Die Amazon-Schnittstelle

  • Hi,


    Ich hab vor einiger Zeit mal Wiso Mein Büro 2013 gekauft und wollte vor kurzem die Amazon Schnittstelle "testen".
    dabei ist mir folgendes aufgefallen:


    - Ausschliesslich ist nur der Abruf der noch offenen Amazon-Bestellungen möglich?
    - Bereits versendete Artikel werden nicht mehr abgerufen? (So war es bei mir jedenfalls)
    - Nach dem Löschen aus Wiso, kann man die Bestellungen kein zweites Mal abrufen?
    - Gibt es schon eine Lösung, welche die Amazon-Artikel direkt mit importiert?


    Weiter habe ich festgestellt, dass es unter Windows 8 nicht möglich ist die Bestellungen abzurufen. Unter Windows 7 kein Problem. Ich weiss nicht ob es nur bei mir so ist.


    XML-Format wurde von Amazon bereit gestellt und der Abruf ist seitens Amazonauf '5 Minuten' gestellt.


    Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen?


    Gruss

  • Hallo "Blödmöhre",


    aktuell ist die Schnittstelle für den Abruf im XML-Format so konfiguriert, dass nur noch nicht ausgelieferte Bestellungen importiert werden und der Import von bereits einmal geladenen Bestellungen nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist. Diese werden nicht nur durch die Abrufeinstellungen der Software, sondern auch über die Form der Exportbereitstellung seitens Amazon bestimmt. Ein direkter Import der bei Amazon verkauften Artikel ist leider nicht verfügbar. Ob es eine mittelfristige Anpassung geben wird, ist derzeit nicht bekannt. Gegebenenfalls macht es Sinn zu prüfen, ob es bestimmte Export-Tools für die Amazon-Verkäufe gibt, welche es ermöglichen die Daten in einem von WISO Mein Büro unterstützten Format zu speichern und so die SKU-Kennziffern zu in der Masse zu übernehmen.


    Eine generelle Unstimmigkeit im Zusammenhang des Abrufs und Windows 8 ist ebenfalls nicht bekannt. Wird der Abruf mit einer bestimmten Meldung abgebrochen? Ist die verwendete Sicherheitssoftware für die Nutzung der Software konfiguriert?