Ausgleich Giro-/Kreditkartenkonto (online)

  • Hallo,


    könnt Ihr mir bei folgendem Problem helfen?


    Ich führe in MG 2013 mein Girokonto sowie mein Kreditkartenkonto online.
    Meine Einzelbuchungen kategorisiere ich natürlich im KK-Konto.
    Mein Problem ist nun, dass beim monatlichen Kontenausgleich die Lastschrift vom Girokonto nicht mit der Gutschrift auf dem KK-Konto "verknüpft" ist. Dadurch habe ich voneinander unabhängige, unkategorisierte Zahlungsein- und ausgänge.
    Kann ich dies manuell verknüpfen? Oder geht das vielleicht auch über eine Regel automatisch?
    Vielleicht noch interessant: Die Lastschrift einen anderen Verwendungszweck als die Gutschrift


    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

  • Die Regeln kannst Du doch machen wie Du es gerade möchtest. Einfach mal eine Testdatei einrichten und ein bisschen üben.


    Ich mache den Kontoausgleich über eine Umbuchung des Abrechnungsbetrages.

  • Danke miwe und Billy für eure Antworten.


    miwe:
    ja so würde ich es auch machen, aber da ich beide Konten online führe, habe ich ja Buchung/Gegenbuchung bereits in beiden Konten drin. Meine Überlegung war schon, die online gezogene Buchung auf der Kreditkarte zu löschen und dann auf dem Girokonto die Ausgleichszahlung aufs KK-Konto mit Gegenbuchung Umzubuchen. Aber hätte halt gerne alles so gelassen wie ich es mir online von der Bank ziehe.


    Billy:
    Es ist nur die Standard "Umbuchungsregel" nicht aktiv. Aber die erscheint mir für den Zweck nicht geeignet. Ansonsten muss ich mir die Regeln erst einmal zu Gemüte führen, wie man das einrichten könnte.

  • Hallo Uwe1981,

    Danke miwe und Billy für eure Antworten.
    miwe:
    ja so würde ich es auch machen, aber da ich beide Konten online führe, habe ich ja Buchung/Gegenbuchung bereits in beiden Konten drin.


    So ist es ja auch richtig. Wenn Du dann die Umbuchung von einem zum anderen Konto ausgeführt hast - entweder manuell oder per Regel - erscheint die Buchung im anderen Konto als "erwartete Buchung" (unterhalb der Buchungsliste). Brauchst Du dann nur noch der bereits vorhandenen Online-Buchung zuzuweisen (rechte Maustaste). Damit ist der von Dir angedachte Schritt:

    Danke miwe und Billy für eure Antworten.
    Meine Überlegung war schon, die online gezogene Buchung auf der Kreditkarte zu löschen und dann auf dem Girokonto die Ausgleichszahlung aufs KK-Konto mit Gegenbuchung Umzubuchen. Aber hätte halt gerne alles so gelassen wie ich es mir online von der Bank ziehe.


    überflüssig.
    Mache ich schon seit Jahren so, und miwe4 meinte bestimmt auch dasselbe.


    Zur Zuweisung der Buchung markierst Du die Online-Buchung in der Buchungsliste, dann klickst Du die erwartete Buchung unten mit der rechten Maustaste an und klickst dort auf "Manuell zuweisen". Es gibt hierfür auch einen Zuweisungsassistenten, aber in diesem Fall geht es manuell schneller.
    Wenn Du es dann manuell "durchschaut hast", kannst Du Dir auch eine Regel für die Umbuchung bauen. Die Zuweisung musst Du aber dennoch weiter manuell machen (wenn ich mich nicht irre.)

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • homer: Dankeee ;-) jetzt hab ichs kapiert. Die Systematik der zu erwartenden Buchung war noch nicht in meinem Kopf. Habe bei Umbuchung die ganze Zeit an eine zusätzliche Buchung im KK-Konto gedacht. (systematik wie bei Umbuchung vom Girokonto ins Haushaltsbuch bei Barabhebung)


    Danke allen wür die Hilfe! Problem gelöst.