HHB 2010: Zahlungsverwaltung / Finanzprognose

  • Hallo,


    ich nutze seit Jahren Haushaltsbuch 2010. In letzter Zeit kommt es aber immer wieder vor, dass einmalige zu erwartende Abbuchungen vom Girokonto in der Zahlungsverwaltung zwar erscheinen, aber nicht in der Finanzprognose. Das Dumme ist, dass es bei der nächsten Buchung wieder 100%ig funktioniert, obwohl ich m.W. nichts anders gemacht habe. Was mache ich falsch oder spinnt das Programm?


    Gruß Flieger1

  • In letzter Zeit kommt es aber immer wieder vor, dass einmalige zu erwartende Abbuchungen vom Girokonto in der Zahlungsverwaltung zwar erscheinen,

    Wie meinst Du das? Bzw. was genau hast Du angelegt: eine einmalige Zahlung, die Du jeden Monat neu anlegst, oder einen Dauerauftrag? Wobei beide bis zur Fälligkeit immer in der ZV zu finden sein sollten und somit dort nicht zu einem Termin "erscheinen".


    Das Dumme ist, dass es bei der nächsten Buchung wieder 100%ig funktioniert, obwohl ich m.W. nichts anders gemacht habe. Was mache ich falsch oder spinnt das Programm?

    Eventuell vom Zeitpunkt, wann Du reinschaust (vor/nach Fälligkeit)? Sind Vorlaufzeiten definiert? Wobei ich gestehen muß, die 2010er Version ist schon eine Weile her, weshalb Programmfehler auch nicht ausgeschlossen sind. Kann ich aber mangels Testinstallation nicht prüfen.

  • Hallo Billy1963,


    ich gebe eine Barabhebung vom Girokonto ein.(Bezug vom Geldautomaten) Belastendes Konto ist das Girokonto: Empfänger bin ich selbst. Sobald mein Konto mit dem Betrag belastet wurde, nehme ich die Buchung vor. Beispiel: am 22.4. 100,- € Geld aus dem Automaten; im Zahlungsverkehr erstelle ich diese vorläufige Buchung mit Datum 24.4.(manuelle Ausführung); unter Zahlungsverwaltung erscheint auch diese Zahlung unter Datum 24.4. , in Finanzprognose erscheint aber diese Zahlung nicht.Ich hoffe ich habe mich einigermassen verständlich ausgedrückt.


    Gruß flieger1

  • Hallo,


    habe gerade wieder eine Buchung vorgenommen. In der Zahlungsverwaltung erscheint sie auch, in der Finanzprognose, trotz Betätigung der F5 Taste, wieder nicht.


    Gruß flieger1


    PS wenn ich mir die Ausgabe 2012 kaufe, ist hier eine Datenübernahme machbar??? Oder muss alles wieder z. B. regelmäßige Zahlungen, eingegeben werden???

  • ich gebe eine Barabhebung vom Girokonto ein.(Bezug vom Geldautomaten) Belastendes Konto ist das Girokonto: Empfänger bin ich selbst. Sobald mein Konto mit dem Betrag belastet wurde, nehme ich die Buchung vor. Beispiel: am 22.4. 100,- € Geld aus dem Automaten; im Zahlungsverkehr erstelle ich diese vorläufige Buchung mit Datum 24.4.(manuelle Ausführung); unter Zahlungsverwaltung erscheint auch diese Zahlung unter Datum 24.4. , in Finanzprognose erscheint aber diese Zahlung nicht.Ich hoffe ich habe mich einigermassen verständlich ausgedrückt.

    Bin mir nicht sicher, aber das liegt bestimmt an mir: legst nach der Abholung am Automaten eine Zahlung in der ZV an (einmaliger Terminauftrag, manuell ausgeführt) oder doch zwei (den Auftrag in der ZV mit Datum 24. und eine manuelle Buchung im Konto mit Datum 22.)?
    Wenn nur die eine Buchung: kann ich so spontan in MG 2010 nicht nachvollziehen. Warum buchst Du eigentlich nicht direkt auf dem Konto und passt später nur das Buchungsdatum an (bei einigen Banken ist ja die Wertstellung dann der 22.)?
    Und hast Du mal geprüft, ob in den Eigenschaften der Zahlung in der ZV auch das Häkchen gesetzt ist für "Zahlung in Finanzprognose einbeziehen"?
    Mit welchem Wertstellungsdatum beginnt die Prognose, wenn die Buchung aus der ZV für Dein obiges Beipiel nicht angezeigt wird?
    Stimmen die Einstellungen für Konto und Zeitraum in der Prognose?

  • PS wenn ich mir die Ausgabe 2012 kaufe, ist hier eine Datenübernahme machbar??? Oder muss alles wieder z. B. regelmäßige Zahlungen, eingegeben werden???

    Ja. Man öffnet im HHB 2012 die 2010er-Datenbank, dabei wird diese gewissermaßen ins 2012er-Format konvertiert.