[Online-Banking+] Nach PIN-Änderung beim PSD-Konto wird falsche PIN vom Programm gesendet

  • Hallo liebes Forum,


    ich habe bei meinem PSD-Konto auf der Homepage die PIN geändert.
    Bei Online-Banking+ habe ich daraufhin die PIN im Datentresor gelöscht.
    Wenn ich jetzt die neusten Umsätze abrufen möchte und die neue PIN eintrage erhalte ich jedes mal die Fehlermeldung, dass die PIN falsch ist.
    Ich habe mehrfach die Eingabe der PIN kontrolliert. Auf der PSD-Homepage funktioniert sie, mit dem Baning-Programm leider nicht.
    Hat jemand einen Rat für mich?


    Gruß
    FraHaar

  • UPPS! Ich bin davon ausgegangen, dass ich die Frage im Forum gestellt hatte. Da habe ich wohl leider etwas falsch gemacht. Entschuldigung! Kann ich das umhängen?


    Ich habe ein Passwort von 20 Zeichen Länge, Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Leerzeichen sowie das @.
    Zum Test hatte ich aber mal ein Passwort mit drei Kleinbuchstaben und zwei Ziffern genommen. Das hat leider auch nicht geklappt.

  • UPPS! Ich bin davon ausgegangen, dass ich die Frage im Forum gestellt hatte.

    Du bist doch im "Forum". ?(


    Da habe ich wohl leider etwas falsch gemacht. Entschuldigung! Kann ich das umhängen?

    Wozu? Dein Beitrag ist richtig positioniert im Unterforum zum Problemen im Onlinebanking mit sonstigen HBCI-Zugängen.


    Ich habe ein Passwort von 20 Zeichen Länge, Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Leerzeichen sowie das @.

    Bei der PSD München ist in der Hilfe nachzulesen:


    Zitat

    Geben Sie die gewünschte neue PIN zweimal ein. Ihre PIN kann aus Buchstaben, Zahlen, dem Zeichen '@' und dem Leerzeichen (Space) bestehen.
    Sonstige Sonderzeichen sind nicht möglich, auch keine Zahlenreihen (z. B. '12345') oder mehrere gleiche Ziffern (z. B. '55555').
    Die PIN darf fünf bis 20 Stellen lang sein.


    Das gilt aber primär nur für das Internetbanking. Beim HBCI-Verfahren werden wesentlich weniger Stellen verarbeitet. In diesem Fall 5-6, schreibt Jürgen. Ich habe zwar eine PIN mit 8 Zeichen (3 Ziffern und 5 Buchstaben), mit der es geht, aber es kann sein, daß die letzten zwei Zeichen vom Programm automatisch verworfen werden.


    Zum Test hatte ich aber mal ein Passwort mit drei Kleinbuchstaben und zwei Ziffern genommen. Das hat leider auch nicht geklappt.

    Hast Du da vielleicht solchen Zahlenfolgen oder Doppelbuchstaben drin gehabt? Danach wirklich den Eintrag im Tresor geändert und sicherheitshalber das Programm zwischendurch geschlossen?
    Der PSD-Key ist richtig drin?
    Und zwischen den Test nicht vergessen, zwischendurch direkt ins Internetbanking gehen und dort einloggen, sonst wird nach meistens drei Fehlversuchen der Zugang gesperrt.
    Wenn das alles bei Dir nicht fruchtet, solltest Du mal den Support kontaktieren und ein Ticket einreichen.

  • Hallo Billy1963,


    vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
    Anbei noch meine Rückmeldung zu deinen Hinweisen:

    Hast Du da vielleicht solchen Zahlenfolgen oder Doppelbuchstaben drin gehabt? Danach wirklich den Eintrag im Tresor geändert und sicherheitshalber das Programm zwischendurch geschlossen?

    Nein, die kurze PIN verletzte nicht die Passwortregeln.
    Den Tresor hatte ich vollständig geleert.
    Das Programm hatte ich bei meinen diversen Versuchen mehrfach neu gestartet.

    Der PSD-Key ist richtig drin?

    Da es mit der alten PIN vor dem Passwortwechsel funktionierte, hatte der PSD-Key gestimmt.
    Ich habe aber auf Grund dieser Frage noch einmal die Zugangsart des Kontos neu eingestellt. Nur über diesen Weg kann ich den Schlüssel eingeben. Das hatte schon mal versucht, da ich zum Test ein neues Konto anlegen wollte. Da hatte es nicht funktioniert. Aber heute hat es dann geklappt! :thumbsup:

    Das gilt aber primär nur für das Internetbanking. Beim HBCI-Verfahren werden wesentlich weniger Stellen verarbeitet. In diesem Fall 5-6, schreibt Jürgen. Ich habe zwar eine PIN mit 8 Zeichen (3 Ziffern und 5 Buchstaben), mit der es geht, aber es kann sein, daß die letzten zwei Zeichen vom Programm automatisch verworfen werden.

    Jetzt funktioniert auch das Passwort mit den 20 Zeichen. :!: :?:
    Falls ich beim nächsten Passwortwechsel wieder solche Probleme habe, werde ich mich hier noch einmal melden. Es ist schon seltsam, da es mit meinem Postbankkonto reibungslos geklappt hat.


    Noch einmal vielen Dank für deine Unterstützung!


    Gruß
    FraHaar