Abrechnungsunternehmen richtig kontieren

  • Hallo alle zusammen,


    da ich den Fall bzw. einen ähnlichen hier im Forum noch nicht gefunden habe - hier meine Frage :


    Ich bin Inhaber einer Physiotherapiepraxis und arbeite mit einem Abrechnungsunternehmen zusammen. In der Abrechnung steht eine Abrechnungssumme sowie ein Abrechnungshonorar und evtl. ein Korekturbeleg. Die Endsumme wird auf mein Betriebskonto gutgeschrieben. Die Buchung kann ich dann in WISO Mein Büro einer Buchungskategorie zuordnen. Soweit alles auch okay, nur wie mach ich das mit den Honorar zb. was abgezogen wird gleich.


    Jemand einen Vorschlag ? Vielen Dank.

  • Die Endsumme wird auf mein Betriebskonto gutgeschrieben.


    M.E. ist dann auch nur die tatsächliche Betriebseinnahme gem. Abrechnung, also die Endsumme, aufzuzeichnen.


    Wie diese Endsumme zustande kommt, ergibt sich aus der Abrechnung und muss, zumindest für die EÜR, nicht extra aufgezeichnet werden.

  • gehe ich recht in der annahme, das es sich bei dem Abrechnungshonorar um eine Art Provision für das abrechnende Unternehmen handelt?


    falls ja eine Splitbuchung
    Voller Rechnungsbetrag gegen die Rechnung buchen und dann das Honorar auf das Konto
    4760 Verkaufsprovision
    oder
    4970 Nebenkosten des Geldverkehres
    buchen.
    evtl einfach ein neues Konto dafür anlegen.


    Gruß Chris


  • :thumbsup: :thumbsup: genau!

  • Vielen lieben Dank für die schnelle und freundliche Antwort! Genau so werde ich das in Zukunft machen. Ich bin dabei allerdings auf das nächste kleine Problemchen gestoßen. Und zwar werden die Einnahmen nicht mit in den Auswertungen ausgegeben bzw. mit einberechnet (z.B. Allgemeine Geschäftsentwicklung).


    Vielleicht ist es noch hilfreich wenn ich erwähne, dass es für diese Einnahme keine Rechnung im Programm gibt. Dies ist eine Online-Buchung (Einnahme).


    Wie könnte man das Lösen ? Bzw. wie wäre da der Workflow ?


    Danke Danke Danke! :-)