Eingabefeld der IBAN Nummer: 4er-Gruppierung der IBAN

  • Bei SEPA-Überweisungen ist es ein wenig kompliziert die eingegebene IBAN zu überprüfen, weil in MG2014 keine Gruppierung der IBAN im SEPA-Überweisungsformular stattfindet. Normalerweise ist die IBAN gruppiert in 4er-Blöcke (Blöcke getrennt durch Leerzeichen), um die Lesbarkeit zu verbessern, z.B. DE12 3456 7890 1234 5678 90.

  • Bezüglich der Darstellung hast Du recht. Da aber bei der Eingabe die Daten zusätzlich in der Adressverwaltung gespeichert werden und bei der nächsten Eingabe wieder zur Verfügung stehen, ist die Fehlergefahr im Grunde genommen nur bei der ersten Eingebe vorhanden. Und da schützt dann auch noch die Überwachung mittels der Prüfziffern. Machst Du also einen Eingabefehler, wird dies über die Prüfziffern schnell auffallen. In sofern ist es zwar "schön" es ebenso aussehen zu lassen, wie es in einigen Darstellungen gezeigt wird, aber selbst das Originale Formular zeigt die Trennunngen nur durch kaum zu unterscheidende leicht verdickte Striche. Ich halte die Darstellung in Gruppen nicht wirklich für hilfreich.


    Falk

  • Ja, ein klares nice-to-have, aber doch an der einen oder anderen Stelle hilfreich. Klar fallen Eingabefehler durch die Prüfziffer auf, aber zum "Korrekturlesen" wäre die Gruppierung schon nützlich (insbesondere auch beim Ausfüllen mit Nullen).
    Und MG soll ja komfortabler sein als das Ausfüllen der Originalformulare ;)
    Aber es kann natürlich auch Probleme bereiten, wenn man da mit Copy & Paste etwas übernehmen will. Habe z.B. mal Kreditkarten-Nummern so gruppiert und hatte dann den unerwünschten Effekt, daß die Leerstellen am Ziel (nicht in MG) mitkopiert wurden und damit die Nummer unvollständig übertragen wurde. Da ist man ohne "optischen Aufheller" auf der sicheren Seite. :S

  • Nach dieser Quelle: http://www.swift.com/dsp/resou…cuments/IBAN_Registry.pdf wird ja auch zwischen IBAN electronic format und IBAN print format unterschieden. Und da auch die Länge der IBAN unterschiedlich ist (Landesspezifisch) ist die Darstellung dann für den einen oder anderen auch verwirrend, da es nicht immer vollständige 4er Gruppen am Ende gibt.


    Die einzige Idee die ich dazu noch hätte ist, bei Beginn der Eingabe eine Art extra Eingabefeld in der Gruppendarstellung zu öffnen und die Eingabe dort zu machen um mit dem Return wieder in die Formulardarstellung zu springen. Aber das ist nicht ganz so trivial in der Programmierung.


    Falk

  • Die einzige Idee die ich dazu noch hätte ist, bei Beginn der Eingabe eine Art extra Eingabefeld in der Gruppendarstellung zu öffnen und die Eingabe dort zu machen um mit dem Return wieder in die Formulardarstellung zu springen. Aber das ist nicht ganz so trivial in der Programmierung.

    ACK.

  • Aber das ist nicht ganz so trivial in der Programmierung.


    Es gibt da schon Möglichkeiten: Zum Beispiel ist es bei der Erstellung von PDF-Formularen möglich, das Eingabeformat anders zu definieren wie das Anzeigeformat, das Eingabeformat wird dann auch für die Übergabe in die Zwischenablage verwendet. Inwieweit so etwas jetzt bei der Formulardefinition innerhalb von MG umsetzbar ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


    Vorstellen könnte ich mir allerdings eben auch, die Eingabe der IBAN fortlaufend vornehmen zu können, d. h. solange der Fokus im Eingabefeld steht, keine Leerstellen anzuzeigen, die reine Anzeige der IBAN aber dann gruppiert mit Leerstellen vorzunehmen. Insofern unterstütze ich den Vorschlag.


