WISO Mein Geld - Übertrag Buchungsangaben aus Kreditkartenkonto in Abbuchung im Girokonto im Rahmen einer Splitbuchung

  • Ausgangslage:


    Girokonto angelegt


    Kreditkartenkonto angelegt


    Girokonto als Referenzkonto für dieses Kreditkartenkonto benannt


    Bisheriges Vorgehen:


    Abbuchung im Girokonto wurde aufgeteilt als Splitbuchung, um die einzelnen Buchungen die auf der Kreditkarte aufgelaufen waren darzustellen und im Hinblick auf Verwendungszweck, Kategorie und Höhe zu erfassen bzw. auswerten zu können.


    Die Information dazu wurden dem Kreditkartenkonto entnommen und händisch in die Splitbuchung der Kreditkartenabbuchung im Girokonto eingetragen.


    Eine Umbuchung wurde nicht vorgenommen, da dann der Überblick im Girokonto verloren geht (Angaben im Rahmen der Splitbuchung übersichtlicher als Einzelbuchungen) neben den normalen Girokontobuchungen.


    Verbesserungsvorschlag:


    Automatisierte Erkennung der zusammengehörigen Buchungen auf der Kreditkarte mit automatisierter Zuordnung zum korrespondierenden Abbuchungsvorgang, in dem diese auf der Abbuchung im Girokonto als Splitbuchung automatisiert angelegt werden. Indentifikation der Zugehörigkeit über die Höhe der Buchungen auf den beiden Konten und Zeitraum.


    alternativ


    Manuelle Zuweisungsmöglichkeit der Einzelbuchungen aus dem Krdeitkartenkonto heraus auf die Abbuchung im Girokonto als Splitbuchungen innerhalb dieser.

  • Ehrlich gesagt, käme ich garnicht auf die Idee, die Abbuchung auf dem Girokonto aufzusplitten. Das entspricht nicht realen Geldfluß und außerdem stimmen dann die Datumsangaben der Ein- und Ausgaben nicht, die über die KK gelaufen sind.
    Deshalb buche ich die Einnahmen/Ausgaben der KK auch nur als Einzelbuchungen auf dem Kreditkartenkonto. Die Abbuchung auf dem Girokonto buche ich insgesamt auf das Kreditkartenkonto um, wodurch diese dann ausgeglichen wird.

  • ich schon. Was dahinter wohl steckt ist die "Umbuchen"-Funktionalität für eine Splitbuchung.

    Warum soll man die Abbuchung vom Girokonto aufsplitten? Was ich per KK bezahle, fällt doch nicht als Abbuchung auf dem Girokonto an, sondern von dort erfolgt nur den Einzug der monatlichen Abrechnung. Wie ich bereits sagte, entspricht es dem wahren Geldstrom, daß man auf dem Kreditkartenkonto die einzelnen Käufe verbucht, so wie sie anfallen und den dadurch entstandenen Saldo dann ausgleicht durch die Umbuchung der Zahlung vom Girokonto.
    Ansonsten kann man die einzelnen Teilsplits einer Buchung bekanntlich in der aktuellen MG-Version auch umbuchen.

  • ...auch ich käme nicht auf diese komplizierte Idee und mache es wie Billy1963.


    Meine Ausgaben mit der Kreditkarte buche ich ganz normal auf dem Kreditkartenkonto. Wenn die Abbuchung vom Girokonto kommt wird diese automatisch auf das Kreditkartenkonto umgebucht und das Kreditkartenkonto ist ausgeglichen. Die Kategorisierung mache ich natürlich auch im Kreditkartenkonto (meistens automatisch).


    Um die Richtigkeit der Abbuchung zu überprüfen, nehme ich die Kreditkartenabbrechnung meines Geldinstituts, gehe diesen von oben nach unten durch und markiere die einzelnen korrekten Positionen in MeinGeld mit einer grünen "Pinnadel". So sehe ich auf einen Blick, welche Beträge in der aktuellen Abrechnung abgebucht wurden, und welche noch nicht. Ich sehe auch immer auf einen Blick, wie hoch der Saldo ist, d.h. wieviel ich dem Kreditkartenunternehmen schulde.


    "Eine Umbuchung wurde nicht vorgenommen, da dann der Überblick im Girokonto verloren geht" --> wie verfährst Du dann mit Deinen anderen Konten, bspw. Haushaltsbuch? Ist Dir das dort auch zu unübersichtlich? Denn diese Ausgaben kannst Du ja schlecht im Girokonto aufführen.


