Anlagenverzeichnis und Erstattungen

  • Guten Morgen,


    ich habe ein Verständnisproblem und hoffe, dass mir jemand helfen kann.


    Und zwar geht es um folgenden Sachverhalt:


    Ich habe mir im September 2011 ein Notebook im Wert von 1.245,37 € (netto) zugelegt und in „Mein Büro“ unter „Anlageverzeichnis“ als Anlage mit einer Nutzungsdauer von 3 Jahren angelegt. Nun nach nur einem Jahr und 3 Monaten wurde ein technischer Defekt aufgrund von Windows 8 hervorgerufen. Nach Rücksprache mit dem Verkäufer, hat dieser sich bereit erklärt, das Gerät zurückzunehmen und hat mir gleichzeitig die volle Verkaufssumme erstattet.


    Art des Anlageguts: Konto 470 (Computeranlagen)
    Kategorie der Abschreibung: Konto 4830 (Abschreibung auf Sachanlagen (ohne AfA auf Kfz und Gebäude))


    Nach der Abschaffung hat das Notebook einen Buchwert i. H. v. 720,10 €. Nun hat der Verkäufer wie oben beschrieben die voll Verkaufssumme erstattet. Nun weiß ich nicht genau wie das richtig zu verbuchen ist. Mein Steuerberater meint, dass die Erstattung auf das Konto 8820 (Erlöse aus Verkäufen Sachanlagevermögen 19 % USt. bei Buchgewinn) gebucht wird, wobei ich die Richtigkeit nicht anzweifle jedoch nicht weiß, wie die Buchungen lauten.


    Hat schon einmal jemand so etwas gehabt oder kennt sich damit aus?


    Gruß,
    Tobias


    ERGÄNZUNG
    Ich habe unter "Anlagenverzeichnis" das Notebook ausgebucht bzw. die Abschaffung gebucht und die Erstattung die auf mein Bankkonto eingegangen ist auf das Konto 8820 gebucht. Ist dies so korrekt oder habe ich aus der Buchhaltersicht falsch gebucht?