    Mal sehen, ob die Entwickler die Anregung aufgreifen.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack e-com / Windows 10 Home 64 bit

  • Genau dort hat doch der TE seine "Schwierigkeiten" nämlich bei der Eingabe. Dort möchte er, wenn ich ihn richtig verstanden habe, die Gruppendarstellung. Im Formular selbst ist das nicht mehr notwendig, weil der Prüfziffernalgorithmus hier die Sicherheit der korrekten Angabe erfüllt.


    Falk


    Nachsatz: Was man aber evtl. zusätzlich machen könnte, wäre eine Längenformatierung an Hand einer, im Hintergrund liegenden, Vorlagentabelle die sich auf den Ländercode und danach auf die Daten aus dem Link in meinem letzten Post stützt.

  • Sehe ich nicht ganz so, der TE will die IBAN eingeben und danach nochmals kontrollieren:


    Bei SEPA-Überweisungen ist es ein wenig kompliziert die eingegebene IBAN zu überprüfen,


    Abtippen kann man ja die beiden Buchstaben und die Ziffernfolge im Prinzip blind, da braucht's keine Formatierung. Wenn man aber nach Tippen der Zahlenkolonne die Eingabe im Nachhinein nochmals auf Fehler kontrollieren möchte, macht sich die Gruppierung besser. Selbst die Prüfziffernkontrolle durch das Programm nützt hier wenig, da diese ja nur sagt, dass die IBAN fehlerhaft ist, nicht aber wo.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack e-com / Windows 10 Home 64 bit

  • Abtippen kann man ja die beiden Buchstaben und die Ziffernfolge im Prinzip blind, da braucht's keine Formatierung. Wenn man aber nach Tippen der Zahlenkolonne die Eingabe im Nachhinein nochmals auf Fehler kontrollieren möchte, macht sich die Gruppierung besser. Selbst die Prüfziffernkontrolle durch das Programm nützt hier wenig, da diese ja nur sagt, dass die IBAN fehlerhaft ist, nicht aber wo.


    Ja, genau darum geht es mir. Dass man eben noch einmal die IBAN überprüft, bevor man die Überweisung absetzt. Es ist natürlich auch völlig akzeptabel während der Eingabe keine Leerzeichen/Gruppierung zu haben (Editiermodus) und beim Verlassen des Feldes die IBAN zu gruppieren (Präsentationsmodus).

  • Aber es kann natürlich auch Probleme bereiten, wenn man da mit Copy & Paste etwas übernehmen will. Habe z.B. mal Kreditkarten-Nummern so gruppiert und hatte dann den unerwünschten Effekt, daß die Leerstellen am Ziel (nicht in MG) mitkopiert wurden und damit die Nummer unvollständig übertragen wurde.

    Ich möchte mit meiner Stimme den Wunsch nach einer übersichtlicheren Darstellung der IBAN stützen.
    Ob Leerzeichen bei einer Übernahme über die Zwischenablage stören, hängt vor allem von der Intelligenz der Lösung ab: Bei einer Übernahme könnten Leerzeichen ja einfach übergangen werden.
    In der Anzeige müssen nicht unbedingt Leerzeichen eingefügt werden, sondern es würde ja reichen, z. B. unterschiedliche Abstände zwischen den Zeichen zu machen (mag sein, dass es dafür kein fertiges GUI-Element gibt) oder/und den Hintergrund so zu schattieren, dass Gruppen erkennbar werden.


    Das Übertragen von Kontonummern von einem Beleg ins Programm wäre auf jeden Fall viel einfacher, wenn sie strukturiert angezeigt wird.

