Buchung nicht in Verrechnungskonto sichtbar?

  • Hallo und guten Abend zusammen,


    Ich (EÜR, Variante 3) möchte von meinem (Geschäfts-) PayPal-Konto den Betrag x auf mein (Geschäfts-) Girokonto transferieren. Dies möchte ich über mein Verrechnungskonto laufen lassen. Dem Geldausgang im PP-Konto ordne ich die (Geld-) Kategorie "Verrechnungskonto" zu. Doch Betrag taucht nicht in meinem Verrechnungskonto auf.


    Wo habe ich einen Knoten im Gedanken oder was mache ich verkehrt?



    Vielen Dank & Gruß

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Wo habe ich einen Knoten im Gedanken oder was mache ich verkehrt?

    Weder noch...


    Wer das ->Bank/Kasse ->Verrechnungskonto auch als Kategorie (Verrechnungskonto) verwendet, muss immer bedenken, dass er die Umsätze die er über die Kategorie (Verrechnungskonto) dem Verrechnungskonto zugewiesen hat, nicht unter ->Zahlungen Bank/Kasse ->Verrechnung wiederfindet. Um alle Umsätze die dem Konto Verechnung und der Kategorie (Verrechnung) zugewiesen wurden sehen zu können, muss zwingend eine Buchhaltungsliste aufbereitet werden!


    http://www.wiso-software.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=53401

  • Ich (EÜR, Variante 3) möchte von meinem (Geschäfts-) PayPal-Konto den Betrag x auf mein (Geschäfts-) Girokonto transferieren. Dies möchte ich über mein Verrechnungskonto laufen lassen. Dem Geldausgang im PP-Konto ordne ich die (Geld-) Kategorie "Verrechnungskonto" zu. Doch Betrag taucht nicht in meinem Verrechnungskonto auf.


    Wo habe ich einen Knoten im Gedanken oder was mache ich verkehrt?

    Ja nein beides und wieder nicht. [Blockierte Grafik: http://www.greensmilies.com/sm…icons_ostern_confused.gif]


    Das in MB vorhandene Verrechnungskonto ist ein Verrechnungskonto zur Verrechnung von fremd/ bar/ privat eingelegten Kosten- sozusagen die Verrechnung meines privaten Geldbeutels und meines betrieblichen.
    Dort buche ich Aufwendungen, die ich zB von meinem Privatkonto gezahlt habe, aber betrieblich genutzt werden und weil ich mir das Geld dafür nicht bar aus der Kasse nehme, ergo kein tatsächlicher Geldfluss vorhanden ist, verrechne ich es.


    Für den Transfer zwischen zwei Bankkonten wird nicht DAS Verrechnungskonto, sondern EIN (gesondertes) Verrechunungskonto genutzt, was auch den Abgleiche der transferierten Gelder ganz einfach macht.


    Hier habe ich das kürzlich beschrieben: >>Klick<< - lesen ab "der Wunsch..."


    Sie können anstellen von 1371, wie dort vorgeschlagen, auch das Konto 1360 duplizieren (1361) und ausschließlich für diese Transfers nutzen.

  • Prima! Vielen Dank für Eure Hnweise.


    Guten Wochenstart

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.