Regeln funktionieren nach SEPA Umstellung nicht mehr

  • Hallo und Guten Tag,


    der Support hüllt sich aktuell leider in Schweigen daher versuche ich es mal auf diesem Wege.
    Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiss vielleicht schon wo der "Trick" hinter der Funktionalität liegt.


    Und zwar ist, wie sicherlich alle wissen, die Umstellung auf das SEPA Verfahren in vollem Gange. Viele Dienstleister stellen von einer einfachen Lastschrift auf den SEPA Mandanten um.
    Das ist ja auch erstmal gar nicht so wild. Ich benutze allerdings "MeinGeld2014 Standard" relativ regelmässig und benutze es auch für die ein oder andere Auswertung. Daher lege ich wert darauf das ich eine geeignete Zuordnung zu Kategorien habe.


    Seit einiger Zeit funktioniert allerdings die automatische Zuordnung einer Kategorie zu einer Buchung nicht mehr.
    Ergebnis ist, das einfach nichts passiert, selbst dann nicht wenn ich die Regel automatisch ausführe.
    Beispiel:
    Ich drücke mit der rechten Maustaste auf eine Buchung und sage "Regel aus Buchung". Ein Popup wird geöffnet welches die Zeilen des Verwendungszwecks übernimmt und den Betrag einträgt. Darauf soll geprüft werden. Das bestätige ich einfach mal mit "Weiter". Normalerweise würde ich hier Anpassungen am Verwendungszweck vornehmen und den Betrag weglassen. Im zweiten Step sage ich, das ich eine Kategorie zuordnen möchte, wähle diese aus und sage wiederholt "Weiter". Ich aktiviere diese Regel und führe sie aus. Das Ergebnis ist aber, das die gerade genutzt Buchung keine neue Kategorie bekommt.
    Dies geschieht auch wenn ich den Betrag weglasse und den Verwendungszweck auf das minimalste kürze. Beispielsweise habe ich für die Abbuchung von Paypal nur "Wenn eine Verwendungszeile -Paypal- enthält" aktiviert. Wird aber trotzdem nicht erkannt. Aber es ist auch wirklich Paypal enthalten ;)


    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp wie ich die Regeln wieder aktivieren kann.


    Ahja, wie in den Tags beschrieben gilt das für die Buchungen der Targobank.


    Gruß

  • Beispiel:
    Ich drücke mit der rechten Maustaste auf eine Buchung und sage "Regel aus Buchung". Ein Popup wird geöffnet welches die Zeilen des Verwendungszwecks übernimmt und den Betrag einträgt. Darauf soll geprüft werden. Das bestätige ich einfach mal mit "Weiter". Normalerweise würde ich hier Anpassungen am Verwendungszweck vornehmen und den Betrag weglassen. Im zweiten Step sage ich, das ich eine Kategorie zuordnen möchte, wähle diese aus und sage wiederholt "Weiter". Ich aktiviere diese Regel und führe sie aus. Das Ergebnis ist aber, das die gerade genutzt Buchung keine neue Kategorie bekommt.

    Habe ich exakt so getestet, kann es aber nicht nachvollziehen.
    Hast Du geprüft, ob andere Regeln die Ausführung vielleicht behindern?

  • Hallo daPanic,
    ich habe genau das gleiche Problem und den halben Vormittag damit verbracht, wegen SEPA neue Regeln einzurichten. Manche Regeln funktionieren, manche nicht und ich konnte bisher noch keine Logik dahinter erkennen. Und das obwohl ich schon seit Jahren mit Regeln arbeite und das seither problemlos funktioniert hat.
    Ich werde ein Support-Ticket einreichen.
    Viele Grüße
    jojeka

  • Ich hatte auch zunächst an andere Regel gedacht. Aber bis auf die Systemregeln habe ich aktuell ALLE Regeln gelöscht und nur die oben beschriebe "Regel aus Buchung" war vorhanden.
    Ich habe die Befürchtung, das er eventuell die Verwendungszwecke zwar korrekt anzeigt, diese aber eventuell falsch gespeichert werden.
    Sodass aus einem "Mandan" "t Z100022" "334433" dann in der Anzeige das normale "Mandant Z100022334433" wird.
    Aber nur eine Ahnung.


