicher, daß wir da als Lizenznehmer keine Abrechnung erstellen dürfen? Wir haben in unserer Firma nämlich auch den umgekehrten Fall, bei dem wir der Lizenzgeber sind und regelmäßig eine Abrechnung von einem großen deutschen Telekommunikationsdienstleister bekommen, und zwar ohne je eine Rechnung gestellt zu haben. Wie ist das denn genau geregelt, kannst Du mich da auf entsprechende Gesetzestexte verweisen? Der Lizenzgeber weiß ja außerdem gar nicht, wie viele Exemplare verkauft wurden und zu welchen Konditionen, wie soll er denn da eine Rechnung stellen?

    • Offizieller Beitrag

    Hmmmm....


    Ich weiß, dass es das gibt, aber ich wüsste mal gleich garnicht, welche Bestimmung hier zB den Vorsteuerabzug erlauben könnte... ich kann mir doch nicht meine Rechnungen selbst schreiben.... :crazy:

  • Ich weiß, dass es das gibt, aber ich wüsste mal gleich garnicht, welche Bestimmung hier zB den Vorsteuerabzug erlauben könnte... ich kann mir doch nicht meine Rechnungen selbst schreiben....


    Schon mal an Provisionsabrechnung gedacht :?:
    Der Lizenznehmer erstellt anhand des getätigten Umsatzes eine Provisonsabrechnung (Gutschrift) mit ausgewiesener MwSt., wie bei Handelsvertretern üblich.
    MfG Günter


    http://www.officeoptimize.de/docs/muster_abrechnung.pdf

    • Offizieller Beitrag

    Denken kann ich viel und wie ich schrieb: ich weiß, dass es das gibt- die relevante Stelle im Steuerrecht wollte ich wissen [Blockierte Grafik: http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_ostern_skeptisch.gif
    Aber ich hab sie gestern abend gegen 22 Uhr noch rausgefummelt, weil ich ein Freak bin und mich das interessiert hat- wenn ein Vorgehen so weit verbreitet ist, wo steht, dass man es machen darf...


    Also: hier ist die Antwort (UstG § 14(2) Satz 2)

    Somit kann die Abrechnung als Gutschrift erstellt werden.
    Ich hab in MB noch nichts anderes gefunden womit diese Art von Abrechnung möglich wäre...

  • Sehr interessant, das hilft mir schon mal ein bißchen weiter, vielen Dank! :) Das mit der Gutschrift in "Mein Büro" gefällt mir nicht so, ich muß ja schließlich auch genauere Informationen über die Umsätze auflisten, daher werde ich die Abrechnung wohl mit OpenOffice Calc erstellen. Aber wie ist das dann mit der Abrechnungsnummer, darf die sich außerhalb des Nummernkreises der Rechnungen und Gutschriften bewegen, die ich in "Mein Büro" verwende? Genau genommen muß ich zwei Abrechnungen erstellen, kann ich die einfach mit "1" und "2" nummerieren? Oder vielleicht mit "2011A" und "2011B"?

    • Offizieller Beitrag

    Es ist in Ordnung, für einen Kunden einen eigenen Nummernkreis zu erstellen- die Nachvollziehbarkeit sollte dabei gewährleistet sein.

    • Offizieller Beitrag

    kann ich die einfach mit "1" und "2" nummerieren? Oder vielleicht mit "2011A" und "2011B"?

    Seit neuesten kann die Vorgangsnummer frei gewählt werden. Dazu ist einfach die vorgegebene Vorgangsnummer zu überschreiben.


    Einzige Einschränkung: Eine Nummer kann natürlich nur einmal vergeben werden, ansonsten gibt es eine Fehlermeldung.

  • Mir ist gerade aufgefallen, daß man mit "Mein Büro" scheinbar nur Gutschriften zu einer Rechnung erstellen kann, aber keine eigenständige Gutschrift. Daher werde ich die Abrechnung wohl irgendwie extern erstellen müssen.


    Genau genommen muß ich zwei Abrechnungen erstellen, eine für den Zeitraum vom 01.01.2011 bis zum 30.09.2011 (1. bis 3. Quartal 2011) und eine für den Zeitraum vom 01.10.2011 bis 31.12.2011 (4. Quartal 2011), da der ursprüngliche Lizenzgeber die Rechte an dem Produkt verkauft hat. Der erste Lizenzgeber ist vorsteuerabzugsberechtigt, der zweite ist dagegen Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG. Da ich die Abrechnungen ja sozusagen anstelle der beiden Lizenzgeber ausstelle, muß ich für den ersten die Umsatzsteuer mit draufschlagen, bei dem zweiten dagegen muß ich sie weglassen und auf der Abrechnung einen Hinweis auf die Kleinunternehmerregelung draufschreiben, sehe ich das richtig? Wir selbst sind keine Kleinunternehmer und daher vorsteuerabzugsberechtigt, aber das spielt ja in diesem Fall keine Rolle, oder?

  • nur mal so ne gaaaaaaaanz dumme idee, weil heute Fasching ist.


    Schreibe doch einfach eine Rechnung mit negativen Beträgen.


    Daran habe ich auch schon gedacht, aber ich weiß nicht, ob das dann auch alles so klappt wie es soll. Außerdem müssen auf die Abrechnung noch weitere Informationen, wie zum Beispiel die verkauften Stückzahlen, der Nettoumsatz und die daraus sich ergebende Lizenzgebühr. Ich hab das jetzt tatsächlich alles mit OpenOffice Calc gemacht und bin recht zufrieden damit, muß jetzt nur schauen, wie ich das ganze auf unser Briefpapier aus "Mein Büro" gedruckt kriege. Wahrscheinlich werde ich einen leeren Brief ausdrucken, das Blatt dann noch mal in den Drucker einlegen und dann die eigentliche Abrechnung drüberdrucken. Oder ich flicke alles irgendwie in einer Grafikdatei zusammen und drucke die dann aus.