UST Sätze werden nicht gelistet bei Bank / Kasse

  • Unter > Finanzen > Kasse/Bank ist es nicht gut gelöst, dass man die Umsatzsteuer in den Listen nicht sehen kann. So ist mir jetzt nur per Zufall beim Öffnen einer Buchung ein Fehler aufgefallen. Durch Sortierung könnte man sonst sofort erkennen, wo welche USt Sätze eingestellt sind.


    Auch wenn ich sehe, daß wegen Splittbuchungen unterschiedliche UST Sätze in einer einzigen Zeile möglich wären, und deswegen der Wunsch nicht leicht realisiert ist, muss ich doch fragen, wie die Überprüfung der Ust Sätze rationell möglich ist.
    Zumal bei Splittbuchungen einfach nichts stehen könnte, wenn denn der Ust Satz wirklich innerhalb der Splittbuchung voneinander abweicht.

  • wie die Überprüfung der Ust Sätze rationell möglich ist.


    Eine einwandfreie Überprüfung der Aufzeichnung der Einnahmen und Ausgaben ist nur mit Hilfe der Buchhaltungslisten möglich.


    Wie häschen in einem anderen Thread schon einmal ausgeführt hat, sollte man nach der Aufzeichnung der Einnahmen und Ausgaben immer die Buchhaltungslisten aufbereiten und dort die Richtigkeit der Aufzeichnungen überprüfen. Das ist der einzigste Weg um schnell und sicher zu überprüfen.


    Ist man sich bei der Aufzeichnung eines Geschäftsvorfalles unmittelbar nach der Aufzeichnung unsicher, dann bereitet man direkt das Buchungsjournal auf und kann anhand des dortigen letzten Eintrages die Aufzeichnung sofort überprüfen.

  • Hallo,
    ich habe gerade folgendes überprüft:
    Sammelüberweisung für Miete übertragen, davon sind 2 Mietzahlungen umsatzsteuerfrei (Vermieter ist privat) eine ist incl. 19%.
    Klicke ich den Umsatz an und dann auf Details, wird mir pro Überweisung der richtige Mwst Satz angezeigt.
    Dies funktioniert aber nur selten. So wird bei der Bezahlung von Eingangsrechnungen und beim Zahlungseingang für Rechnungen dort nichts angezeigt..
    Bei manchen Zuordnungen wie bei mir Abbuchung des Stroms wird es wieder korrekt angezeigt.
    Die Felder werden doch sicher von der Datenbank gefüllt, nicht zu ende programmiert?

  • Hallo Mausko,
    Dein Beitrag weist wohl auf ein Darstellungsproblem (?) mit der Ausweisung der MWST bei Eingangsrechnungen hin wie wir es im angegebenen Link unerledigt beendet hatten:
    In Eingangsrechnungen wird bei Splittbuchungen die MWST nicht mehr bei USTVA notiert!
    Vielleicht kannst Du da Ganze nochmal aufgreifen und dem prüfend nachgehen. Ich würde dann Deine Beiträge dahin rüberschieben. Und vielleicht kannst Du die Materie etwas genauer erfassen?! So dass wir die Essenz erfassen. :love:
    Ich möchte nochmal Stellung beziehen zu meinem Thema: Ich finde es nicht ausreichend gelöst, dass bei Zahlungen nach Abschliessen mit Okay man in der Listenübersicht nicht die eingestellte Umsatzsteuer findet.


    Hier erkenne ich einen sehr gefährlichen Schwachpunkt. In der Alltagsarbeit kann man auch ohne Beachtung der Vorsteuer abschliessen. Nebenbei läßt sich auch nicht nach Erlösart und Verwendung innerhalb der Liste sortieren. Hiermit hätte man aber hervorragende Parameter seine Routinearbeit angemessen komfortabel zu überprüfen.

  • Hallo Mausko,
    Dein Beitrag weist wohl auf ein Darstellungsproblem (?) mit der Ausweisung der MWST bei Eingangsrechnungen hin wie wir es im angegebenen Link unerledigt beendet hatten:
    In Eingangsrechnungen wird bei Splittbuchungen die MWST nicht mehr bei USTVA notiert!
    Vielleicht kannst Du da Ganze nochmal aufgreifen und dem prüfend nachgehen. Ich würde dann Deine Beiträge dahin rüberschieben. Und vielleicht kannst Du die Materie etwas genauer erfassen?! So dass wir die Essenz erfassen. :love:


    So ich habe es überprüft, in der USTVA wird alles korrekt angegeben. Auch im Buchungsjournal stimmt alles. Es wird eben nur in der Kontoansicht leider nicht angezeigt.


    Ich möchte nochmal Stellung beziehen zu meinem Thema: Ich finde es nicht ausreichend gelöst, dass bei Zahlungen nach Abschliessen mit Okay man in der Listenübersicht nicht die eingestellte Umsatzsteuer findet.


    Hier erkenne ich einen sehr gefährlichen Schwachpunkt. In der Alltagsarbeit kann man auch ohne Beachtung der Vorsteuer abschliessen. Nebenbei läßt sich auch nicht nach Erlösart und Verwendung innerhalb der Liste sortieren. Hiermit hätte man aber hervorragende Parameter seine Routinearbeit angemessen komfortabel zu überprüfen.


    Sehe ich genauso..

  • Ich geb zu, ich hab da schnell den Fachidiotenblick, und übersehe schneller, wenn etwas unkomfortabel für den Laien ist, aber an dieser Stelle muss ich sagen: die Übersicht ist nur genau zwei Klicks weg...



    Finanzen > Rechnungs- und Buchhaltungslisten > Buchungsjournal.
    Automatisch ist der immer auf "heute" eingestellt, der zu betrachtene Zeitraum ist aber einstellbar.


    Ich als Profi guck nach jedem Buchungsturnus alle einzeln Konten durch- und das geht hier auch ganz einfach:



    Finanzen > Rechnungs- und Buchhaltungslisten > Kontenübersicht- Zeitraum wählen => :thumbsup:



    Ist das zu weit weg?


  • Nein, das ist natürlich nicht weit weg. Nur, warum werden die Steuersätze nicht unter Details bei der Bank angezeigt? Die Tabellenüberschriften sind ja vorhanden, und bei einigen Umsätzen funktioniert es ja auch. Verwirrend ist das zumindest....

  • Hallo,


    eine kurze Ergänzung: Die Ausweitung der Anzeigen in der Detailansicht, auch was den Steuerschlüssel und -anteil anbelangt, sind als Verbesserungsvorschlag bereits bei uns aufgenommen. Ob und wenn ja wann und welche Ändeurngen hier kommen werden, steht allerdings noch nicht fest.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel