Regelmäßige Buchungen mit unterschiedlichen Beträgen wg. Wechselkursen

  • Hallo!


    Ich habe eine Frage zu Wiso EÜR:


    Ich habe ein paar Abos für Dienste die in US-Dollar abgerechnet werden (z.B. für Webhosting, Analyse-Software etc).
    Diese Beträgen sind von Monat zu Monat in USD gleich, unterscheiden sich aber auf Grund der sich ändernden Wechselkurse jeden Monat Euro-Cent-Beträge. Wie geht man damit am besten um?



    Bisher trage ich jeden Posten jeden Monat als neue Buchung mit neuem Beleg ein. Das ist aber ziemlich nervig.


    Danke,


    Timo


  • Kann mir da echt niemand helfen? Also, dass ich den Euro-Betrag jedes Mal separat eintragen muss ist mir schon klar. Aber komme ich bei monatlichen Abos evtl. darum herum jedes Mal die Rechnung in US-Dollar unter einer neuen Belegnummer in EÜR anzulegen und als PDF abzulegen? Das würde mir ja schon drei Arbeitsschritte abnehmen. Quasi ähnlich wie bei der Büromiete nur dass der Euro-Betrag von Monat zu Monat um ein paar Cent variiert?


    Danke,
    Grüße,


    Timo

  • Für den ersten Zahlungsausgang im jeweiligen Jahr den Beleg ausdrucken und ihn mit einer Belegnummer buchen, alle Folgezahlungen beleglos nur nach Bankauszug buchen. Eine EÜR ist ohnehin ein Annäherungsverfahren, da bedarf es für Minimalabweichungen keiner Nachweise.


    eulaka

  • 8| Eine EÜR ist ohnehin ein Annäherungsverfahren, da bedarf es für Minimalabweichungen keiner Nachweise.


    Bidde? Was ist das denn für ein ausgemachter Blödsinn? :shit:



    Ich versteh grad die Frage nicht- buchen Sie Ihre Telefonrechnungen auch nicht einzeln? Bewahren Sie bei einer Telefonflatrate auch immer nur den Januar-Beleg auf und buchen den Rest ohne Beleg?


    Also: Sie müssen die hierzu gehörenden Belege prüfungssicher verwahren, wie alle anderen auch, es sei denn, es handelt sich ausdrücklich um eine Abo-Rechnung. Der jeweilige Umrechnungsbetrag geht aus der Abbuchung hervor, das bedarf keine weiteren Belege.