SEPA - Konvertierung der Bankverbindungen

  • Hallo KHSCHI,


    ich verstehe nicht so ganz, was DTA (also das Einreichen eines Datenträgers mit Lastschriftdaten bei der Bank) mit SEPA (www.sepadeutschland.de) zu tun hat. Dass Banken schon aus Sicherheitsgründen keine externen Datenträger mehr annehmen wollen, ist verständlich. Meine Aussage, die Sie in Ihrem Post zitieren, bezieht sich auf die Onlinebanking-Funktion von WISO Mein Verein. Die konnten Sie bisher und können Sie auch zukünftig nutzen, derzeit noch ohne SEPA und später dann mit. Nichts anderes wollte ich in meinem letzten Post #18 aussagen. Oder spricht in Ihrem Fall grundsätzlich etwas gegen die Nutzung des Online-Bankings?


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Sehr geehrter Herr Diel,


    Fakt ist und bleibt: Andere Softwarehersteller haben es geschafft, ihr Vereinsverwaltungsprogramm bereits jetzt auf vollständige SEPA-Fähigkeit "aufzurüsten".


    Und was haben die Programmierer von WISO Mein Verein in der Zwischenzeit gemacht? Offensichtlich nicht sehr viel bzw. rein gar nichts, da nicht einmal ein paar grundlegende "Sachen", die zeitnah machbar wären, angepasst wurden.


    Bei dem Preis, den WISO Mein Verein teamwork kostet, kann man m.E. erwarten, dass das Programm ständig auf dem "allerneuesten Stand" ist und regelmäßig die erforderlichen Updates zur Verfügung gestellt werden.


    Ihre Vertröstung auf die zweite Jahreshälfte 2013 ist nicht akzeptabel.


    Mit freundlichem Gruß Xaver Greiner

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

  • Bei dem Preis, den WISO Mein Verein teamwork kostet, kann man m.E. erwarten, dass das Programm ständig auf dem "allerneuesten Stand" ist und regelmäßig die erforderlichen Updates zur Verfügung gestellt werden.

    Mal unabhängig davon, ob man die Software nutzt oder, ob man vor 2014 von dem "Problem" etwas merkt. Du möchtest jetzt behaupten, dass der Marktpreis von 69,99€ oder vereinzelt noch darunter (kurzzeitig in einer Aktion sogar 49,90€) zu teuer für eine umfangreiche Vereinssoftware mit 3-User-Version ist? Oder was kommen da noch für exorbitante Kosten zusätzlich drauf?


    MeinGeld hat auch noch keine Sepa-Funktion. Sollen wir uns jetzt auch alle beschweren? Wir brauchen sie erst 2014. Und bis dahin hat Buhl mit Sicherheit alles im Reinen.


    Es darf ja jeder seine Meinung haben, aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

  • Zitat

    Bei dem Preis, den WISO Mein Verein teamwork kostet, kann man m.E. erwarten, dass das Programm ständig auf dem "allerneuesten Stand" ist und regelmäßig die erforderlichen Updates zur Verfügung gestellt werden.


    Hallo Herr Greiner,


    wie Herr Diehl bereits deutlich gemacht hat, ist der aktuelle Stand nach wie vor, dass "SEPA" erst ab Februar 2014 verbindlich ist, die Software sich also durchaus auf dem neusten Stand befindet.

  • Du möchtest jetzt behaupten, dass der Marktpreis von 69,99€ oder vereinzelt noch darunter zu teuer für eine umfangreiche Vereinssoftware ist? Oder was kommen da noch für exorbitante Kosten zusätzlich drauf?

    Wie es scheint, habe ich dann für die WISO Mein Verein Teamwork bei Buhl zuviel bezahlt. Denn mich kostet das Programm jährlich EUR 99,95 und das ist für mein Empfinden nicht gerade wenig.


