abweichender Kontoinhaber

  • Wenn ich die SEPA Mandate automatisch erzeuge, dann ignoriert das Programm den abweichenden Kontoinhaber einfach mal.


    Es wird einfach das Mitglied als Kontoinhaber übernommen. EINE KATASTRPHE.


    Ich muss jetzt allen Ernstes alle SEPA Mandate mit den alten Lastschriftunterlagen abgleichen?


    Nach dem das jetzt ewig mit der SEPA Umsetzung gedauert hat, bin ich davon ausgegangen, dass solche Bugs nicht mehr in der Software sind oder spielen die User mal wieder Beta Tester?

  • Das Problem der abweichenden Kontoinhaber stellt sich bei mir auch.



    Es kann doch eigentlich nicht so schwer sein, den abweichenden Kontoinhaber bei der automatischen Erzeugung der SEPA-Mandate zu berücksichtigen (sofern bereits bisher ein abweichender Kontoinhaber genannt war)...


    Viele Sachen der SEPA-Umstellung wurden m.E. wirklich gut von mein Verein gelöst. Da wird man sich doch nicht bei einer solchen Lapalie die Nutzer vergraulen wollen.



    Wird dieser Fehler noch ausgemerzt oder muss ich wirklich manuell durch unsere 400 Mitglieder durchgehen, um etwaige abweichenden Kontoinhaber wieder nachzutragen? Ich hoffe nicht...



    Danke und Grüße


    Andreas

  • Das Problem der abweichenden Kontoinhaber stellt sich bei mir auch.


    Hallo,
    abweichende Kontoinhaber habe ich bisher auch immer separat erfasst, z.B. als Kontakt und dann die Zurordnung dazu als zahlender Kontakt eingetragen.
    Insbesondere auch wichtig, da es ja auch mal wichtig sein kann,mit dem Kontoinhaber in Kontakt zu treten.
    Wäre evtl. auch ein Lösung für Euch.
    Ich denke, so viele unterschiedliche Kontoinhaber wird es nicht geben.

  • Das sehe ich nicht unbedingt als "Katastrophe", wohl aber als sehr gravierenden Fehler an.


    Wir haben 80% Kinder als Mitglieder. Die erfassen wir als Mitglied. Z.B. Kind Müller. Die Erziehungsberechtigten werden als Kontakt erfasst, Kontaktnummer = 5000 + Mitgliedsnummer. Beim Mitglied steht "Zahler ist ein anderes Mitglied", nämlich der Kontakt, die anmeldende Mutter Müller. Nun gibt es Patchworkfamilien. Kind heißt Müller, Mutter heißt Müller, neuer Mann heißt Lehmann, neuer Mann erteilt zu seinem Konto die Einzugsermächtigung.
    Was macht mein Verein?
    In der Mandatsliste (bei der automatischen Erzeugung) wird ein Mandat für das minderjährige Kind (wozu?) und für die Mutter erzeugt. Mutter Müller wird als Kontoinhaber eingetragen (noch dazu fehlt das Leerzeichen zwischen Vor- und Nachname)! Das ist falsch, Kontoinhaber ist doch der neue Mann der Frau, Lehmann!


    Abgesehen davon hat MeinVerein auch für alle ausgetretenen / archivierten Mitglieder und Kontakte Mandate angelegt.


    Da muss wohl noch nachgebessert werden.

  • In der Mandatsliste (bei der automatischen Erzeugung) wird ein Mandat für das minderjährige Kind (wozu?) und für die Mutter erzeugt.


    Das habe ich mich gerade auch gefragt und nach einer Ursache gesucht. Weil, es nicht bei allen derartigen Kombinationen so war. Auch wurden in der Mitgliederliste Kontonummern z.B. für die Kinder angezeigt.
    Lösung:
    Hier waren zunächst bei den Kindern oder Nichtzahlern Kontodaten eingepflegt und erst nachträglich der "andere Zahler" ausgewählt worden. Die alte Bankverbindung wurde allerdings nicht gelöscht, sondern nur deaktiviert.
    Gleiches gilt, wenn z.B. zwei getrennte Mitglieder "sich finden" und dann von einem gemeinsamen Konto den Beitrag einziehen lassen. Ohne Löschen der nicht mehr erforderlichen Bankdaten, werden die Mandate entsprechend erstellt.

  • In unserem Falll hat MeinVerein 1.300 statt statt 400 Mandate erzeugt. Bei den meisten (überwiegend Kindern) stehen also in den Bankdaten jeweils zwei Mandate eingetragen. Welches wird denn nun an die Bank gemeldet? Etwa das, in dem als Kontoinhaber ein 5-jähriges Kind eingetragen ist?
    Ich habe das an die Hotline gemeldet, bisher keine Antwort.
    Das wichtigste ist ja nun, nicht den Fehler sondern eine Lösung suchen. Auch dazu bisher keine Antwort. Ich sehe nur einen Weg: Alle automatisch erzeugten Mandate löschen, über Filtern die Mitglieder / Kontakte heraus suchen, für die ein Mandat gebraucht wird und dann über Vereinsdaten / Bankdaten das Mandat einzeln erzeugen.
    Mir graut zwar davor, aber besser 400 indiviuell neu erzeugen als 900 individuell löschen.
    Oder hat jemand eine andere Idee?
    Oder bessert WiSO nach? Dann brauchten wir ja nur löschen und neu erzeugen. Wäre ja toll!

  • Sehr interessant, dass es immer noch keine "offizielle" Antwort auf diese Problematik gibt.


    Also wohl doch ein Softwarewechsel zum neuen Jahr.


    RainerO:
    Wenn ein laut dir gravierender Fehler, der bei uns zu mehreren hundert falschen SEPA Mandaten führt für dich keine Katastrophe ist, dann scheinst du echt ein dickes Fell zu haben...

  • Hallo,


    die Bearbeitung von abweichenden Kontoinhabern bei Lastschriftmandanten wird aktuell von unserer Entwicklungsabteilung geprüft. Der Sachverhalt ist uns also bekannt. Wir gehen derzeit davon aus, dass sich im Rahmen der kommenden Updates hier Korrekturen ergeben werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • In der Mandatsliste (bei der automatischen Erzeugung) wird ein Mandat für das minderjährige Kind (wozu?) und für die Mutter erzeugt. Mutter Müller wird als Kontoinhaber eingetragen (noch dazu fehlt das Leerzeichen zwischen Vor- und Nachname)! Das ist falsch, Kontoinhaber ist doch der neue Mann der Frau, Lehmann!


    Hallo Rainer0,
    ich habe bei einem Mitglied (Kind) keine Kontodaten eingegeben und zusätzlich als Kontakt die Mutter mit Kontodaten angelegt. Diese ist bei dem Kind bei "Zahler ist ein Kontakt" angegeben. Dann wurde "SEPA-Lastschriftmandate aus Einzugsermächtigungen erzeugen" durchgeführt. Das Mandat wurde aber nicht erzeugt. Ich habe dann auch bei dem Kind die Kontoverbindung angegeben, aber das Ergebnis war das Gleiche. Was mache ich falsch?
    Gruß
    lotte

  • Eigentlich machst Du nichts falsch. Bei mir wurden die Mandate automatisch angelegt.
    Hast Du bereits bei allen die IBAN und BIC erzeugt? Mandate werden nur bei vollständigen Bankdaten erzeugt.
    Teste don mal bei einem Konakt:
    Kontakt öffen, Vereinsdaten, Bankverbindung öffnen, notfalls IBAN und BIC berechnen lassen, dann auf Lastschriftdaten und auf Neu klicken. Dann sollte ein Mandat angezeigt und nach Klick auf O.K. auch erzeugt sein.

  • Gibt es Neuigkeiten hinsichtlich der Problematik mit abweichenden Kontoinhabern? Ist dies im neuen Update gelöst?


    Bislang war ich recht entspannt bei der SEPA-Geschichte - jetzt wäre es aber nett, wenn die letzten Baustellen geschlossen werden könnten.


    Kurze Info seitens Buhl wäre nett (quasi als Weihnachtsgeschenk :thumbsup: )


    Danke und Grüße


    Andreas

  • Leider hat auch das jüngste Update fast keinen der SEPA-Fehler behoben (nur ist jetzt im Mandat der Vorname vom Nachnamen durch ein Leerzeichen getrennt).
    Es ist auch bis Mitte Januar keine Korrektur zu erwarten.


    So habe ich mich gestern 'rangemacht und alle Mandate manuell überprüft bzw. ergänzt:
    Stammdaten Mitglied bzw. Kontakt, Vereinsdaten, Bankverbindung bearbeiten,
    Kontoinhaber kopiert, Lastschriftdaten, Madat angeklickt, bearbeiten, Kontoinhaber eingefügt.


    Doppelte bzw. falsche Mandate (Kinder-Mandate usw. ) gelöscht, fehlende Mandate erzeugt.
    Der Tag war gelaufen. Jetzt habe ich dafür aber wirklich nur die Mandate, zu denen mir auch eine Einzugsermächtigung vorliegt. Und die Angaben stimmen mit dem Kontoinhaber überein.
    War eine Menge Arbeit, hat keinen Spaß gemacht, hatte ja gehofft, dass das Wiso MeinVerein automatisch und richtig machen würde. . .

  • Eigentlich machst Du nichts falsch. Bei mir wurden die Mandate automatisch angelegt.
    Hast Du bereits bei allen die IBAN und BIC erzeugt? Mandate werden nur bei vollständigen Bankdaten erzeugt.
    Teste don mal bei einem Konakt:
    Kontakt öffen, Vereinsdaten, Bankverbindung öffnen, notfalls IBAN und BIC berechnen lassen, dann auf Lastschriftdaten und auf Neu klicken. Dann sollte ein Mandat angezeigt und nach Klick auf O.K. auch erzeugt sein.


    Hallo Rainer O,
    vielen Dank für den Tipp. Nach 2 Versuchen habe ich dann raus bekommen, dass man die Bankverbindung des Mitgliedes zuerst löschen muss. Dann wird nur der Kontakt in der Mandatsliste angezeigt.
    Lotte