Wie kann ich eine Abschreibungstabelle erstellen?

  • Hallo,
    ich sitze nun schon seit einigen Stunden (und finde auch im Netz keine Lösung).


    Ich habe seit mehreren Jahren eine dienstlich veranlasste Zweitwohnung.
    Für diese habe ich vor einigen Jahren eine Küche gekauft.


    Wenn ich das Programm richtig verstehe, muss ich dies unter „Aufwendungen der doppelten Haushaltsführung“ als „Sonstige Kosten“ eintragen. Dort wird zwar darauf hingewiesen, dass die Kosten entsprechend der AfA zu verteilen sind. Leider steht nicht, wie das gehen soll! In dem Feld kann ich nur einen festen Betrag angeben (muss ich das echt mit einem externen Programm händisch machen?).
    Wie kann ich im Programm eine Anlage mit der jährlichen Abschreibung erstellen (ich habe es schon unter sonstiges Inventar in der Verwaltung versucht, ohne einer Aufteilung auf die Einkunftsarten kommt da aber immer eine Fehlermeldung –oder gelten Ausgaben für den doppelten Wohnsitz als berufliche Nutzung?)?



    Vielen Dank


    Maik

  • Wieso gehst du nicht über Verwaltung - Arbeitsmittel (gemischt genutzt) - Inventarerfassung? Dort kannst du dann die Gegenstände entweder aus der Liste heraussuchen oder selber eingeben. Bei einer Küche ist die Nutzungsdauer in der Regel 10 Jahre. Bei der Abschreibungsverteilung gibst du dann 100% bei der beruflichen/dienstlichen Nutzung an - und schon hast du die AfA dort, wo sie hingehört.

  • habe ich ja gemacht (100% dienstlich).
    Wie bereits geschrieben, wird das Ergebnis dann automatisch in die falsche Rubrik ("Abschreibung für Arbeitsmittel" ==> "Für mehrere Einkunftsarten genutzt") eingeordnet. Die Logik ist ja auch verständlich, sie werden ja in der Verwaltung unter "gemischt genutzt" eingegeben (gibt ja auch keine andere Möglichkeit) und erst dann auf 100% Nutzung umgestellt.


    Da scheint es wohl noch Verbesserungsbedarf im Programm zu geben.


    Danke


    Maik

  • Dann gib 100% weitere an - wird nicht übertragen, da keine Einkünfte erklärt und übertrage den errechneten Wert in die entsprechende Tabelle. Sonst musst du dir mit einer Excel-Tabelle helfen - dort gibt es auch Formeln für Abschreibungen. Die Nutzungsdauer kennst du aus meiner ersten Antwort.