    Was machst Du bspw. mit einer hohen Ausgabe, die Du im Juli mittels Kreditkarte getätigt hast? Die Abbuchung erfolgt ja erst im August und wenn Du diese Abbuchung nun aufsplittest und hier erst die Kategorien zuordnest, dann hast Du eben diese Buchung nicht periodengerecht zugeordnet, soll heißen, diese Ausgabe erscheint bei den Auswertungen erst im August und nicht wie tatsächlich im Juli. Und wenn Du MeinGeld nutzt, dann gehe ich einfach mal davon aus, dass Du Deine Ausgaben auch den richtigen Perioden zuordnen willst.


    Außerdem hast Du noch ein weiteres, nicht zu unterschätzendes Problem. Wenn Du die Abbuchung von Deinem Girokonto nicht auf das Kreditkartenkonto umbuchst, dann wird Dein Saldo auf dem Kreditkartenkonto immer höher und Deine Vermögenswerte (bzw. in diesem Fall Schulden) werden komplett falsch ausgewiesen.


    Heike

  • Um die Richtigkeit der Abbuchung zu überprüfen, nehme ich die Kreditkartenabbrechnung meines Geldinstituts, gehe diesen von oben nach unten durch und markiere die einzelnen korrekten Positionen in MeinGeld mit einer grünen "Pinnadel".

    Ich mache das im Prinzip auch, mit einer kleinen Abwandlung: jede neue Buchung auf dem KK-Konto bekommt bei mir per Regel die rote Kennzeichnung (Pinnadel) verpasst und beim Prüfen der KK-Abrechnung ändere ich sie in grün. Ist zugegeben nur ein kosmetischer Unterschied.

    "Eine Umbuchung wurde nicht vorgenommen, da dann der Überblick im Girokonto verloren geht" --> wie verfährst Du dann mit Deinen anderen Konten, bspw. Haushaltsbuch? Ist Dir das dort auch zu unübersichtlich? Denn diese Ausgaben kannst Du ja schlecht im Girokonto aufführen.

    Ich vermute, daß er die Buchungen im Kreditkonto (sofern er da überhaupt einzeln bucht) nicht kategoriesiert, sondern das nur mit den Splits gemacht hatte. Warum auch immer :S

  • Meine Ausgaben mit der Kreditkarte buche ich ganz normal auf dem Kreditkartenkonto. Wenn die Abbuchung vom Girokonto kommt wird diese automatisch auf das Kreditkartenkonto umgebucht und das Kreditkartenkonto ist ausgeglichen. Die Kategorisierung mache ich natürlich auch im Kreditkartenkonto (meistens automatisch).


    Für den Fall, dass man das Kreditkartenkonto offline in "Mein Geld" führt, ist das natürlich die richtige Lösung.
    Wenn das Kreditkartenkonto von der Bank geführt wird und du auf dieses Konto über "Mein Geld" Zugriff hast, dann macht die Bank die Buchungen. Sie führt deine Kreditkartenausgaben, so wie sianfallen auf dem Kreditkartenkonto, macht die Lastschrift auf das Girokonto und sie macht die Gutschrift auf das Kreditkartenkonto. Aus "Mein Geld" Sicht sind die Lastschrift und die Gutschrift eine Umguchung. "Mein Geld" bekommt das aber leider nicht mit. Dadurch werden alle Auswertungen "schräg". Es sollte also zu mindest die Möglichkeit geben, diese 2 Buchungen als Umbuchung zu verbinden.

  • Irgendwie komme ich wohl nicht ganz mit. Die Buchung vom Girokonto kann sehrwohl auf das Kreditkartenkonto umgebucht werden. Diese erscheint im Kreditkartenkonto unter "zu erwartende Buchungen". Diese wird dann der tatsächlichen Kreditkartenbuchung zugeordnet (entweder manuell oder über den Zuordnungsassistenten).
    Zu Splitbuchungen: auch eine Splitbuchung selbst kann umgebucht werden. Hier geht man bei der Hauptbuchung unter Aufsplitten, wählt die Unterbuchung an, und mit der rechten Maus dann "Umbuchen". Das mache ich schon lange so...

  • Irgendwie komme ich wohl nicht ganz mit. Die Buchung vom Girokonto kann sehrwohl auf das Kreditkartenkonto umgebucht werden. Diese erscheint im Kreditkartenkonto unter "zu erwartende Buchungen". Diese wird dann der tatsächlichen Kreditkartenbuchung zugeordnet (entweder manuell oder über den Zuordnungsassistenten).

    Korrekt.


    Zu Splitbuchungen: auch eine Splitbuchung selbst kann umgebucht werden. Hier geht man bei der Hauptbuchung unter Aufsplitten, wählt die Unterbuchung an, und mit der rechten Maus dann "Umbuchen". Das mache ich schon lange so...

    So ist es.