    Es darf ja jeder seine Meinung haben, aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

    Gottseidank darf jeder seine Meinung sagen und ich brauche sie mir von keinem Herrn miwe4, Herrn Bruch oder Herrn Diel verbieten lassen.


    MeinGeld hat auch noch keine Sepa-Funktion. Sollen wir uns jetzt auch alle beschweren? Wir brauchen sie erst 2014. Und bis dahin hat Buhl mit Sicherheit alles im Reinen.

    Was diese Antwort mit dem in diesem Forum behandelten Problem zu tun hat, erschließt sich mir leider nicht.




    Hochachtungsvoll Xaver Greiner

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ossabua ()

  • wie Herr Diehl bereits deutlich gemacht hat, ist der aktuelle Stand nach wie vor, dass "SEPA" erst ab Februar 2014 verbindlich ist, die Software sich also durchaus auf dem neusten Stand befindet.


    Für mich und für viele andere User (siehe Unterschriftenliste) ist die Software nicht auf dem neuesten Stand und wenn Sie mir noch so oft vorbeten, dass SEPA erst ab Februar 2014 verpflichtend ist




    Hochachtungsvoll Xaver Greiner

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

  • Sehr geehrter Herr Bruch,


    Zitat

    wie Herr Diehl bereits deutlich gemacht hat, ist der aktuelle Stand nach wie vor, dass "SEPA" erst ab Februar 2014 verbindlich ist, die Software sich also durchaus auf dem neusten Stand befindet.


    Dann erklären Sie mir bitte, wie ich aktuell neue Mitglieder erfasse und dabei die IBAN und BIC eintrage, dem Mitglied meine Gläubiger-ID mitteile und zum Konto die vollständige Anschrift des Kontoinhabers (sofern nicht mit dem Mitglied identisch) hinterlege?


    Das würde fürs erste reichen. Denn, da gebe ich Ihnen recht, die Funktion eine SEPA-Lastschrift durchführen zu müssen, ist erst ab Februar 2014 Pflicht. Da reicht mir ein Update Mitte 2013 mit dem diese Funktionalität kommt völlig.

  • Du möchtest jetzt behaupten, dass der Marktpreis von 69,99€ oder vereinzelt noch darunter (kurzzeitig in einer Aktion sogar 49,90€) zu teuer für eine umfangreiche Vereinssoftware mit 3-User-Version ist?

    Hallo miwe4,


    kann ich aus Ihrer Mitteilung jetzt schließen, dass ich jedes Jahr beim Kauf von WISO Mein Verein Teamwork von BUHL "abgezockt" werde?


    Sicher können Sie mir auch den Sinn und Zweck sowie die Rechtsfolgen des Aktualitäts-Garantie Vertrags ausführlich erläutern?


    Vielen Dank für Ihre konstruktive Hilfe im Voraus!


    Hochachtungsvoll Greiner

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

  • Was diese Antwort mit dem in diesem Forum behandelten Problem zu tun hat, erschließt sich mir leider nicht.

    Es bedeutet schlicht und einfach, dass man es vor 2014 nicht benötigt. Aber wenn man den Wald vor lauter Bäumen gar nicht sehen möchte. Ich durfte dann wohl doch nicht meine persönliche Meinung kundtun. :censored:

  • Zitat


    1. Es bedeutet schlicht und einfach, dass man es vor 2014 nicht benötigt. Aber wenn man den Wald vor lauter Bäumen gar nicht sehen möchte.


    2. Ich durfte dann wohl doch nicht meine persönliche Meinung kundtun.


    Hallo miwe4,


    zu 1: Woher haben Sie denn diese Weisheiten? Was soll ich mit solchen Antworten anfangen?


    zu 2: Selbstverständlich darf jeder seine "persönliche Meinung kundtun", was Sie ja auch getan haben. ABER: Ich muss mir Ihre Meinung, von der ich in keinster Weise überzeugt bin, nicht zu eigen machen.