    Ich habe folgende Rückmeldung vom Support erhalten:
    >>>>
    Das von
    Ihnen genannte Verhalten ist normalerweise in einer zu genau definierten Regel
    begründet.


    Mit einer Regel über die Funktion “Regel aus Buchung“ ist die Definition zu
    genau. Die Zuweisung ist dann nur möglich, wenn die Schreibweise der Daten auf
    den Punkt genau übereinstimmen, schon eine fehlende Leerstelle verhindert die
    Funktion der Regel.


    Bitte rufen Sie die entsprechende Regel auf. Mit dem Aufruf der Regeldetails
    wird Ihnen im unteren Bereich des Fensters eine Regelbeschreibung angezeigt.
    Alle in der Beschreibung blau hervorgehobenen Punkte können angeklickt und
    bearbeitet werden. Bitte definieren Sie die Regel so, dass dieser keine
    "Ist" Definition hat, sondern nur eine "enthält". Prüfen
    Sie den Fall dann noch einmal.


    Beachten Sie zusätzlich, das Regeln in der aufgeführten Reihenfolge
    abgearbeitet werden. Regeln welche aufeinander aufbauen, müssen also
    entsprechend strukturiert werden. Als Beispiel beachten Sie folgendes. Da
    Kategorien an Hand von Empfänger zugewiesen werden, müssen Empfängerregeln eine
    höhere Priorität haben als die entsprechende Systemregel zur Zuweisung der
    Kategorie.
    <<<<<
    Ist allerdings alles der Fall bei mir.

  • Hallo daPanic,
    ich habe zwischenzeitlich auch eine Antwort vom Support bekommen, allerdings eine sehr allgemein gehaltene:
    "Die Ursache, dass die genannte und beliebte Verwendungszweckregel aktuell selten greift, liegt in der durch die SEPA-Umstellung bedingte Buchungslieferung. Als eine der neuen Konventionen existiert formal nur noch eine Verwendungszweckzeile mit maximal 140 Zeichen. Die Banken versuchen diesen Umstand durch den Einbau eigener Umbrüche in dieser Verwendungszweckzeile zu umgehen. So wird je nach Bank in einer Buchung der Umbruch mitten im Wort durchgeführt oder es wird nach einem Wort der Verwendungszweck mit mehreren Leerzeichen aufgefüllt.
    Besonders im ersten Fall kann dadurch genau der in der Regel durch Sie hinterlegte Textstring als Vergleichswert von diesem Umbruch betroffen sein. Da es aktuell keine einheitliche Art der Umsatzlieferung via HBCI gibt, ist die von uns in Bearbeitung befindliche Anpassung zur Zeit stark eingeschränkt. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass keine verbindliche Aussage über die Art und Dauer der Klärung des Sachverhaltes zum gegenwärtigen Zeitpunkt möglich ist. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden Sie umgehend benachrichtigt."


    Ich habe aber eigentlich dieses Problem umgangen, indem ich nur ein Suchwort in die Regelerstellung eingebaut habe, z.B. "mobilcom" bei folgendem Verwendungszweck und im nächsten Versuch sogar nur einzelne Wortbestandteile wie z.B. "mobil" oder "com":
    SEPA LASTSCHRIFT
    mobilcom-debitel Kd
    1xxxxxxxxx Wir sagen danke
    ...


    Über die allgemeine Belegsuche wird der Beleg gefunden, allerdings greift die Regel nicht, obwohl sie an erster Stelle (noch vor den Systemregeln) steht. Andere Regeln funktionieren dagegen einwandfrei. Bei mir tritt das Problem übrigens auch bei der Targobank auf!
    Ich werde dem Support jetzt noch die entsprechenden Screenshots schicken...

  • Hallo Jojeka,


    ja, sowas in der Art hatte ich mir schon gedacht.
    Irgendwas ist halt in den Verwendungszwecken anders sodass diese nicht gefunden werden können. Ich kann ja verstehen wenn das bei der Speicherung der Buchung nicht funktioniert, aber wenn ich in eine aktuell bereits gespeicherte Buchung schaue dann finde ich dort die Verwenungszweckzeilen schön ordentliche aufgelistet und ohne zusätzliche Leerzeichen oder Zeilenumbrüche.
    Selbst wenn die Infos kreuz und quer bei Wiso ankommen müsste die Regel die dann doch finden sobald sie gespeichert wurde.


