Umsätze werden falsch dargestellt - Santanderbank seit Umstellung

  • PIN/TAN was? Wenn Du PIN/TAN Web meinst, so ist hier nicht der Ort, um das zu diskutieren. Mache dazu bitte einen eigenen Thread im Unterforum Sonstiges - Screenparser auf mit einer konkreten Beschreibung des Problems ("geht nicht" bringt in dem Sinne nichts).



    Sorry, lieber Moderator, hier muß ich Dir aber mal meine Meinung sagen.
    Deine Beiträge in allen Ehren, aber ich habe sehr oft das Gefühl, daß Du besserwisserisch etwas zum Besten gibst, nur um überhaupt etwas zu sagen.
    Du solltest nicht ständig andere belehren wollen. :thumbdown: Ich habe diesen Thread eröffnet und ich finde, daß es sehr wohl hier her gehört, daß die hier beschriebenen Probleme auch das PIN/TAN-Verfahren betreffen. Wir sind hier auf der Suche nach Lösungen für unser Problem. Dabei ist es sehr überheblich, zu meinen, daß der Fehler nicht auf der Softwareseite liegen kann. Sehrwohl kann dies in jedem Fall so sein. Es ist auch denkbar, daß beide Seiten Ihren Teil dazu beitragen, daß wir uns überhaupt erst hier zusammengefunden haben.
    Warum ist Buhl im Moment untätig? Es müßte schon lange eine Lösung her, wenn auch vielleicht nur übergangsweise. Schließlich ist es kein neues Problem, wie Du selbst sagst. Wenn solche Standardabweichungen bei anderen Banken korrigiert werden, warum dauert es so lange, diese Anpassungen an die Santanderbank umzusetzen?


    Sorry für dieses "Dampfablassen", aber Deine Beiträge haben mich echt genervt. X( X( X( Halt Dich einfach etwas zurück und kommentier nicht jeden Beitrag.




    An alle Anderen: Ich war nur reichlich 1 Woche nicht hier und bin erschrocken, was sich getan hat. Eure Erfahrungen zeigen mir, daß wohl Hopfen und Malz verloren sind. Ich habe kaum noch Hoffnung, daß sich etwas für uns ändert. Ich muß diese Woche noch in die Filiale. Dabei werde ich meine Meinung unverblümt zum Besten geben und bin auf die Reaktion gespannt.
    Ich bin auch Kunde der Santander Consumer Bank und damit ganz zufrieden, auch wenn ich dort kein Girokonto habe (zu teuer und kein HBCI). Beim Blick auf die Bankenwelt nach Anbietern für HBCI-Banking bin ich enttäuscht, wie wenige dies doch anbieten. Meine lokale Sparkasse bietet HBCI an und verlangt fürs Onlinekonto nur 3,- Euro monatlich. Da hier alles reibungslos funktioniert (habe bereits ein Konto da), wird es wohl meine Wahl für mein Giro. (Da bekomme ich auch keine quartalsweisen Anrufe mit Angeboten zur Beratung wie bei der SEB - Oh, das gehört eigentlich in eine andere Kategorie... ;) )



    Ich kann Euch nur empfehlen, Euch das nicht länger gefallen zu lassen und der Santanderbank den Rücken zu kehren. Kundenschwund schadet denen am meisten. Und immer schön die ehrliche Meinung sagen, wenn man nach den Gründen für den Weggang gefragt wird!


    Heute wieder was Neues: Bei der Überweisung auf ein anderes meiner Konten wurden keine Umlaute mehr übernommen (war bisher immer perfekt, da in meinem Namen einer ist). ?(
    Jetzt kann es sein, daß meine Zahlungsempfänger meinen Namen nicht korrekt sehen und zuordnen können. Es wird nicht besser, eher schlechter!
    Mein Entschluß steht zu 90% fest. Wenn sich nicht in den nächsten Tagen etwas tut, eröffne ich noch diesen Monat ein neues Konto bei der Sparkasse und die Santanderbank kriegt Ende des Jahres (wenn keine Buchungen mehr stattfinden) die Kündigung! ENDE UND AUS !!! X(


