Verrechnungskonto EÜR

  • Hallo,


    ich führe eine einfache EÜR und buche häufig Zahlungseingänge auf das Gegenkonto 8400. Jetzt ist mit aufgefallen, dass hier teilweise von Konto "1200 Bank" gebucht wird und teilweise von Konto "9095 Verrechnungskonto für EÜR".


    Ich habe keine Möglichkeit gefunden beim buchen selbst das richtige Konto zu wählen, immer nur das Gegenkonto. Was hat es mit diesem Verrechnungskonto überhaupt auf sich? Ich hätte - wenn ich könnte - immer mit Konto 1200 Bank gebucht.


    Wie bekomme ich das denn jetzt einheitlich hin? Das mal Konto 1200 und mal Konto 9095 gebucht wird macht zb die Kontenblätter der beiden Konto ziemlich undurchsichtig.


    Als Kontenrahmen hatte ich damals "Einnahme / Überschussrechnung" gewählt.


    Viele Grüße,
    Torsten

  • Hallo Thorsten,


    hierbei handelt es sich um eine Besonderheit des von dir gewählten Kontenrahmens. Um die für das Buchen notwendige Soll-und-Haben-Logik spetziell für den buchhalterisch-unerfahreneren Nutzer etwas zu "entschärfen", wird im Kontenplan EÜR ein Verrechnungskonto verwendet, so dass durch die Wahl des Kontos jeweils eine Einnahme oder Ausgabe gebucht wird. So wird, wie bei anderen Progammen, mehr "kategorisiert" als gebucht, aber es wird etwas weniger buchhalterisches Fachwissen benötigt. (Auch wenn viele die doppelte Buchführung einfacher finden, als eine "einfache" Einnahmen-Überschussrechnung.


    Der Buchungsdialog kann aber so umgestellt werden, das die Wahl des Kontos und des Gegenkontos möglich ist. Hierzu klickst du innerhalb des Programmteils Buchhaltung auf Bearbeiten > Parameter > Geschäftsvorfälle > Bücher > Hauptbuch > Ändern > Tabellenansicht für Buchungssatzeingabe > ... und wählst in folgendem Dialog die Buchungssatzansicht "Standard" aus.


    Verlasse diesen Dialog und speichere die Änderung der Parameter und beim nächsten Neustart der Software erscheinen sowohl Konto als auch Gegenkonto ohne Vorbesetzung durch ein Verrechnungskonto.

  • Ich habe auch festgestellt, dass bei allen Geschäftsvorfällen das Verrechnungskonto einbezogen wird.


    Ich habe ebenfalls den Kontenrahmen für EINNAHME und ÜBERSCHUSSRECHNUNG gewählt.


    In welchem Konto kann ich dann eigentlich meine (tatsächlichen) Bankaktivitäten feststellen. Wozu dient das Verrechnungskonto, wozu dient dann zum Bsp. KONTO 1200 Bank? Ich habe das irgendwie noch nicht so ganz verstanden. :?:


    Ich muss doch auch in WISO feststellen können, welche finanziellen Mittel mir derzeit zur Verfügung stehen. Das wären doch normal die Beträge aus dem Kassenbuch, dem Bankkonto (und oder Verrechnungskonto?!).
    Ist diese Annahme richtig?


    Wäre für die Aufklärung meiner Denkfehler dankbar :)

  • Hallo,


    es ist ausserdem wichtig, in dem gleichen Dialog, den Franco oben beschrieben hat, unter dem Reiter "Buchungsvorgaben" fuer das Feld "Konto" ganz unten das Haekchen "Feld nicht sichtbar" abzuwaehlen. Ansonsten bringt das mit der Einstellung "Standard" nur wenig :)


    Ruediger