MG 2013: Änderungen und Aktualitätsgarantie

  • @



    TACiboy
    :
    Du sprichst mir aus der Seele. Ich war richtig verärgert, als ich die Ankündigung zu MG2013 gelesen habe. Seit 3 JAAahren passiert gefühlt nichts mehr und obwohl die Nachfrage nach M&M Kreditkarten Unterstützung seit langem gefordert wird. Wird diese einfach igorriert. Für was gibt es das "Wünsch Dir was..." Forum oder wie heißt das nochmal, wenn sowieso nicht draufeingegangen wird. Ich für meinen Teil, werde dieses Jahr meinen "zwangsvertrag" nicht verlängern und erstmal einen anderen Anbieter testen. :cursing:

  • Für was gibt es das "Wünsch Dir was..." Forum oder wie heißt das nochmal

    Das Unterforum heißt "Verbesserungsvorschläge", und das aus gutem Grund. Der Name ist doch unschwer zu finden. :whistling:


    , wenn sowieso nicht draufeingegangen wird.

    Es gibt zahlreiche Vorschläge aus dieser Rubrik, die umgesetzt wurden. Wenn Dein Favorit nicht dabei ist, so ist das halt Pech. Wer sagt denn übrigens, das alle Wünsche wahr werden? Geschweige denn alle Vorschläge umgesetzt werden.


    Ich für meinen Teil, werde dieses Jahr meinen "zwangsvertrag" nicht verlängern und erstmal einen anderen Anbieter testen.

    Dein gutes Recht, solltest Du machen und in Ruhe vergleichen.
    Oder auf die Unlimited-Version umsteigen, die es schon länger gibt.

  • Wenn man ehrlich ist, muss man aber schon zugeben, dass die angegebenen Neuerungen nicht die Masse an Reissern sind, die sich viele von einer "neuen Version" versprochen haben.
    Es gibt noch mehrere Bereiche, wo sich in den letzten Jahren mehr oder weniger nichts getan hat.

  • Zitat

    Das Unterforum heißt "Verbesserungsvorschläge"...

    Richtig, Billy... so heißt das Forum. Was fällt mir nur ein?


    Ich nutze MeinGeld bereits seit Version 2 also seit über 10 Jahren. Seit 2006 wird immer wieder nach einer M&M Kreditkarten Unterstützung gebeten und nichts passiert. Es ist also gewiss nicht der Wunsch eines einzelnen. Die M&M Kreditkarte ist gewiss kein Winzling am Markt. Genau wie der Support für Union Investment Riester Depots. Gefordert wird der Support bestimmt seit 2008 wenn nicht früher und nichts ist passiert. Nun wurde es zwar im 2013 angekündigt, aber es funktioniert nicht.


    Ich finde es einfach Schade, dass man sich scheinbar auf seinen Lorbeeren ausruht. So kommt es mir persönlich zumindest vor.

  • Richtig, Billy... so heißt das Forum. Was fällt mir nur ein?

    Es geht mir nicht um die korrekte Bezeichnung des Unterforums, sondern um das, was aus dem falschen Namen abgeleitet wird.
    Vorschläge sind nun mal nur Vorschläge und das ist ein himmelweiter Unterschied zu "Wünsch Dir was". Weiß garnicht, warum wir wieder darüber diskutieren müssen. Und ich wiederhole mich: es ist nicht so, daß nichts von diesen Vorschlägen umgesetzt wurde - das zu behaupten ist falsch.


    Seit 2006 wird immer wieder nach einer M&M Kreditkarten Unterstützung gebeten und nichts passiert. Es ist also gewiss nicht der Wunsch eines einzelnen. Die M&M Kreditkarte ist gewiss kein Winzling am Markt.

    Das behauptet niemand. Außerdem ist das Argument nicht neu, läßt aber eine ganze Reihe von anderen wichtigen Faktoren völlig außer acht. Kannst Du im Forum nachlesen.


    Genau wie der Support für Union Investment Riester Depots. Gefordert

    "gefordert"? Das ist jetzt aber ein Freud'scher Versprecher. Klingt nicht mehr nach "wünsch Dir was". ;)


    wird der Support bestimmt seit 2008 wenn nicht früher und nichts ist passiert. Nun wurde es zwar im 2013 angekündigt, aber es funktioniert nicht.

