keine Mahnung nach Rücklastschrift

  • Hallo zusammen,


    derzeit habe ich folgendes "Problem":
    --> Rechnug erstellt "RE.NR. 2008050544 VOM 05.05.08 DATUM 13.05.2008, 20.39 UHR"
    --> Beitrag eingezogen
    --> wurde nicht eingelöst, daher Rücklastschrift
    --> Rücklastschrift der Rechnung zugeordnet "RE.NR. 2008050544 VORGELEGT AM 15.05.08 NICHT BEZAHLT EU 66,00ENT-GELT FREMD03,00EIGEN00,00EU KONTO ERLOSCHEN"


    (die Texte sind aus "Geleistete Zahlungen" übernommen)


    Die Rechnung finde ich nun unter "Beitragsrechnungen, Zahlungssatus offen (Zahlung überfällig)".


    Wenn ich den Mahnstatus (F4) auf Zahlungserinnerung setzte finde ich zwar unter "Finanzen->Mahnungen->erzeugte Mahnungen" den Eintrag, jedoch kann ich die Mahnung (bzw. erst einmal Zahlungserinnerung) nicht drucken. Wenn ich als weiter Spalte "Nachdruck" auswähle steht da "kein Ausdruck gespeichert"


    Wie kann ich denn nun für diese nicht beglichene Rechnung eine Mahnung erzeugen?



    Danke für Eure Hilfe
    Gerhard


    p.s. Bei Mitgliedern, welche Selbstzahler sind funktioniert das ganze....

  • Hallo Gerhard,


    die unter "Erzeugte Mahnungen" angezeigten Einträge können anscheinend dort nicht weiterbearbeitet werden.


    Normalerweise sollte es so sein wenn die zurückgebuchte Beitragsrechnung wieder als "offen" in "Beitragsrechnungen" aufgeführt ist:
    - die offene Rechnung muß dort mit einem "!" (Mahnung fällig) gekennzeichnet sein.
    wenn dem nicht so ist: markieren und mit 'F4' den Mahnstatus aufrufen; den gesetzten Haken dort unter Mahnstatus (z.B. bei "Zahlungserinnerung) entfernen.
    - dann erscheint sie auch unter -> Mahnungen -> Registerkarte "Einzelne Rechnungen".
    - dort läßt sie sich ganz normal weiter bearbeiten über "Weitere Funktionen..." oder F7 (Seitenvorschau), F8 (Drucken)...


    Wie Du schon sagst, bei "Selbstzahlern" funktioniert das aber anscheinend nicht wenn der Zahler ein anderes Mitglied ist. Möglicherweise ist das ein Fehler im Programm... :roll:


    Tut mir leid, nicht recht weiterhelfen zu können.
    Viele Grüße
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    erstmal danke, aber
    ...
    > Normalerweise sollte es so sein wenn die zurückgebuchte Beitragsrechnung wieder
    > als "offen" in "Beitragsrechnungen" aufgeführt ist:
    > - die offene Rechnung muß dort mit einem "!" (Mahnung fällig) gekennzeichnet sein.
    > wenn dem nicht so ist: markieren und mit 'F4' den Mahnstatus aufrufen; den gesetzten
    > Haken dort unter Mahnstatus (z.B. bei "Zahlungserinnerung) entfernen.
    ...


    die Rechnung hat den Zahlungsstatus "offen" aber als Symbol ist dort nicht "Mahnung fällig" sondern "Zahlung überfällig" zu sehen.
    Und das obwohl die Rechnung seit einigen Wochen nicht beglichen ist.


    Gerhard

  • stimmt, und das läßt sich wohl auch nicht ändern. Ich hab das mal in den Demodaten durchgespielt. Dort war es dann so, daß nach der Zuordnung der Rückbuchung zur Rechnung unter "Mahnungen" - "Mitgliederkonten" ein Eintrag zu finden war. Den konnte man dort auch in der Seitenvorschau bearbeiten bzw. die Vorlage wechseln und dann ausdrucken. Allerdings wenn man nur die Seitenvorschau benutzt und danach die Frage "...Mahnstufe erhöhen..." mit "ja" beantwortet und nicht ausgedruckt hat, ist der Eintrag weg und drucken kann man auch nicht mehr...

  • Das denke ich doch, denn:


    Zitat von "Thargor"

    ....Die neuen Features sind genau die, die hier im Forum, über unseren Support und über andere Wege an uns heran getragen wurden. Alle diese Quelle betrachten wir regelmäßig und sortieren diese nach Häufigkeit und Dringlichkeit. Die Punkte die oben auf der Liste landen sind auch die, welche wir als ersten umsetzen. [...] Auch mit den Updates haben wir schon Vorschläge umgesetzt und werden dies auch weiterhin tun. ....


    Zu finden unter:
    <!-- l --><a class="postlink-local" href="http://bk.buhl.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=5587#p22192">viewtopic.php?f=22&t=5587#p22192</a><!-- l -->

  • Hallo Happyheart,


    in der 2008er Version wird sicher nichts mehr behoben werden. Updates für (alte) Versionen gibt es meiner Erfahrung nach so lange, bis eine neue Version erscheint...
    In dieser sind in der Regel dann die Fehler behoben und es werden durchaus auch Verbesserungsvorschläge eingearbeitet.


    Viele Grüße
    montekirno

  • Also ich kann immer noch keine Mahnstufe erhöhen, wenn ich eine Rücklastschrift bekomme.


    Hat da jemand eine Lösung. Die Rechnung steht dann nur als "offen" und die nächste Mahnung auf 14 Tage später. Die Mahnung müsste aber sofort eingeleitet werden.


    LG