Verpflegungspauschbetrag (nicht) änderbar

  • Hallo allerseits,


    Neues Wochenende - neuer Versuch ;-)


    Jetzt bin ich gerade bei den Verpflegungsmehraufwänden für Reisekosten.


    Meine Firma zahlt pro ganzem Tag 19,20 Eur, weil das Frühstück abgezogen wird. Im Programm stehen aber 24 Eur (ohne Frühstück). Das gleiche gilt auch für "Abreisetage", für die ich nur 7,20 Eur statt 12 Eur erhalte.


    Kann ich irgendwo den realen Betrag erfassen?


    Danke & Grüße,
    wi.

  • Deswegen heißt sie ja Verpflegungspauschale, die den tatsächlich entstandenen Kosten gegengerechnet wird.
    Bei den Übernachtungskosten kann dann ja angegeben werden, ob die Verpflegungskosten gesondert ausgewiesen wurden.

  • Hallo und Danke für die Antwort!


    Die Übernachtungskosten kenne ich garnicht im Einzelnen, da mein AG immer mit "Kostenübernahme" arbeitet.


    Was soll ich jetzt tun? Es ist ja auch nie Geld für die Übernachtungen durch mich gezahlt und vom AG an mich erstattet worden...


    Danke & Grüße,
    wi.

  • Ich verstehe noch nicht ganz, was Du wo eintragen möchtest. Vor allem wäre interessant, was auf Deiner Lohnsteuerbescheinigungen und gesonderten AG-Bescheinigungen für Auswärtstätigkeiten als steuerfreie Erstattungen ausgewiesen bzw. bescheinigt worden ist.

  • Hallo,


    Da steht ein (viel zu kleiner) Betrag,
    welcher aus meiner Sicht lediglich/genau einem meiner vielen Auswärts-Aufenthalte entspricht.
    (Es kann aber kein Komma-Verrutscher sein, denn dann wäre der Betrag wiederum zu groß).


    Genau diesen Betrag habe ich auch im Formular des Programmes an der richtigen Stelle erfaßt.
    Das Programm forderte mich nun auch, die einzelnen Dienstreise zu erfassen....
    Die Dienstreisen wollte ich nun auch einzeln erfassen, auch weil ich für den Anreisetag
    nichts von der Firma erhalte (man frage mich nicht wieso...).


    Die Auslöse, die ich aber erhalte, wird immer um den Pauschbetrag für ein Frühstück reduziert.
    Somit erhalte ich statt 24 Eur nur 19.20 Eur und statt 12 Eur nur 7.20 Eur.


    Ich vermute jetzt, daß ich nicht einfach als Pauchale 24/12 Eur "benutzen" darf, weil ja das
    Frühstück durch die Hotelkosten bereits gedeckt ist und suche verzweifelt die Stelle, wo ich
    dann anstelle von 24 Eur eben die 19.20 angeben kann (vielleicht ist da wieder eine Checkbox,
    die ich übersehen habe..?)


    Danke & Grüße,
    wi.

  • Somit erhalte ich statt 24 Eur nur 19.20 Eur und statt 12 Eur nur 7.20 Eur.

    Sehe ich etwas anders.

    Die Auslöse, die ich aber erhalte, wird immer um den Pauschbetrag für ein Frühstück reduziert.

    Nach Deinen Schilderungen zahlt Dir der AG die Übernachtung inklusive Frühstück. Also wäre der insoweit für Verpflegung (Frühstück) steuerfrei erstattete Betrag i.H.v. tgl. 4,80 € dem o.g. Betrag der steuerfreien Erstattungen hinzuzurechnen.