  • Aber es kann natürlich auch Probleme bereiten, wenn man da mit Copy & Paste etwas übernehmen will. Habe z.B. mal Kreditkarten-Nummern so gruppiert und hatte dann den unerwünschten Effekt, daß die Leerstellen am Ziel (nicht in MG) mitkopiert wurden und damit die Nummer unvollständig übertragen wurde. Da ist man ohne "optischen Aufheller" auf der sicheren Seite. :S

    Das ist eine Frage der Darstellung, keine Frage des Inhalts:
    Wenn für eine andere Darstellung Anzeige in Blöcken) der Inhalt verändert erden muss, dann hat jemand das MVC-Pattern (Modell-View-Controller) gründlich mißverstanden, sprich hat von moderner GUI-Entwicklung keine Ahnung.


    Natürlich sollte beim Ausfüllen durch Kopieren von anderer Quelle, diese auch keine Leerzeichen enthalten, wenn doch, könnten Whitespaces aber auch einfach überlesen werden.


    Mit einer guten entwickelten SW ist man immer auf der sicheren Seite.

    error detection is the first step towards improvement, error acception the even more important.

  • Dachte es interessiert Euch, dass ich ein Ticket eingereicht habe.
    Sobald ich Antwort habe, werde ich Euch über die Rückmeldung des Support informieren.


    Die Nummer ist für meine Verwaltung, ihr könnt meine Tickets wahrscheinlich nicht sehen. Zumindest sehe ich nur meine eigenen.

    error detection is the first step towards improvement, error acception the even more important.

  • Dachte es interessiert Euch, dass ich ein Ticket eingereicht habe.

    Dazu brauchen wir aber keine Ticketnummer.


    Sobald ich Antwort habe, werde ich Euch über die Rückmeldung des Support informieren.

    Aber bitte nicht die Standard-Ticket-erhalten-Antwort, die zuerst kommt, im Vollzitat. :whistling:


    Die Nummer ist für meine Verwaltung, ihr könnt meine Tickets wahrscheinlich nicht sehen. Zumindest sehe ich nur meine eigenen.

    Preisfrage: warum schreibe ich, daß wir mit den Ticket-Nummern nichts anfangen können?


    P.S.: Es reicht, wenn wir das einmal klären!

  • Dazu brauchen wir aber keine Ticketnummer.

    Aber bitte nicht die Standard-Ticket-erhalten-Antwort, die zuerst kommt, im Vollzitat. :whistling:

    Preisfrage: warum schreibe ich, daß wir mit den Ticket-Nummern nichts anfangen können?


    P.S.: Es reicht, wenn wir das einmal klären!

    Ok, wenn die 10 Zeichen stören, verwalte ich dass in einem eigenen CMS, Infos über eingereichte Tickets gibt es dann aber nicht mehr mit Sicherheit, ich habe keine Lust, meine Threats hier jeweils an Hand des Inhalts zu suchen, um Ergebnisse der Ticketbearbeitung weiterzugeben.


    P.S.: "Preisfragen" erachte ich übrigens Deiner Funktion als "Moderator" nicht für angemessen.

    error detection is the first step towards improvement, error acception the even more important.

  • Ok, wenn die 10 Zeichen stören,

    Sie sind hier im Forum so überflüssig und unnütz wie Vollzitate... :whistling:


    Infos über eingereichte Tickets gibt es dann aber nicht mehr mit Sicherheit,

    O.k.


    ich habe keine Lust, meine Threats

    Du meinst Threads oder willst Du uns wirklich bedrohen? :S


    jeweils an Hand des Inhalts zu suchen, um Ergebnisse der Ticketbearbeitung weiterzugeben.

    O.k.


    P.S.: "Preisfragen" erachte ich übrigens Deiner Funktion als "Moderator" nicht für angemessen.

    So so...

  • Die Antwort vom Support:


    Die von Ihnen zugesandten Informationen wurden bereits im Vorfeld an die Entwicklung zur Prüfung weitergeleitet. Aufgrund Ihrer Anfrage wird das entsprechende interne Ticket um Ihre Kundennummer ergänzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass keine verbindliche Aussage über die Dauer der Klärung des Sachverhaltes möglich ist.

    error detection is the first step towards improvement, error acception the even more important.