[Online-Banking+] Überweisungsliste

  • Hallo
    Ich bin neu hier.Habe seit zwei Tage das Ersatzprogramm (Online-Banking Plus) für T-Online-Banking der Telekom das ja im Juli eingestellt wird.Online-Banking Plus soll gleich sein mit Wiso mein Geld 2013???
    Meine Frage:Gibt es in Online-Banking Plus eine Überweisungsliste (habe nichts gefunden).D.h. Eine Liste wo alle Überweisungen der einzelnen Banken nach der Übertragung an die Bank abgelegt sind.In T-Online Banking gibt es solch eine Liste.Es ist sehr praktisch wenn man später wieder was Überweisen möchte und in der Liste nur die entsprechende Überweisung kopieren kann.Oder auch nur nachsehen was in den letzten Monaten Überwiesen wurde.



    Vielen dank schon mal im voraus hwww

  • Beim Konvertieren der Konten wurde die Liste auf jeden Fall angezeigt. Und der Text wollte mir suggerieren, daß er alle 300 Überweisungen jetzt machen will (die aber schon erledigt waren). Zum Glück ist es nicht dazu gekommen. Also müßte die Liste noch irgendwo sein. Aber das Programm ist schon sehr unübersichtlich. Eigentlich brauche ich nur Umsätze abholen und ein paar Überweisungen machen. Das Programm ist viel zu kompliziert. Auch die Kategorien zu verwalten ist schwierig. Es gibt zwar Kategorien, aber ich habe nicht gefunden, wo ich den "Schlüsseltext" angebe, der dem Umsatz "HWG" sagt, daß es eine "Wohnungsmiete" ist.

  • Hallo,
    auch ich habe vor wenigen Tagen von Telekom-Banking auf Online-Banking Plus umgestellt. Online-Banking Plus ist nicht WISO Mein Geld, entspricht eher WISO Konto Online (wahrscheinlich eine vorherige Version), die Kontoführungsfunktionen sind aber analog WISO Konto. Im Rahmen des Umstiegs konnte ich vorerst herausfinden:
    Eine Überweisungsliste gibt es in Online-Banking Plus nicht. Daher wurden beim Import aus Telekom-Banking die dort enthaltenen Überweisungen als offene Aufträge im Onlinecenter übernommen, weil diese so nicht zugeordnet werden konnten. Diese scheinbar offenen Aufträge muss man nach dem Import im Onlinecenter löschen.
    Online-Banking Plus arbeitet grundsätzlich mit Buchungen. Auch die ausgeführten Überweisungen werden dort aufgeführt. Vor der Online-Übertragung an die Bank stehen diese zuerst unter „Erwartete Buchungen“.
    Unter „Ansicht“ kann man die Buchungsliste anpassen. Dort sollte man z. B. das Feld „Vorgang“ hinzufügen und an die gewünschte Stelle stellen. Bei eigenen Überweisungen steht „Überweisung“, bei den aus Telekom-Banking übernommenen Sätzen allerdings „Online-Überweisung“. Nach diesem Feld kann man dann die Buchungsliste mit weiteren Einstellungen filtern.
    Die Bezeichnungen zum Vorgang sind unter Online-Banking Plus zum Teil anders gegenüber aus Telekom-Banking übernommenen Sätzen. Man könnte bei den Telekom-Banking-Sätzen die Zuordnung „Vorgang“ unter den Buchungsdetails anzupassen.
    Hinsichtlich wiederkehrender Überweisungen (gleiche Texte) sollte man unter Online-Banking Plus mit Vorlagen arbeiten. Dazu beim ersten Mal unter den Überweisungsdetails den Zusatz „Als Vorlage speichern“ auswählen.


    Wenn man die Software zum Telekom-Banking gewöhnt war, muss man sich unter Online-Banking Plus erst einmal umstellen. Das dauert etwas. Diesbezüglich hoffe ich auf Hilfen wie hier im Forum. Zuerst habe ich z. B. die Favoriten, die Buchungsliste und die einzelnen Toolbar-Einstellungen sowie die Kategorien an meine Bedürfnisse angepasst.
    Viele Funktionen muss ich mir noch genau erschließen.
    Aber nach einer Woche der Nutzung bin ich mit dem Programm ganz zufrieden.

  • Online-Banking Plus soll gleich sein mit Wiso mein Geld 2013???

    Von der GUI her ja, von den Funktionen her nein. Ist eine weiter abgespeckte Version, würde ich sagen, aber nicht mit denselben Feature wie das Haushaltsbuch oder Konto Online. Aber auch nicht wirklich vergleichbar mit Konto Online 2013, das wurde als Neuentwicklung vor zwei Jahren in einer neuen Entwicklungsumgebung programmiert.
    Oder umgekehrt formuliert: die Features, die in OB+ gibt, findet man auch in Mein Geld. Es lohnt sich also auch, über die erweiterte Suche hier im Forum nach entsprechenden Begriffen im Finanzen-Unterforum zu suchen.
    Deshalb werden wir auch nicht immer jedes so detailliert erklären, weil man es schon im Forum oftmals bebildert nachlesen kann.


    Meine Frage:Gibt es in Online-Banking Plus eine Überweisungsliste (habe nichts gefunden).D.h. Eine Liste wo alle Überweisungen der einzelnen Banken nach der Übertragung an die Bank abgelegt sind

    In OB+ gibt es da nichts Spezielles. Man kann diese im Bereich Buchungen identifizieren oder findet diese auch im Verlauf (unten im Programmfenster) oder im Onlineprotokoll (z.B. über einen Favoriten auswählbar oder via Onlinecenter).


    In T-Online Banking gibt es solch eine Liste.

    Da wäre es zukünftig für uns User der MG-Familie (Mein Geld, Konto Online und Haushaltsbuch) hilfreich, wenn Ihr einen Screenshot der TO-Software zum besseren Verständnis postet. Sonst kann man nur sagen: "okayyyy" ?(
    Wobei klar sein dürfte, daß Ihr Euch an der einen oder anderen Stelle umstellen müßt.


    Es ist sehr praktisch wenn man später wieder was Überweisen möchte und in der Liste nur die entsprechende Überweisung kopieren kann

    Z.B. im Bereich Buchungen einfach eine passende Buchung auswählen und dann im Kontextmenü "Neu aus Buchung" auswählen. Oder mit Vorlagen arbeiten.


    Oder auch nur nachsehen was in den letzten Monaten Überwiesen wurde.

    Buchungsliste.

  • ber das Programm ist schon sehr unübersichtlich. Eigentlich brauche ich nur Umsätze abholen und ein paar Überweisungen machen. Das Programm ist viel zu kompliziert.

    Schon mal einen Blick in das Dokument "Erste Schritte" im Hilfemenü geworfen?


    Auch die Kategorien zu verwalten ist schwierig. Es gibt zwar Kategorien, aber ich habe nicht gefunden, wo ich den "Schlüsseltext" angebe, der dem Umsatz "HWG" sagt, daß es eine "Wohnungsmiete" ist.

    Das geht in Mein Geld über Systemregeln, die es anscheinend in OB+ nicht gibt.
    Müssen also in OB+ manuell zugeordnet werden (wobei man natürlich eine Kategorie diversen Buchungen auf einmal zuweisen kann).

  • Online-Banking Plus ist nicht WISO Mein Geld, entspricht eher WISO Konto Online (wahrscheinlich eine vorherige Version),

    So kann man es vereinfach auch beschreiben, wobei KO (egal ob alt oder neu) über keine Kategorien und Auswertungen verfügt.


    WISO Konto

    Du meinst Konto Online? Aber auch analog Mein Geld.


    Wenn man die Software zum Telekom-Banking gewöhnt war, muss man sich unter Online-Banking Plus erst einmal umstellen. Das dauert etwas.

    Richtig. :thumbsup:


    Diesbezüglich hoffe ich auf Hilfen wie hier im Forum.

    Gerne. Wie gesagt, aus den obigen Gründen auch mal die Forumssuche nutzen, da läßt sich vieles auch beantworten (auch wenn die Beiträge nicht explizit für OB+ geschrieben wurden. Wichtig ist nur die Jahreszahl der Version. Und Konto Online 2012/2013 spielt noch eine extra Rolle, die mit der nächsten Mein Geld Version vielleicht wieder obsolet ist.


    Viele Funktionen muss ich mir noch genau erschließen.
    Aber nach einer Woche der Nutzung bin ich mit dem Programm ganz zufrieden.

    Freut mich zu hören.


    Nur eine allgemeine Info noch: über den Funktionsumfang der MG-Familie könnte ihr Euch an Hand dieser Leistungsübersicht informieren. Vielleicht ganz interessant für den einen oder anderen Umsteiger - sind aber dann die kostenpflichtigen Produkte.

  • Hallo
    Erst mal vielen vielen Dank an alle die Antworteten.Habe mich etwas mehr mit dem Programm beschäftigt und muss sagen es gefällt mir sehr gut.Einige Sachen sind natürlich anders als bei dem Telekom Programm aber man gewöhnt sich doch recht schnell an die Änderungen.Für meine Zwecke ist es vollkommen ausreichend.Besonderen dank an "Billy 1963" die Antworten sind auch für einen Anfänger gut verständlich.



    Schönes Wochenende wünscht hwww

  • Einige Sachen sind natürlich anders als bei dem Telekom Programm aber man gewöhnt sich doch recht schnell an die Änderungen.

    Wobei natürlich nicht gesagt ist, daß alles in MG besser oder optimal ist. Deshalb sind Verbesserungsvorschläge, wenn sie denn vom Einreicher auch als Vorschläge begriffen werden, den Entwicklern sicherlich willkommen.

  • Hallo,
    noch einmal zum Thema "Überweisungsliste" in OB+, also eine Liste der Überweisungen, die mit dem Programm online ausgeführt wurden.
    Diese stehen ja nach der Ausführung in der Buchungsliste. Am besten wäre jetzt ein entsprechender Filter, den man speichern kann.
    Die Möglichkeit gibt es eigentlich, mit Aktion "Filtern" und filtern der Buchungen nach "Buchungsart" (Feld "Art" in der Buchungsliste),
    wenn ich das richtig sehe.
    Aber dazu zwei Probleme:


    Die Funktion "Filtern" funktioniert in OB+ nicht
    (der Fehler im Programm ist Buhl schon bekannt, es wäre schon eine Lösung entwickelt, aber ein Update-Termin kann noch nicht genannt werden - das ist ganz schlecht).


    Nach der Ausführung wird unter OB+ den Überweisungen die Buchungsart "Überweisung" zugeordnet.
    Bei den aus dem Programm T-Online-Banking übernommen Datensätzen konnte aber ein Feld "Buchungsart" nicht zugeordnet werden.
    Daher steht bei diesen Datensätzen immer "T-Online Import".
    Die Zuordnung im Feld "Buchungsart" kann man selbst nicht ändern.


    Meine Idee der Zuordnung über das Feld "Vorgang" funktioniert nicht, da man nach diesem Feld nicht filtern oder suchen kann,
    nur sortieren über die Spalte/das Feld "Vorgang" in der Datenliste.


    Auch wenn dann das "Filtern" über die Buchungsart funktionieren sollte, gibt es eine andere Möglichkeit?


    Wie ist der voreingestellte Filter "Auftragsvorlagen" gemeint? Wann wendet man diesen am besten an?


    Viele Grüße

  • Die Möglichkeit gibt es eigentlich, mit Aktion "Filtern" und filtern der Buchungen nach "Buchungsart" (Feld "Art" in der Buchungsliste), wenn ich das richtig sehe.

    Im Prinzip ja.


    Die Funktion "Filtern" funktioniert in OB+ nicht

    Stimmt, noch nicht.


    Bei den aus dem Programm T-Online-Banking übernommen Datensätzen konnte aber ein Feld "Buchungsart" nicht zugeordnet werden. Daher steht bei diesen Datensätzen immer "T-Online Import".
    Die Zuordnung im Feld "Buchungsart" kann man selbst nicht ändern.

    So ist es. Diese kannst Du also nicht über den Filter der "Buchungsart" herausfischen.


    Meine Idee der Zuordnung über das Feld "Vorgang" funktioniert nicht, da man nach diesem Feld nicht filtern oder suchen kann, nur sortieren über die Spalte/das Feld "Vorgang" in der Datenliste.

    Stimmt.


    Auch wenn dann das "Filtern" über die Buchungsart funktionieren sollte, gibt es eine andere Möglichkeit?

    Du könntest allen dafür in Frage kommenden Buchungen ein Kennzeichen geben (über das Kontextmenü der Buchung) und später nach diesem Kennzeichen filtern (wenn die Funktion der Erstellung eigener Filter wieder geht).


    Wie ist der voreingestellte Filter "Auftragsvorlagen" gemeint? Wann wendet man diesen am besten an?

    Einfach auswählen und kucken, was passiert. ;) Wenn man das macht, sieht man, was dahinter steht:



    Der geht also auch nur auf die Buchungsart. Wird Dir also in Falle der von T-Online übernommenen Buchungen nicht weiterhelfen.

  • Hallo Billy1963,
    vielen Dank für die Antworten. Das hilft mir schon weiter.
    Hoffentlich funktioniert das Filtern bald.
    Die Idee mit der Kennzeichnung und dann Filtern mit den Einstellungen im Register Suche
    werde ich aufnehmen und probieren.
    Viele Grüße

  • Hätte noch einen anderen Vorschlag. Du könntest ins Feld Notizen einen Begriff reinschreiben, der in keinen anderem Zusammenhang in anderen Buchungen vorkommt und leicht zu merken ist, z.B. "ÜListe". Wenn Du jetzt oben rechts über der Buchungsliste ins Suchfeld (mit der Lupe) "ÜListe" eingibst und ENTER drückst, dann wird nach diesem Begriff gefiltert und Du hast Deine Liste.


    Wenn Du die Notizen bisher noch nicht benutzt hast, dann kann Du das Feld für verschiedene Buchungen auf einen Schlag mit ÜListe" befüllen. Bein geöffneten Buchungsdetails unten einfach alle relevanten Buchungen markieren, ins Notizenfeld den Begriff eintragen und unten rechts auf OK klicken. Dann wird die Änderung für alle markierten Buchungen übernommen.

  • Hallo Billy1963,
    gegenüber der Möglichkeit mit dem Kennzeichen gefällt mit der Vorschlag mit der Notiz besser,
    weil ich schon bei der Überweisung unter den Details die Notiz eintragen kann,
    eine Speicherung in den Vorlagen möglich ist,
    wie schon vorgeschlagen, mit etwas Aufwand ein gleicher Eintrag in den übernommenen Telekom-Banking-Datensätzen
    vorgenommen werden kann.
    Die Funktion über das Suchfeld funktioniert dann gut (ein entsprechendes Filtern kann man immer noch einrichten).
    Man muss sich nur ein Wort / eine Zeichenfolge für die Notiz überlegen, die so in keinem anderen Feld vorkommen kann.
    Ich habe das mit "eü" für eigene Überweisungen probiert.
    Man könnte also wie folgt vorgehen:
    - Das Feld Notiz in der Buchungsliste mit anzeigen lassen (nur zur Kontrolle)
    - In den von TOB übernommenen Datensätzen und in vorherigen Buchungen zu den Überweisungen die Notiz nachtragen
    - In den schon eingerichteten Vorlagen für die Überweisungen die Notiz nachtragen
    - Bei allen neuen (eigenen) Überweisungen auf den Eintrag der Notiz achten
    Ich gehen danon aus, dass nach der Übertragung an die Bank in der Buchung zur Üerweisung die Notiz übernommen wurde
    (habe ich jetzt noch nicht ausprobiert).
    Noch einmal viele Grüße

  • Man muss sich nur ein Wort / eine Zeichenfolge für die Notiz überlegen, die so in keinem anderen Feld vorkommen kann.


    Man könnte das gewählte Notiz-Kürzel auch noch mit einem Sonderzeichen versehen, welches sonst nie verwendet wird, z. B. #EigÜb# oder @EigÜb@ o. ä.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack e-com / Windows 10 Home 64 bit

  • Man könnte das gewählte Notiz-Kürzel auch noch mit einem Sonderzeichen versehen, welches sonst nie verwendet wird, z. B. #EigÜb# oder @EigÜb@ o. ä.

