Daten aus WISO Sparbuch in Buchhaltung importieren

  • Hallo 123456789


    direkt geht es nicht.
    Erstelle in WSparbuch einen Export. der Buchungsdaten (Format: TXT, CSV, XLS)
    Dann nimm diesen Export und erstelle einen Importfilter in der USuite im Zahlungsverkehreingang.
    Wenn alles richtig zugeordnet ist, werden die Sparbuchdaten importiert und Du kannst Sie dann in das Hauptbuch einlesen uns dann verbuchen


    Folgende Probleme kann es geben:


    - ob das Sparbuch ueberhaupt doppelte Buchfuehrung macht bezweifle ich.
    - Konto und Gegenkonto sind nicht im Export definiert
    - Steuerschluessel sind nicht in den Importdaten so, wie die USuite sie benoetigt


    Wenn Du nicht weiterkommst, fragen

  • Hallo Franco,


    vielen Dank für Deine Antwort!


    Ich habe mir mal einen Export gemacht.


    Konto und Gegenkonto sind im Export genannt
    Der Steuerschlüssel ist auch genannt, sollte der aber nicht mit dem in Buchhaltung hinterlegten Schlüssel ünereinstimmen, kann ich das ja noch in der CSV anpassen.



    Muss ich irgendwas bzgl. der Perioden beachten, damit die Auswertungen etc. nachher stimmen?


    Was mir aufgefallen ist, es gibt in der CSV nur eine Spalte für den Betrag und die Spalte ist als Soll definiert.
    Ein Erlös wird auf einem Erlöskonto doch aber im Haben gebucht, oder?!



    Gruß


    123456789

  • Hallo 123456789,


    gerne.


    - Ja, anpassung in csv;
    - Zahlungsverkehr importiert dann ins Hauptbuch periodengerecht
    - nur ein Betrag ohne Vorzeichen ist ok wenn bei


    Wareneinkauf:
    konto > Wareneinkauf
    Gegenkonto > Bank/ Kreditor


    Warenverkauf:
    Konto > Bank/Debitor
    Gegenkonto > Erloes


    steht.



  • OK, da wird das Problem liegen.
    Denn beim Warenverkauf ist in der CSV unter Konto das Erlöskonto hinterlegt.


    Konto ist also das SOLL-Konto und Gegenkonto das Habenkonto.
    Das Problem sollte dann ja nur bei Erlösen auftreten.
    Und bei den Saldovortragsbuchungen, oder?! Dort ist als Konto auch Bank bzw. Anlagenkonto hinterlegtund das GG-Konto ist die 9000.

  • Also, der Import hat prima geklappt. Nur das bearbeiten der CSV vorweg war etwas tricky.


    UND es wurde alles in die 4. Periode gebucht, also auch die Buchungen aus anderen Monaten, das Datum stimmt, nur halt alles in der 4. Periode.


    Ein paar Feinabstimmungen muss ich noch machen, z.B. den Kontenplan anpassen. Hatte zwar die von mir in der EÜR erstellten Konten bereits in Buchhaltung erstellt, aber da stimmen wohl einige Zuordnungen für die USt-Voranmeldung nicht.

    • Offizieller Beitrag

    Es wurde alles in die 4. Periode importiert, weil Du vermutlich aktuell die 4. Periode in der Buchhaltung geöffnet hattest.
    Du kannst die Buchungen, die _nicht_ diese Periode betreffen, markieren und in die "Dauerbuchungen" kopieren. Dann kannst Du die Periode einstellen und die Daten so aus den Dauerbuchungen in die richtigen Perioden kopieren. Wenn Du so vorgehst, noch ein Tip:
    Markiere ALLE Buchungen, kopiere ALLE in die Dauerbuchungen. Lösche sie dann aus der aktuellen Periode.
    Danach wechselst Du in Periode 1, markierst alle den Januar betreffenden Buchungen und kopierst diese ins Hauptbuch. Dann löschst Du diese sofort aus den Dauerbuchungen. So verfährst Du, bis alle Buchungen in den richtigen Perioden stehen.


    Das sofortige Löschen ist deshalb wichtig, weil es ansonsten schnell passiert, dass man Buchungen versehentlich doppelt hat. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob die Buchhaltung warnt, wenn Du eine "periodenfremde" Buchung verbuchen willst...

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    der Hinweis von ComputerHaus zum Verschieben von Buchungen in andere Perioden gilt ja für alle Fälle, in denen versehentlich in einen falschen Monat gebucht wurde. Wie ComputerHaus ebenfalls ganz richtig festellt, entsteht dabei in der Praxis leicht ein Durcheinander, weil Buchungen dann durch das Kopieren plötzlich mehrfach auftauchen. Aus diesem Grund möchte ich nur gern einen kleinen Tipp ergänzen:


    Hat man in der "falschen" Periode die zu verschiebenden Buchungen markiert, klickt man sie an und zieht sie bei gedrückter Maustaste auf den Reiter "Dauerbuchungen". Sobald sich der Mauszeiger auf dem Reiter "Dauerbuchungen" befindet, erscheint als Symbol ein Pfeil, die Zahl der markierten Buchungen und ein "+". Das Pluszeichen zeigt an, dass die Buchungen kopiert werden sollen. Drückt man nun (bei weiterhin gedrückter linker Maustaste) auf der Tastatur noch auf die Taste "STRG" (bei englischen Tastaturen "CTRL"), verschwindet das Pluszeichen. Lässt man nun die linke Maustaste los, werden die Buchungen nicht kopiert, sondern verschoben: Sie verschwinden also aus dem Hauptbuch und stehen nur noch in den Dauerbuchungen.


    Selbige Vorgehensweise mit gedrückter STRG-Taste verwendet man auch beim Verschieben der Buchungen aus dem Dauerbuch in das Hauptbuch mit der korrekten Periode. So muss man keine Buchungen mehr manuell löschen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel