Fehler bei Elster-Übermittlung der Feststellungserklärung für Grundstücksgemeinschaft

  • Hallo,


    bin gerade ziemlich genervt :cursing:


    Ich bekomme beim Versuch der Abgabe und elektronischen Übermittlung eine Fehlermeldung, mit der ich leider nichts anfangen kann. Und mit Fehlermeldung überträgt das die Daten nicht (unanständige Wutausbrüche vom Autor zensiert)! Es ist zum Verzweifeln.


    Folgende Fehlermeldung kommt: "Es wurde die Summe der Werbungskosten im Berechnungsschema zu den Werbungskosten angegeben, diese Summe wurde aber nicht in das Berechnungsschema zur Ermittlung des Überschusses übertragen. ELSTER meldet diesen Fehler im Zusammenhang mit dem fehlenden Wert im Feld 'Einkünfte aus dem bebauten Grundstück: Summe der Werbungskosten'."


    Kann jemand helfen? Oder weiß jemand, wo mir geholfen werden kann?


    Danke schon mal.


    Grüße
    Smudo

  • Moin ...

    ELSTER meldet diesen Fehler im Zusammenhang mit dem fehlenden Wert im Feld 'Einkünfte aus dem bebauten Grundstück: Summe der Werbungskosten'."

    Demnach müssten in diesem Feld Einträge fehlen oder falsch sein !
    Kannst Du das nachvollziehen !


    Kuddel

    WISO Steuer - Sparbücher, Windows 10, Office 2017
    " Zahle willig, zahle froh ... zahlen must Du sowieso ! "


    :lol:

  • ELSTER meldet diesen Fehler im Zusammenhang mit dem fehlenden Wert im Feld 'Einkünfte aus dem bebauten Grundstück: Summe der Werbungskosten'."


    Prüfe mal folgende Einträge in der Anlage V


    Zeile 50 der Anlage V mit dem Text: "Summe der Werbungskosten (zu übertragen nach Zeile 21)"


    Diese Summe aus Zeile 50 muss nun vom Programm automatisch in die Zeile 21 übertragen werden.

  • bin gerade ziemlich genervt :cursing:

    Und ich erst... kein Fussball heute, der kalte Sommer, der Hund hat nur Unsinn im Kopf und dann ist noch das Essen kalt... :cursing:

    Scheint ein Programmfehler zu sein!!!

    Ich weiß nicht...zunächst einmal ist es eine ELSTER Meldung- und Elster hat mit leeren Feldern häufiger mal seine Probleme, diese gehören dann mit einer NULL gefüllt. Liegt aber nicht am Programm sondern am Elster- Modul der Finanzverwaltungen.

    Bei einem Objekt gibt es keine Werbungskosten.

    Sowas gibt es? Irgendwas ist doch immer 8|


    Ansonsten würde ich es aber auch mit einer ausdrücklichen NULL versuchen, wie miwe schon sagte.

  • Keine Werbungskosten, ich gebe zu es ist ein recht spezieller Fall, aber das gibt es...


    Ich habe nicht weiter rumexperimentiert. Mir ist es auch ehrlich gesagt völlig egal, ob der Fehler aus dem WISO-Programm, Elster, Windows, Avira Antivirenprogramm, Outlook oder sonst woher kommt... Was kümmerts mich. Darum sollen sich die Programmierer streiten.


    Mit einer "1" hats funktioniert. Wenn Rückfragen seitens Finanzamt kommt, sollen die die "1" wieder rauslöschen. Ganz pragmatische Lösung, für meinen Geschmack. Tiefer will ich wirklich nicht in die Thematik einsteigen :whistling:


    Trotzdem vielen Dank für die Tipps!