    Zitat: "Zum Service der Santander Bank gehört es selbstverständlich, dass wir uns für Ihre Fragen Zeit nehmen. So können wir individuell auf Ihr Anliegen eingehen und Ihnen die maßgeschneiderte Antwort geben..." (www.santanderbank.de) Leider herrscht zur Zeit eher Ratlosigkeit, aber das kann bei einer so kleinen und neuen Bank :D schon vorkommen, schließlich kann man auf die Erfahrungen der SEB nicht zugreifen. Erst plattmachen, dann von vorn anfangen. Irgendwie nicht neu. Wenn andere diesen Fehler machen, können wir das auch!!! :censored:


    Ich wünsche allen hier das Beste. 8) Laßt Euch nicht manipulieren - entscheidet selbst! Vor Allem laßt nicht Eure Nerven bei so was Wichtigem wie Euren Finanzen. Das muß funktionieren, ohne Wenn und Aber - problemlos und streßfrei. "Online" ist schnell und unkompliziert, sofern es funktioniert.


    :love:Ralf :love:

  • Sorry, lieber Moderator, hier muß ich Dir aber mal meine Meinung sagen.
    Deine Beiträge in allen Ehren, aber ich habe sehr oft das Gefühl, daß Du besserwisserisch etwas zum Besten gibst, nur um überhaupt etwas zu sagen.
    Du solltest nicht ständig andere belehren wollen. Ich habe diesen Thread eröffnet und ich finde, daß es sehr wohl hier her gehört, daß die hier beschriebenen Probleme auch das PIN/TAN-Verfahren betreffen.

    Tut mir leid, aber Du hast offensichtlich nicht verstanden, warum ich auf diesen Unterschied hinweise bzw. was hier im Einzelnen diskutiert wurde. Mußt Du auch nicht, aber unterlasse bitte Dein "Dampfablassen" (in den Forenregeln steht dazu etwas). Es ist technisch etwas völlig anderes, ob PIN/TAN Web oder FinTS (HBCI) PIN/TAN als Zugangsart verwendet werden. Beides funktioniert technisch völlig unabhängig voneinander und man darf das einfach nicht in einen Topf werfen. Sonst braucht man sich nicht wundern, wenn Probleme ggf. nicht nachvollzogen oder gefixt werden können.
    Wenn ich ständig belehren wollte, dann würde das anders aussehen. Dann würde ich ich vielen Fällen nur auf Forumsshilfe und Google verweisen. Den Schuh brauch ich mich aber nicht anziehen. Wenn es Dir nicht passt, dann ignoriere meine Beiträge einfach.

  • Hallo zusammen,


    also die Probleme sind wirklich so umfangreich wie es sich anhört. Aber wir sollten uns wirklich auf den Verursacher konzentrieren. Das ist numal die SANTANDER!


    Ich habe in meinen Heimatforum (andere Banksofware) auch höflich nachgefragt ob man ggf. einen Filter einbauen kann. Das bedeutet wir können die Softwareanbieter nur um Hilfe fragen. Freundlich.


    Bei der Bank müssen wir DRUCK machen! Nicht mit wechseln drohen. Wenn nur 1% der Leute die in Forum zum Boykott aufrufen auch Taten folgen lassen würden, dann würden wir in einer anderen Welt leben. Tun wir aber nicht ^^


    Ich kann den leidgeplagten SANTANDER HBCI Chipkarten Nutzern nur empfehlen, aktuell die Bankgeschäfte über den Browser abzuwickeln. Dort sind auch die Auszüge soweit korrekt, das man die Kontrolle über seine Bankgeschäfte hat. Den Softwaranbieter um Hilfe bitten und unbedingt bei der SANTADER Druck machen.


    Vieleicht haben wir dann in ein oder zwei Wochen eine Seite die uns wirklich weiterhiflt?


    Gruß


    P.S.: Leider ist der Link für das HBCI Chipkartengeschäft ziemlich versteckt :huh: Ich poste Heute Abend mal den Link, damit man darüber zumindestens seine Kontoauszüge angucken kann. Hat mir zumindestens schon bei der ein oder anderen zweifelhaften Buchung geholfen.


    EDIT: --> SANTANDER HBCI CHIPKARTEN LOGIN

  • Grumbel. Große Freude das ich wieder Umsätze abrufen konnte bis gestern. Das ich die Empfänger teilweise manuell korregieren mußte, geht ja noch. Nu aber heute nicht mehr "Nachricht enthält Fehler 9010".
    Auf der Internetseite von Santanderbank.de kein Problem auf Daten zu zugreifen.


    Den Kommentar, was ich von dem Laden halte, erspare ich mir ...