    Auch wenn der Zugang nicht funktioniert, so ist doch dessen (wenn auch fehlerhafte) Existenz der Beweis, daß doch etwas passiert ist. Der Start war zwar miserabel, aber da sehe ich zumindest Licht am Ende des Tunnels.


    Ich finde es einfach Schade, dass man sich scheinbar auf seinen Lorbeeren ausruht. So kommt es mir persönlich zumindest vor.

    Mir nicht.

  • Wenn man ehrlich ist, muss man aber schon zugeben, dass die angegebenen Neuerungen nicht die Masse an Reissern sind, die sich viele von einer "neuen Version" versprochen haben.

    Dem stimme ich zu.


    Es gibt noch mehrere Bereiche, wo sich in den letzten Jahren mehr oder weniger nichts getan hat.

    Auch das kann man so sehen.


    Aber noch einmal: aus der Tatsache, daß man für sich selbst nichts Interessantes in den neuen Versionen entdeckt hat, kann man nicht pauschal ableiten, daß sich nichts getan hat.

  • Ich finde es echt schon ein starkes Stück, die 2013er-Version als "neu" zu bezeichnen. Der neue "Leistungsumfang":

    • Neuer Depotzugang zur Union Investment
    • Neuer Depotzugang zum ebase-Depot
    • Neue Funktion zur zeitgesteuerte Erstellung von Backups
    • Abruf der elektronischen Kontoauszüge Klasse I der Sparkassen

    kann wohl eher als Wartungsupdate gelten. Das ganze Forum ist voll innovativer Vorschläge. Buhl bräuchte "nur zuzugreifen" und nicht einmal selbst sich etwas auszudenken. Auch wenn es hier sicher keine offizielle Auskunft geben wird. Aber mehr als ein Programmierer kann hier nicht ernsthaft an dem Produkt arbeiten. (Sorry für diese nicht sachliche Anmerkung.)


    VG - Joesch

  • kann wohl eher als Wartungsupdate gelten.

    Zugegeben, MG 2013 ist sicherlich nicht der große Wurf, aber das kann man so nun nicht stehen lassen. Das sind neue Funktionen. Und niemand möchte sicherlich ein MG 2013 mit den Kinderkrankheiten von KO 2012. Da ist es besser, noch ein Jahr zu warten.


    Das ganze Forum ist voll innovativer Vorschläge. Buhl bräuchte "nur zuzugreifen" und nicht einmal selbst sich etwas auszudenken.

    Ja, wenn das so einfach ist, dann verstehe ich es auch nicht... :whistling:


    Aber mehr als ein Programmierer kann hier nicht ernsthaft an dem Produkt arbeiten.

    Hm, Apps und Cloudanwendungen programmieren sich dann auch von alleine... ;)

  • Das ganze Forum ist voll innovativer Vorschläge. Buhl bräuchte "nur zuzugreifen" und nicht einmal selbst sich etwas auszudenken.


    So einfach istr das nun auch nicht.
    Hier mal der Originalton von Buhl, damit du weisst, was alles zu berücksichtigen ist ....


    Wie bereits erläutert, ist der von Ihnen beschriebene Sachverhalt, als Verbesserungsvorschlag aufgenommen und an die Entwicklungsabteilung weitergeleitet. Dies ist keine verbindliche Zusage zur Integration. Es besteht derzeit nicht die Möglichkeit Ihnen einen genauen Termin für die Realisierung dieses Verbesserungsvorschlages mitzuteilen. Sie werden sicherlich verstehen, dass wir für Verbesserungsvorschläge keine definitive Zusage treffen können. Die Vorschläge werden immer dann eingearbeitet, wenn


    - diese zu einem Kontext der jeweiligen Weiterentwicklung passen
    - eine entsprechende Nachfrage von Kunden existiert
    - der Zeitbedarf für die Realisierung dabei im Verhältnis steht


    MfG Günter

  • Ja, ich weiß ;-)


    Der Textbaustein kommt mir irgendwie bekannt vor (aus den vergangenen Jahren). Habe ich übrigens auch dieses Jahr wieder bekommen :-( Da ist unter anderem von "Kontext der Weiterentwicklung" die Rede. Gerade dieser ist jedoch nicht erkennbar.
    Und ja, Cluad- und App-Dienste beanspruchen auch Zeit. Ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass jemand seine Finanzdaten in eine Cloud auslagert. Ehrlich. Da gibt es ander Baustellen.


