Differenz in Bilanz - Eröffnungsbilanzwerte ergeben einen Saldo

  • Hallo Forum,
    ich habe eine Frage zur Bilanz:
    Ich habe die EBW aus dem JA 2010 übernommen und in die Buchhaltung für 2011 übernommen über die EB-Konten 9000/9007/9008. Auf der SuSa für 1/2011 ist der Saldo der EBW auch 0, somit für mich in Ordnung. Als ich für den StB für den JA 2011 die Bilanz erstellt habe, teilte mir das Programm mit, dass es eine Bilanzabweichung iHv -123,45 € gäbe, die nach Prüfung als Differenz zwischen den Eröffnungsbilanzwerten festgestellt wurde. Ich habe die EBW alle noch einmal nachgeprüft - ich habe nichts gefunden. Der Saldo auf der SuSa für die EBW ist 0 - wo kann ich noch schauen, damit ich den Fehler finde? Auch bei den Konten in der Bilanz durch den Kaufmann habe ich nachgeschaut - die aus der Bilanz sind alle in der SuSa (mit EBW) und alle Konten mit EBW aus der SuSa sind in der Bilanz. Die Werte aus der SuSa kann ich leider nicht vergleichen, da es für 1/2011 natürlich Buchungen gab.
    Ich habe scon einen halben Tag mit der Suche verbracht und würde mich extrem freuen, wenn ich Tips bekäme, wo ich noch suchen könnte.


    Vielen Dank schon mal,
    Bobbie. ;(

  • Auf der SuSa für 1/2011 ist der Saldo der EBW auch 0, somit für mich in Ordnung.


    Ich bin mir gerade ehrlich gesagt nicht ganz sicher, vielleicht verrenne ich mich gerade. Aber wenn Du mit "SuSa" die Summen- und Saldenliste meinst, wie kommst Du dann darauf, dass der Saldo "0" sein müsste? Denn die Summen- und Saldenliste umfassen normalerweise ja nicht ALLE Konten, deshalb erschliesst sich mir die Zwangsläufigkeit nicht ganz?


    Solche Fehler finden sich gerne in den Konten 1000, 1200 (Kasse und Bank), Interimskonten, Umsatzsteuerkonten und dergleichen...

  • Hallo Computerhaus,


    Danke für die Antwort. Aber eigentlich sind in der Summen- und Saldenliste alle bebuchten Konten enthalten (davon ging ich zumindest bisher immer aus). Mein erster Gedanke war auch, dass die Differenz sich aus den Umsatzsteuerkonten ergibt. Da "ruckelts" bei mir meistens. Aber die habe ich alle noch mal Konto für Konto überprüft und es stimmte. Und da wie gesagt auf der Summen- und Saldoliste der Saldo über alle Eröffnungsbilanzkonten "0" war, hier also tatsächlich keine Differenz besteht ( nach meinem Verständnis), frage ich mich, wo ich die Differenz noch suchen kann.


    Also, wenn hier jemand 'ne Idee hat - ich bin auf der Suche ;( !!!!
    Bobbie

  • Ich würde die Kontenansicht der 9000er Konten aufrufen und einzeln durchgehen, ob sich eine Buchung findet, die NICHT am 01.01. stattgefunden hat?!


    DANN würde ich mal die Buchungen nach genau dem angegebenen Betrag durchsehen.


    Meine Ideen zur Fehlersuche.

  • Hallo Häschen,


    vielen Dank für die Antwort. Aber ich befürchte, das war nichht die Ursache der Differenz. In der SuSa der Periode, für die ich die Bilanz aufgestellt habe, ergibt als Gesamtsaldo der EBWe (9000-9008) Null. Also denke ich, dass es hier keine Buchung gibt, die da falsch ist. Oder habe ich da einen Denkfehler?


    Danke Bobbie.

  • Der Gesamtsaldo der EB-Werte muss NULL ergeben, das ist korrekt.


    Was aber, wenn man in einer beliebigen Periode eine Buchung erstellt hat, in der man, anstelle der Debitorenummer 19000 eine 9000 eingegeben hat? Dann wäre dort ein Fehler?!

  • Hallo Bobbie,


    in Ergänzung zu den bereits vorhandenen Antworten auf Ihre Anfrage noch einige generelle Anmerkungen: Zu beachten ist bei den Eröffnungsbuchungen einer Bilanz, dass alle angesprochenen Konten auch über eine Gliederungszuordnung einer Bilanzposition zugeordnet sind. Bei den vom Programm vorgegebenen Konten ist das in aller Regel schon der Fall, bei selbst angelegten Konten ist die korrekte Zuordnung selbst vorzunehmen. Dazu sind im Bereich der "Stammdaten > Kontenplan" die Datensätze jener Konten zu öffnen, für die EB-Werte erfasst wurden. Unter dem Reiter "Gliederungszuordnung" sind hier zur Bilanz korrekte Angaben zu hinterlegen.


    Eine weitere häufige Fehlerquelle liegt in der falschen Eingabe der Buchungen zum Eigenkapital. Hier sollte im Zweifelsfall ein Steuerberater zu Rate gezogen werden.


    Des Weiteren geht aus Ihren Angaben nicht ganz eindeutig hervor, ob Sie die bereits Daten für das Wirtschaftsjahr 2010 im Programm hatten und daraus automatisiert die EB-Werte für das Jahr 2011 haben erzeugen lassen oder ob Sie die EB-Werte für 2011 manuell eingegeben haben. In letztgenanntem Fall ist vielleicht auch folgender Post für Sie interessant: Bedienung Anfangsbuchungen eingeben


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,


    vielen Dank an alle, die geantwortet haben. Ich habe die Differenz endlich gefunden - es war schlicht und ergreifend der Jahresüberschuss, der gefehlt hatte.
    Ich buche den jetzt noch ein (ich habe erst 2011 mit dem Kaufmann und der Fa mit buchen angefangen, die EBW hatte ich aus der SuSa des Steuerberaters, der vorher gebucht hatte, genommen.
    Jetzt sollte es jedenfalls stimmen.


    Noch mal danke, Bobbie. :S