  • Hallo!


    Ja, den Fehler habe ich auch :censored:


    Nun geht via Software garnichts mehr... Wahrscheinlich haben zuviele Kunden rumgehupt und die haben nun den HBCI Server abgeschaltet ;) :rolleyes:


    Web-Zugriff ghet zum Glück immer noch.... man was für eine armselige Umstellung. Fehler passieren überall (!) aber die zeigen echt wie dumm die sind. Vor allen Dingen was die Kundeninformation angeht.


    Gruß

  • Guten Morgen,


    Heute Morgen ging es bei mir leider immer noch nicht. Dafür habe ich eine weitere e-Mail von der SANTANDER in meinem Postfach gefunden.



    Auch wenn es sich nach einer sehr pauschalen Aussage anhört, hoffe ich doch das man sich ernsthaft bemüht den HBCI Server korrekt aufzusetzten.


    Eine Woche nach der schriftlichen Mitteilung bzgl. der Änderung habe ich nach wie vor keinen vollständigen Zugriff via Banksoftware. WEBBrowser funktioniert. Meine doppelten Buchungen sind bereinigt.


    Habe jetzt die lasche Zusage via e-Mail das bald alles gut wird.


    Nun heisst es weiter gespannt abwarten.


    Gruß

  • Werden die Buchungen nach einem Löschen wirklich neu eingelesen? Bei mir ist es so, dass es langsam wieder einige Buchungen gibt, die den richtigen Empfänger/Auftraggeber drinstehen haben. Aber noch nicht alle. Zusätzlich zu diesem Problem habe ich noch ein Gap von 3 Wochen (Beginn am Migrationswochenende) mit keiner einzigen Buchung. Ich mag nicht drei Wochen von den Kontoauszügen per Hand abtippen. Kann ich es in der Software steuern, dass neu eingelesen wird oder ist seitens der Santander markiert was schon abgefragt wurde?
    Insgesamt sind dann schon fünf Wochen manuell zu korrigieren. Gedanklich bin ich schon weg von der Bank, aber praktisch habe ich noch keine Alternative gefunden. Ich interessiere mich für jeden Kommentar von den hier berichtenden Geschädigten wohin sie gewechselt sind. Auch wenn der Moderator das nicht mag.

  • Werden die Buchungen nach einem Löschen wirklich neu eingelesen?

    Wenn man einfach nur die Buchung löscht, dann hat das keinen Einfluß auf den Abfragezeitraum.


    Zusätzlich zu diesem Problem habe ich noch ein Gap von 3 Wochen (Beginn am Migrationswochenende) mit keiner einzigen Buchung. Ich mag nicht drei Wochen von den Kontoauszügen per Hand abtippen. Kann ich es in der Software steuern, dass neu eingelesen wird oder ist seitens der Santander markiert was schon abgefragt wurde?

    Buchungsliste - Kontoprüfung.

  • Also es gibt noch keine Lösung zum Problem mit den falsch übermittelten Absender/Empfänger Infos, oder?


    Da sollte man lieber bei der Santander nachfragen, da der Fehler bei denen liegt. Aber Hoffnungen mache ich mir keine mehr.
    Habe jetzt auch meine Konsequenzen gezogen und die Bank gewechselt. Nur für die Übergangszeit läuft das Konto bei der Santander noch weiter. Einen derart miesen Kundenservice habe ich so selten erlebt.

  • Heute Mail:




    Sehr geehrter Herr XXXXX,


    vielen Dank für Ihre E-Mail.
    Unsere Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck an der Behebung
    dieses Fehlers. Leider können wir derzeit keine genauen Zeitpunkt für diese
    Behebung nennen. Für Unannehmlichkeiten aus diesem Umstand möchten wir uns
    vielmals entschuldigen.


    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre Santander Bank
    XXXXXXXX

  • Also, SANTANDER unterstützt kein HBCI-Banking (zumindest für Neu-Kunden) mehr.
    Habe ich auf nun (Anfang Nov. 2012) auf deren Web-Site gelesen.
    Es wird übrigens nur noch der Saldo übertragen, keine Einzelposten mehr (schade).
    Damit ist auch für uns Schluß mit SANTANDER.
    Hinweis für Wechsler: es gibt übrigens immer weniger Banken, die mit HBCI-Chipkarte arbeiten wollen bzw. dies noch tun.