Artikel-> Datums-Variablen: Dienstleistungen über Zeiträume in der Vergangenheit abrechnen

  • Hallo,


    ich schreibe hauptsächlich Laufzeitrechnungen für Dienstleistungen über variable Zeiträume, was mit „Mein Büro“ schwierig abzubilden ist, was schade ist, denn von diesem Punkt abgesehen, gefällt mir die Software sehr gut und hat ansonsten alles, was ich brauche.


    Eine große Verbesserung wäre für mich das Folgende:
    In der Artikelverwaltung, in der ich jetzt verschiedene Dienstleistungspakete angelegt habe, gibt es die Möglichkeit, Datums-Variablen einzufügen, die als Text auf der Rechnung angeben, über welchen Zeitraum sich dieses Dienstleistungspaket erstreckt hat, bzw. abgerechnet wird. Zurzeit funktioniert das aber nur für den aktuellen und den folgenden Monatsanfang. Gäbe es hier evtl. die Möglichkeit, als dritte Option anzubieten, dass die Datums-Variable auch für vergangene Zeiträume gesetzt werden kann? Also auch 1, 2, 3 oder 12 Monate in der Vergangenheit, statt nur "aktueller Monatsanfang" oder "nächster Monatsanfang" für diese Zeiträume? Soweit ich dies sehe, wäre dies generell eine einfache aber sinnvolle Verbesserung des Programmes, denn normalerweise werden Rechnungen ja für Leistungen geschrieben, die in der Vergangenheit erbracht wurden. Da es hier nur um ein Textfeld mit einem Datum geht, das auf der Rechnung ausgegeben wird, ansonsten auf den Artikel bzw. die Rechnung aber scheinbar keinen Einfluss hat, müsste dies eigentlich relativ einfach umzusetzen sein.


    Ein Support-Mitarbeiter, mit dem ich vor einigen Monaten darüber gesprochen bzw. Emails geschrieben hatte, sah dies genauso und hielt dies für eine absolut sinnvolle und leicht umzusetzende Verbesserung, aber seitdem ist nichts mehr passiert und ich habe auch keine Antwort mehr dazu bekommen.


    Vielen Dank,
    Flux24

  • Moin,
    sind denn die Zeiträume bei Dir immer gleich?
    Denn wenn Du immer die Variablen anpassen musst, ist das ja nicht eine so wahnsinnige Ersparnis.


    Mit einem kleinen Trick kannst Du schon ins letzte Jahr gehen. So wird aus der Variablen:
    <SERIE_MONATLANG_08> 20<SERIE_JAHRKURZ_99> bis <SERIE_MONATLANG_00> <SERIE_JAHRLANG_00>
    Dezember 2013 bis April 2014

  • Hallo,


    vielen Dank. Guter Trick.


    Ja, die Zeiträume sind in der Regel wiederkehrend bzw. bleiben bei den Kunden gleich, d.h. wenn ich Dienstleistungen für den letzten Monat oder das letzte Quartal oder die letzten 12 Monate abrechnen könnte, dann wären damit fast alle Probleme gelöst. Das geht aber mit den Werten, die man aus dem Drop-Down-Feld "Datums-Variablen" setzen kann, so nicht, da man hier nur Zeiträume ab dem aktuellen oder nächsten Monat (oder Jahr) setzen kann, aber nicht vergangene Zeiträume.


    Hast Du die Variablen manuell angepasst, um damit auch Zeiträume in der Vergangenheit abdecken zu können? Wie ist das Schema dafür, bzw. gibt es dazu eine Dokumentation?


    Grüße,
    Flux24

  • Dadurch, hätte ich statt<SERIE_JAHRKURZ_99><SERIE_JAHRLANG_99> genommen, wäre das Jahr 2113 herausgekommen. Durch das Verwenden der Kurzform mit der vorangestellten 20 wird daraus aber 2013.....



    PS: es gehen natürlich auch alle Jahre vor 2013....

  • Entschuldigung, ich habe das Prinzip jetzt erst verstanden. Durch die Zahlen werden so viele Monate hinzugefügt, dass z.B. durch <SERIE_MONATLANG_09> 9 Monate hinzukommen und man dadurch wieder drei Monate hinter dem aktuellen Monat landet. Der ähnliche Trick mit den Jahren, ist entsprechend auch klar.


    Leider kann ich diese Tricks aber nicht effektiv für eine automatische Rechnungserstellung einsetzen, denn wenn ich vergangene Monate oder Quartale abrechne, dann liegen diese manchmal im aktuellen Jahr und manchmal im letzten Jahr. Manchmal wäre also <SERIE_JAHRLANG_00> richtig für das aktuelle Jahr und manchmal "20<SERIE_JAHRKURZ_99>" für das Vorjahr. Deshalb führt meiner Meinung nach kein Weg daran vorbei, dass der Hersteller die eigentlich grundlegende Funktion, Dienstleistungen auch für vergangene Zeiträume abrechnen zu können, in der Software ermöglicht.


    Viele Grüße,
    Flux24

  • in Support-Mitarbeiter, mit dem ich vor einigen Monaten darüber gesprochen bzw. Emails geschrieben hatte, sah dies genauso und hielt dies für eine absolut sinnvolle und leicht umzusetzende Verbesserung

    Leider kann ich diese Tricks aber nicht effektiv für eine automatische Rechnungserstellung einsetzen, denn wenn ich vergangene Monate oder Quartale abrechne, dann liegen diese manchmal im aktuellen Jahr und manchmal im letzten Jahr.

    Aus diesem Grunde sollten die Datumsvariablen Vergangenheit und Zukunft richtig und einfach abdecken. Deswegen unterstütze ich die Verbesserung dahingehend ausdrücklich! :thumbsup: