Rente wegen Tot nur 2 Monate gezahlt, Fehler wegen Rentenbetrag 2005

  • Hallo zusammen,


    mein Vater ist am 19.02.12 gestorben. Jetzt will ich die Rente für die Monate Januar und Februar in der Maske Altersrente eintragen.


    Dann kommt aber diese Fehlermeldung zum Menüpunkt Rentenbeitrag 2005 : Ist tatsächlich eine Rentenkürzung erfolgt oder wurde die Rente neu berechnet?
    Wenn die Rente neu berechnet wurde, muss die Auswahl "Der Anpassungsbetrag der Rente ist bekannt und / oder es ist eine Neuberechnung für 2012 erforderlich" aktiviert werden. In diesem Fall muss vom Träger der Anpassungsbetrag mitgeteilt worden sein, da dieser auch neu berechnet werden muss.


    Ich habe aber keine Änderungsmitteilung bekommen. Kann ich den Fehler ignorieren oder was muss ich tun? Wie gebe ich die Daten richtig ein, damit dieser Fehler nicht mehr erscheint?

  • Kann ich den Fehler ignorieren oder was muss ich tun?

    Ist sicher nur als Plausibilitätshinweis zu verstehen, da ja nirgendwo das Sterbedatum des Steuerpflichtigen hinterlegt werden kann, woraus die Plausibilitätsprüfung ihre Schlüsse ziehen könnte. Im Normalfall kann man das also ignorieren und verweist im Begleitschreiben auf den Umstand hin, daß der Steuerpflichtige verstorben ist.

  • Ich würde den Rentenanpassungsbetrag in diesem Fall von der rentenzahlenden Stelle erfragen, da diese den Betrag auch im automatisierten Verfahren dem FA mitteilt. In der Leistungsmitteilung ist dieser Betrag ja leider nicht enthalten. Rechnerisch könnte es sich um den entsprechenden zeitanteiligen Betrag handeln. Ich würde zum Telefon greifen.