    Hochachtungsvoll Greiner

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

  • Hallo,


    mein Wunsch aus meinem letzten Post #18, zur Versachlichung beizutragen, scheint nicht ganz aufgegangen zu sein... Ich möchte die Diskussion und diesen Thread daher gerne wieder auf das Kernthema zurückführen und einige Posts aufgreifen.


    Wir nutzen die Online Banking Funktion aus Vereinsinternen Gründen nicht. Wir konnten bisher mit einem USB-Stick und Begleitzettel die DTA-Datei bei unserer Bank einreichen und fertig war alles.
    Eine DTA-Datei wird ab 1.4.13 nicht mehr angenommen!

    KHSCHI : Auch die Einführung von SEPA bedeutet meines Wissens nach nicht die Wiedereinführung des Datenträgeraustauschverfahrens (DTA). Insofern wird die Notwendigkeit gegeben sein, die Daten auf anderem Weg zur Bank zu bringen. Sofern Ihr Bankberater Ihnen keinen anderen Weg nennen kann, sollten Sie mit Ihren Vereinsmitgliedern evtl. die Frage des Onlinebankings neu diskutieren. Dabei ist es nicht notwendig, sofort das SEPA-Verfahren zu verwenden. Ich hatte in meinem Post #18 ja bereits erwähnt, dass auch das bisherige Onlinebanking weiterhin genutzt werden kann.


    Onlinebanking können Sie bei Ihrem Kreditinstitut beantragen, falls noch nicht geschehen. Achten Sie darauf, dass auch Lastschriften möglich sind. Anschließend ist noch in WISO Mein Verein die Anbindung zu hinterlegen. Dabei helfen Ihnen gerne auch unsere Kollegen im Support. Weitere Änderungen im Programm oder am Datenbestand sind i.A. nicht notwendig. Wenn Sie im Bereich "Offene Lastschriften" dann auf "Verarbeiten" klicken, wird nur statt der Erzeugung einer DTA-Datei der Datensatz direkt an die Bank übertragen.



    nn erklären Sie mir bitte, wie ich aktuell neue Mitglieder erfasse und dabei die IBAN und BIC eintrage, dem Mitglied meine Gläubiger-ID mitteile und zum Konto die vollständige Anschrift des Kontoinhabers (sofern nicht mit dem Mitglied identisch) hinterlege?

    anoli : Ich verstehe vollkommen den Wunsch, bereits jetzt möglichst viele Daten des neuen Verfahrens zu erfassen, um später so wenig Umstellungsarbeiten wie möglich vornehmen zu müssen. Die entsprechenden Eingabefelder sind aber derzeit noch nicht im Programm vorhanden. Im Übrigen könnte eine jetzige manuelle Befüllung dieser Felder insofern schwierig sein, als ich die späteren Umstellungsmechanismen nicht kenne: Bestimmte Daten für das SEPA-Verfahren ergeben sich ja aus den bisher verwendeten Daten wie BLZ und Kontonummer. Es ist möglich (ich sage das mit aller Vorsicht), dass mit Einführung des SEPA-Verfahrens in WISO Mein Verein Konvertierungsfunktionen eingebaut werden, die die "alten" Daten in die neue SEPA-Form umwandeln. Um Konvertierungsschwierigkeiten vorzubeugen, kann es in solchen Fällen besser sein, noch keine manuellen Befüllungen von Feldern vorgenommen zu haben.


    Möchten Sie bereits heute beim Mitglied erweiterte Bankdaten hinterlegen, böten sich am ehesten die individuellen Felder an. Ich kann aber nicht garantieren, dass diese Daten dann später bspw. per Ex- und Import in die Bankverbindung des Mitglieds übernommen werden können. Die Eintragung von IBAN und ähnlichen Angaben in den individuellen Feldern sollte also eher erfolgen, um generell diese Daten im Programm vorrätig zu halten.



