KFZ Abschreibung Anlagevermögen internes Verrechnungskonto

  • Hallo zusammen,


    wie wird bei Anschaffung eines KFZ für den Betrieb dieses richtig verbucht.
    Das Fahrzeug wurde über eine Bank finanziert. Nun habe ich die Rechnung des KFZ erhalten inkl.
    offen ausgewiesener USt.
    Wie buche ich diesen Kauf in Wiso mein Büro richtig ein?


    Danke .

  • Hallo Folienpapst,
    Grundsätzlich kann man das nur beantworten, wenn man weiß welche Steuervariante vorliegt und ob mit Eingangsrechnungen gearbeitet wird. Deswegen hier einmal exemplarisch die Aufteilung. Dementsprechend können grundsätzlich alle Anlagevermögen Fragen dementsprechend gelöst werden.

    • Steuervariante 1 ohne Modul BANKING+ (OHNE Eingangsrechnung arbeiten)

      • Zahlungseingang:
      • Unter > Finanzen > Zahlungen Bank/Kasse/Verrechnung > NEU Ausgabe >
      • Kategorie > Ausgabe
      • Vorsteuerschlüssel auf z.B. 19 % auswählen (Kleinunternehmer setzen 0 %)



        Anlagegut zuordnen:


      • > Stammdaten > Anlageverzeichnis > NEU
      • Nutzungsjahre
      • Art des Anlagegutes 320
      • Kategorie der Abschreibung 4832
        Anschaffungskosten hier muß das Netto errechnet und eintragen werden.
        ...
        OK


    • Steuervariante 1 mit Modul BANKING+ (MIT Eingangsrechnung arbeiten)
      Geht nicht über Eingangsrechnungen, da sie nicht der Kategorie Anlagevermögen zugeordnet werden können.



    • Steuervariante 2 ohne Modul BANKING+ (OHNE Eingangsrechnung arbeiten) siehe:
      Steuervariante 3 ohne Modul BANKING+ (ohne Eingangsrechnung arbeiten)




    • Steuervariante 2 mit Modul BANKING+ (MIT Eingangsrechnung arbeiten)
      Geht nicht, da Eingangsrechnung nicht der Kategorie Anlagevermögen zugeordnet werden können.




    • Steuervariante 3 ohne Modul BANKING+ (OHNE Eingangsrechnung arbeiten)

      • Zahlungseingang:
      • Unter > Finanzen > Zahlungen Bank/Kasse/Verrechnung > NEU Ausgabe >
      • Kategorie > Einkauf von Anlagevermögen und
      • Vorsteuerschlüssel auf z.B. 19 % auswählen (Kleinunternehmer setzen 0 %)



        Anlagegut zuordnen:


      • F7 neues Anlagegut anlegen
      • Nutzungsjahre
      • Art des Anlagegutes 320
      • Kategorie der Abschreibung 4832
        Anschaffungskosten werden automatisch im netto errechnet und eintragen
        ...
        OK


    • Steuervariante 3 mit Modul BANKING+ (MIT Eingangsrechnung arbeiten)

      • Die Eingangsrechnung erstellen.
      • Die Eingangsrechnung dem Anlagegut zuordnen.
      • Unter Kategorie auf > Weitere > Art: Vermögen (für Anlage stehend) 320 PKW F11 übernehmen.
      • Die Vorsteuer einstellen: auf z.B. 19 % (Kleinunternehmer setzen 0 %)



        Das Anlagegut zur Abschreibung anlegen:

      • > Stammdaten > Anlagenverzeichnis.
      • Nutzungsjahre
      • Art des Anlagegutes 320
      • Kategorie der Abschreibung 4832
        Anschaffungskosten: interessanterweise muß hier das Netto errechnet und eintragen werden.



        Den Zahlungseingang verbuchen:

      • Unter > Finanzen > Zahlungen Bank/Kasse/Verrechnung > NEU Ausgabe > Kategorie > Bezahlung Eingangsrechnung. Die Zahlung wird also der Eingangsrechnung zugeordnet und nicht einem Anlagegut.


    KONTROLLE:
    Es wird Vorsteuer sofort erhoben und eine jährliche Rate zum 31.12. abgeschrieben. Siehe > Finanzen > Rechnungs und Buchhaltungslisten > Einnahme Überschussrechnung
    Anmerkung:
    HINWEIS:
    Unter > Stammdaten > Finzanzbuchhaltung > Standard-FiBu-Konten > Konten für Eingangsrechnungen > Ist-Versteuerung > Vorsteuerabzug erst bei Zahlung: bei Wunsch Haken setzen. Ohne Haken nutzt man den Vorsteueranspruch sofort mit Erstellung der ER - ohne sie schon bezahlt zu haben.


    Zum anderen Thema: Gutschrift des Darlehensbetrages auf dem Bankkonto. Dazu siehe bitte ausführlich und sehr gut beschrieben unter Darlehen: Gutschrift, Zinsen und Tilgung in > Hilfe > Erste Hilfe: Steuern und Buchführung


    Gutschrift im Anlagegut berücksichtigen