    VG - Joesch

  • Und ja, Cluad- und App-Dienste beanspruchen auch Zeit. Ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass jemand seine Finanzdaten in eine Cloud auslagert. Ehrlich. Da gibt es ander Baustellen.

    Dann weiß ich icht, was die ganzen Anfragen dazu hier im Forum und anderswo sollen... :whistling:
    Ich würde es auch nicht machen, aber es gibt sie und es sind nicht wenige. Ist halt die "Ich lass die Hosen in Facebook runter"-Generation :rolleyes:

  • Und es bewegt sich doch was:


    Heute mußte ich mit erstaunen ZUFÄLLIG entdecken, das die neue Version eine mir wichtige und häufig gewünschte Änderung inkludiert hat (ohne den Kunden natürlich irgendwo darauf aufmerksam zu machen!)


    Grafiken können jetzt auch Quartalsweise gebündelt werden!


    Fehlt nur noch die Möglichkeit die Y-Achse selber skalieren zu können und ich hätte das erste mal seit 7 Jahren das Gefühl, das die Aktualisierungsgarantie auch tatsächlich etwas für MEINE Bedürfnisse aktuallisiert

  • Heute mußte ich mit erstaunen ZUFÄLLIG entdecken, das die neue Version eine mir wichtige und häufig gewünschte Änderung inkludiert hat

    Vielleicht wußte man bei Buhl nicht, was Du mit Quartele meinst. ;) Aber außer dem konnte ich auch keinen weiteren Beitrag zu dem Thema von Dir finden - übersehe ich da etwas? :S Hätte das ja zumindest hier erwartet.


    (ohne den Kunden natürlich irgendwo darauf aufmerksam zu machen!)

    Nun ja, für andere Kunden wäre das wieder nicht der Rede wert. Wie Buhl es auch immer macht - es ist immer verkehrt. :whistling:
    Und da es sowieso keine offizielle komplette Änderungsliste gibt und man sich bei der Kommunikation auf das Wichtigste beschränkt hat, ist das meiner Ansicht nach auch o.k. so.

  • Ja den Thread hatte ich nicht gesehen (schaue wohl zu wenig vorbei oder habe halt nach Quartele gesucht :whistling: ) und ohne Querelen machen zu wollen freue ich mich über die Quartale ^^


    Nicht nur Buhl hat ja diese Politik, machen ja alle so:
    Die Produktneuankündigungen werden halt von Werbe/Marketingmenschen geschrieben und es gibt in der Regel nirgends eine Ausführliche Releasedokumentation (die von den Entwicklern geschrieben wird)


    Also hoffe ich jetzt nur noch auf die Verbesserung der Manipulationsmöglichkeiten der Grafiken. Habe hier gehe ich insgeheim davon aus, das es sich um ein zugekaufte Bibliothek handelt und Buhl keine Aktien hat.

  • Hallo,


    Möchte hier einfach mal ganz nüchtern kommentieren.


    Ich bin auch etwas enttäuscht nach dem Update auf MG2013. Seit einigen Wochen arbeite ich damit und habe eigentlich noch keine einzige Änderung bemerkt.


    Gut, nach einer gewissen Zeit erreicht so ein Produkt halt seine Reife, und Stabilität und Reife sind aus meiner Sicht auch Qualitätskriterien, für die ich etwas zu zahlen bereit bin.
    Ich möchte z.B. nicht, dass sich das Layout radikal ändert oder ich die gewohnten "Auswertungen" verliere.
    Außerdem ist es klar, dass die meiste Entwicklungsarbeit "under the hood" steckt, also in der Kommunikation zu den Bankservern.


    Was ich aber trotzdem bemängeln muss, ist dass dem Kunden noch nicht einmal ein Dokument "Release Notes" bzw."Neue Funktionen" mitgeliefert wird, was doch bei professioneller Software Standard ist. Man muss die Änderungen also irgendwie mit der Lupe suchen. Und wenn man dann fast nichts findet, dann sieht es schon ein bisschen nach Verschleierungstaktik aus. Wenn es also nur um Stabilitätsverbesserungen geht, dann sagt es doch bitte einfach, und hegt nicht große Erwartungen auf ein "Major Update" (bei den meisten Softwareprodukten bedeutet die Inkrementierung der Versionszahl nämlich genau das). Wäre das nicht fair?