    Du hast recht, es geht noch einfacher. Es reicht sogar nur ein Sonderzeichen, z.B. die Raute "#". Das kann man sich auch sehr einfach merken und tippt sich natürlich auch im Suchfeld sehr schnell ein: # ENTER - fertig! :gamer:

  • Auch die ausgeführten Überweisungen werden dort aufgeführt. Vor der Online-Übertragung an die Bank stehen diese zuerst unter „Erwartete Buchungen“.
    Unter „Ansicht“ kann man die Buchungsliste anpassen. Dort sollte man z. B. das Feld „Vorgang“ hinzufügen und an die gewünschte Stelle stellen. Bei eigenen Überweisungen steht „Überweisung“, bei den aus Telekom-Banking übernommenen Sätzen allerdings „Online-Überweisung“. Nach diesem Feld kann man dann die Buchungsliste mit weiteren Einstellungen filtern.

    anders als bei RalfM51 sehe ich unter "Erwartete Buchungen" keine Überweisung, die ich in TOB6.0 für das ganze Jahr (als Terminüberweisungen) erfaßt hatte und die ich gerne verteilt losschicken möchte, wenn es so weit ist. (In TOB6.0 habe ich die Überweisungen dann jeweils zu einfachen Überweisungen abgeändert, denn dann konnte man sein Ausgangsfach mit einer einzigen PIN-Anmeldung loswerden, bei Terminierten Überweisungen ging die Schleife für jede einzelne Überweisung über die PIN-Eingabe.)


    Wenn ich das Feld "Vorgang" unter "Ansicht" hinzufüge, erkenne ich auch keine einzige Buchung mit dem genannten Merkmal „Online-Überweisung“.


    Die Vorlagen von OB+ entsprechen der Empfängerliste von TOB6.0: Dort ist bei jedem Empfänger immer der letzte Überweisungsvorgang hinterlegt: Wenn man einen Empfänger auswählt, wird einem die letzte Überweisung an diesen Empfänger wieder vorgelegt (er kann sein, daß der Betrag leer ist, ich willl es jetzt nicht extra ausprobieren). Das Übertragungsdatum aus der Überweisungsliste von TOB6.0 fehl in den Vorlagen von OB+ allerdings, denn dessen Auftragsvorlagenliste hat die Struktur:


    Auswahlfeld | Vorlagenname+VWZ | Kategorie | Betrag


    Die T-Online-Banking 6.0 Überweislungsliste hingegen hat die Struktur


    Status: Zustand der Überweisung oder Terminüberweisung – offen, ausgeführt, überfällig
    | Übertragen: Datum der Übertragung an den Bankrechner
    | Termin: Gewünschtes Ausführungsdatum durch die Bank
    | Erinnern am: Gewünschter Erinnerungstermin
    | Empfänger: Zahlungsempfänger
    | Konto-Nr.: Kontonummer des Zahlungsempfängers
    | Verwendungszweck: Informationen über die Buchung
    | Betrag: Betrag der Buchung sowie das Währungskürzel
    | TAN: Verwendete Transaktionsnummer


    Hiermit dürfte dem Wunsch nach einem "screenshot" in etwa genüge getan sein, denn wie das in TOB6.0 funktiniert und wozu man es gut brauchen kann wird hieraus klar: Bei einer Überweisung an jemanden, dem ich früher schon etwas überwiesen hatte, suchte ich i.d.R. rückwärts in der Überweisungsliste (nach Name oder Verwendungszweck), dann nahm ich immer die jüngste Vorlage und änderte die entsprechend ab.


    Wenn man in OB+ jede Überweisung als Vorlage erfaßt, kann man (mit zwei zusätzlichen Handgriffen pro Vorgang) für alle neu erfaßten Buchungen Ähnliches erreichen, verliert aber de Vorteil, daß man das Datum nicht mehr als Auswahlkriterium hat: Wenn man für ein und dem selben Empfänger aus irgend einem Grund mal zwei Kontenwege verwendet hat, ist die Orientierung am Datum nicht mehr möglich.


    Könnte denn WISO Mein Geld die Überweisungslisten von TOB6.0 übernehmen, oder ist das konzeptionell in dem Punkt genauso aufgebaut?