    Schon sehr komisch alles.
    Ich habe das mit den kürzeren Begriffen auch schon versucht. Allerdings habe ich es z.B. auf "Paypal" eingeschränkt und er findet die Buchung nicht.
    Wenn ich nun noch kürzer auf "Pay" abschneide dann findet er bzw. würde er alle mögichen Buchungen finden. DigiPay, Payment, PayPerView.... Also etwas unschön in meinem Fall.


    Der neue Monat ist da, jetzt kann ich erstmal mit vielen Lastschriften testen die anfang des Monats kommen. :)
    Wäre super wenn du da kurz was schreibst, wenn du eine Rückmeldung erhalten hast.



    ||||| EDIT |||||
    Ich habe eine SEPA Lastschrift von meiner Wohnungsgesellschaft.
    Nennen wir sie mal "Gesellschaft" und einen Sepa Mandanten mit einer Nummer z.B. 111222333444.
    Ich habe nun die Regel aktiv: Wenn eine Zeile "Ge" und eine Zeile "444" enthält aktiviert.
    Findet prompt eine Buchunng vom Stromanbieter und eine von Amazon. Die aktuelle Miete allerdings nicht.
    Ich weiss nicht mehr wie weit ich noch herunter brechen soll. Wenn "A" und "5" ? Denke das ist nicht wirklich zielführend :/

  • Hallo daPanic,


    ich habe heute ein Update des Supports bekommen:


    "vielen Dank für Ihre Geduld. Der vorliegende Sachverhalt ist mit dem nächsten Programmupdate gelöst und tritt nach entsprechenden Tests auf den Systemen, die den Sachverhalt vorher reproduzieren konnten, nicht mehr auf. Dieses Update befindet sich aktuell noch in der Beta-Phase und ist daher noch nicht finalisiert.
    ..."


    Natürlich habe ich das Update gleich ausprobiert. Leider haben immer noch nicht alle Suchbegriffe funktioniert, aber ich konnte jetzt in allen Fällen eine funktionierende Regel erstellen! Am besten hat es mit numerischen Suchbegriffen wie die Kundennummer funktioniert.


    Viele Grüße
    jojeka

  • Natürlich habe ich das Update gleich ausprobiert. Leider haben immer noch nicht alle Suchbegriffe funktioniert, aber ich konnte jetzt in allen Fällen eine funktionierende Regel erstellen! Am besten hat es mit numerischen Suchbegriffen wie die Kundennummer funktioniert.


    Viele Grüße
    jojeka


    Hallo jojeka,


    ich habe gestern auch ein Update geladen, allerdings automatisch durch den Assistenten. Ich bin mir nicht sicher ob wir aktuell dann die selben Versionen haben.
    Jedenfalls klappt es bei mir noch nicht wirklich besser. Ich habe mir die erst beste Buchung heran gezogen und alles möglich probiert, es hat leider nicht geklappt.
    Ich war soweit das ich den Mandanten von 14 Stellen nur noch auf 4 Stellen gekürzt habe.


    Mir ist allerdings etwas aufgellen und ich würde das gerne noch von einer zweiten Person prüfen lassen.


    Und zwar folgendes:
    Ich erstelle eine Regel. Ich lösche alle Möglichkeiten in denen bei einem Verwendungszweck gesucht wird.
    Nun trage ich in das Feld zur Suche irgendeinen Wert ein, z.B. "horst123". Dann betätige ich "hinzufügen" und unten wird angezeigt: "Wenn eine VWZ-Zeile "horst123" enthält.
    Klicke ich jetzt auf bearbeiten und in das Textfeld steht hinter "horst123" ein Leerzeichen. Wenn ich jetzt wieder sage "hinzufügen" und dann wieder "bearbeiten" stehen dort schon zwei.


    Ist das bei jemand anderem auch so? Eventuell macht das zusätzliche Leerzeichen hier Probleme.


    Gruß