Gegenbuchung - In eine Richtung ok, in andere nicht

  • Hallo!


    Mit MG2015.Net habe ich folgendes Problem:
    Wenn ich zwischen zwei Konten eine Umbuchung durchführe, so erkennt MG dies nicht (mehr?) als Umbuchung.
    Nehme ich selbst die Umbuchung vor, dann kann ich auch eine entsprechende Gegenbuchung erstellen lassen, welche ich in dem anderen Konto dann der zugehörigen Buchung zuweise.
    Dort kann ich dann auch über Gehe zu -> Gegenbuchung die zugehörige Gegenbuchung finden.


    Von dem Konto aus, von dem die Umbuchung begonnen wurde, wird allerdings die zugehörige Gegenbuchung nicht gefunden.
    Gehe ich dort auf "Umbuchung rückgängig" kann diese auch hier nicht ermittelt werden...


    Gibts da nen besseren Weg?


    Vielen Dank
    Vogi

  • Von mir:
    Nachdem z.B. ein Dauerauftrag (bei der Bank hinterlegt) eine Umbuchung von Konto A auf Konto B (beides Onlinekonten, aber verschiedene Banken) ausgeführt wurde, erkennt MG dies nicht unbedingt automatisch.
    Ich bin dann bisher (bis MG2013) hergegangen und habe über Rechtsklick->Umbuchung diese Buchung dem entsprechenden Konto zugewisen und dort die "erwartete Gegenbuchung" erzeugen lassen. SObald die Buchung dann dort auch abgerufen wurde (manchmal 1-2 Tage später) konnte ich über den Zuweisungsassistenten die erwartete Buchung der echten Buchung zuweisen.


    Beide Buchungen waren dann in beide Richtungen verknüpft und sowohl von Konto A als auch von Konto B aus wieder über Rechtsklick->Gehe zu->Gegenbuchung erreichbar.


    Seit MG2014.NET verhält sich das anders:
    Mein Vorgehen entspricht noch immer dem beschriebenen.
    Allerdings lässt sich eine Gegenbuchung nur in dem Konto verfolgen, in dem ich die erwarete Buchung mit der Onlinebuchung zusammengeführt habe.
    Im anderen Konto wird die Buchung zwar korrekt als Umbuchung dargestellt - Rechtsklick -> Gehe zu -> Gegenbuchung ist aber ausgegraut.
    Ein Umbuchung rückgängig in diesem Konto führt zu einer "nicht ermittelt" Anzeige bei der Gegenbuchung.


    Führe ich die Buchungen nicht zusammen, so kann ich sowoohl die erwartete Buchung als auch die echte Buchung des Gegenkontos über die Gehe zu-> Gegenbuchung erreichen.


    MAche ich ich hier was falsch und müsste jetzt Umbuchungen anders behandeln?
    Oder ist das ein Softwarebug bei dem die Information über die zugehörige Umbuchung bei Zuweisungen verloren geht?
    Ich mag momentan gar nichts mehr Umbuchen, da ich Angst habe völligen Datensalat in der Datenbank zu erzeugen...

  • MAche ich ich hier was falsch und müsste jetzt Umbuchungen anders behandeln?

    Nö, wenn ich Dich richtig verstehe, dann nicht. So gehe ich auch vor.
    Und Du führst die erwartete Buchung auch mit den endgültigen Bankbuchung zusammen (und nicht mit der vorgemerkten)? Wird die Bankbuchung vor dem Zusammenführen vielleicht schon als Umbuchung angezeigt?
    Ich empfehle Dir, ein Ticket bei Support aufzumachen und das ggf. prüfen zu lassen.