    Auch nach neuerlicher Rücksprache mit unseren Produktmanagern haben sich erwartungsgemäß keine neuen Angaben zu den zeitlichen Planungen ergeben. Wir gehen weiterhin davon aus, dass zur Jahresmitte das SEPA-Verfahren im Programm WISO Mein Verein eingeführt wird.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel


  • Hallo Herr Diel,


    Ihre Antwort kann doch nicht Ihr Ernst sein? Ich schließe mich der Aussage von anoli an. Ich muss das Ganze nebenbei machen, sprich abends und da steht mir nur begrenzt Zeit zur Verfügung.


    Es geht mir dabei noch nicht einmal so um die Konvertierung. Das bekomme ich ggf. auch noch mit dem von der Sparkasse angebotenen Converter irgendwie gebacken, in der Hoffnung, dass ich die konvertierten Bankdaten als Massenänderung wieder einspielen kann. Aber für die SEPA-Lastschriften muss ich eine Mandatsverwaltung aufbauen, die gewisse Paramenter berücksichtigt und das kann MeinVerein derzeit nicht im Gegensatz zum Beispiel zu sfirm, SVerein oder der Vereinssoftware der V+R-Banken.


    Die Details zur SEPA-Lastschrift sind seit der Einführung des SEPA-Lastschriftverfahrens bekannt und das war bereits am 02. November 2009. Wiso hat also seit 2009 die Möglichkeit gehabt dies in der Software zu integrieren. Dies ist aber leider nicht passiert.


    Ich will ja gar kein genaues Datum, wann die Funktionalitäten zur Verfügung stehen, aber wenigstens einen groben Zeitrahmen, wann welche Features kommen werden.


    Freundliche Grüße
    S. Nitz

  • und das kann MeinVerein derzeit nicht im Gegensatz zum Beispiel zu sfirm.

    sfirm ist keine Vereinssoftware, sondern eine Finanzsoftware der Sparkasse, die zudem nicht gerade billig ist. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. :whistling:

  • Das hab ich mir auch gedacht. ^^ EUR 49,95 für ein voll-ausgestattetes Vereinsprogramm das noch nicht SEPA kann, und EUR 240,00 für eine Finanzssoftware, die SEPA kann.

  • Ich kenne genügend Vereine die sfirm nutzen und damit sehr zufrieden sind. Ich bin auch der Meinung, dass das für einen Verein i.d.R. überdimensioniert ist, aber dann präsentiert mir eine Alternative? Ich hab zeitlich nicht den Spielraum, dass ich das hophop umsetzen kann und brauche eine Lösung.

  • Ich kenne genügend Vereine die sfirm nutzen und damit sehr zufrieden sind.

    Das ist ja gut möglich, aber damit macht man keine Vereins- bzw. Mitgliederverwaltung. Wem das ausreicht und dafür bereit ist, ein Vielfaches zu bezahlen - o.k.
    Ich kenne auch viele Vereine, die z.B. die DATEV nutzen und auch damit sehr zufrieden sind (zumindest die Buchhalter ;) Aber für die eigentliche Vereinsverwaltung brauchen diese immer noch eine entsprechende Software - da beschränkt sich das Vereinsleben nicht auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge.

  • Aber für die eigentliche Vereinsverwaltung brauchen diese immer noch eine entsprechende Software - da beschränkt sich das Vereinsleben nicht auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge.

    Und dafür gibt es bereits jetzt schon SEPA-fähige Software wie z.B. SPG-Verein, Netxp:Verein und noch einige andere "Konkurrenzprodukte".

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

  • Und dafür gibt es bereits jetzt schon SEPA-fähige Software wie z.B. SPG-Verein, Netxp:Verein und noch einige andere "Konkurrenzprodukte".

    Bestreitet ja auch niemand. :whistling: sfirm ist trotz alledem nicht mit Mein Verein vergleichbar, und nur darauf bezieht sich mein Einwand.